Ergebnis 1 bis 5 von 5

Korrission Zündspule

Erstellt von 084ergolding, 19.09.2010, 08:50 Uhr · 4 Antworten · 1.208 Aufrufe

  1. 084ergolding Gast

    Standard Korrission Zündspule

    #1
    Nach Demontage des linken Ventildeckels fand ich eine größer Menge kleiner Teilchen (2 bis 6 mm) im Kerzenkanal, klebend auf der ölbenetzen Gussoberfläche.

    Ürsache: korridierende Zündspule, abblätternder Oberflächenlack Gehäuse
    Zündspule. Die Q kommt in die Jahre.

    Möchte in der nächsten Woche Zündspulen nach Gerd´s Tip nacharbeiten.
    http://www.powerboxer.de/4V-DZ-Prima...-Schaeden.html


    Welches Zeugs (Lack) sollte ich zur Oberflächenbehandlung benutzen ?
    Wie bereite ich idealerweise die Oberfläche vor ? Abbürsten, Lack drauf, fertig?

    Danke, Grüße
    Jan

    Nachtrag: Frage, wo ist den eigentlich der Plastik-Spulen-Abzieher versteckt? Finde das Teilchen im Werkzeugfach nicht ?
    Hab sie dann vorsichtig mit der Zange abgezogen.....

  2. ArmerIrrer Gast

    Standard

    #2
    Ich hab damals meine Sülünder abgebürstet und anschließend mit Verdünner fettfrei gemacht. Der Verdünner löst aber den Orginallack ziemlich stark an, und in Ecken wo man schlecht ran kommt zum abtrocknen löst sich dann der neue Lack wieder...

    Das abbürsten hab ich mit Bohrmaschine und Nylonbürste gemacht, allerdings war das nicht sehr erfolgreich. Letztendlich hab überall wo ich Blasen im Lack gesehen hab mit nem kleinen Schraubenzieher den Lack abgemacht und danach nochmal mit der Nylonbürste bearbeitet um die harten Kanten wegzubekommen...

    Nachdem ich das Mobbed weggeworfen hatte hab ich die Kratzer mit nem feinen Schleifpapier (220er Körnung) beseitigt und dann mit Bremsenreiniger sauber gemacht bevor ich wieder drüber lackiert habe.Vorteil Bremsenreiniger - er löst den Lack nicht an, Nachteil - deutlich teurer als Verdünner, aber bei den Mengen grade noch verkraftbar...

    Als Lack hab ich den normalen Auspufflack von Polo hergenommen... Hält seit 5 Monaten ohne Probleme...
    Mit anderen Lacken hab ich keine Erfahrung...

    Gruß Ecki

  3. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.715

    Standard

    #3
    Hi
    Ich habe sie "drahtgebürstet", dann mit warmem UHU-PLUS bepinselt und zum Schluss irgendeinen Autolack draufgesprüht. Man sieht ja eh' nix davon
    gerd

  4. Registriert seit
    02.07.2007
    Beiträge
    585

    Standard

    #4
    Hi

    Vorbehandlung zum lackieren:
    -anschleifen mit einem feinem Schleifpad(weiß)
    -dann mit Aceton entfetten, weil Aceton von selbst nach einigen Minuten verdunstet ist und man keine Probleme mit Rückständen hat.

  5. 084ergolding Gast

    Standard

    #5
    Na dann, werd ich es mal so ausprobieren

    Zitat Zitat von Rheingau(n)er GS Beitrag anzeigen
    -anschleifen mit einem feinem Schleifpad(weiß)
    -dann mit Aceton entfetten,
    und mir dann ne kleine Dose HOLTS Auspufflack besorgen.
    Auspufflack wg. Hitzebeständigkeit.

    Gerd, Ecki, Stefan danke für die Tips. Guten Wochenstart,
    Jan


 

Ähnliche Themen

  1. Zündspule
    Von nickrs250 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 10.05.2013, 12:51
  2. Zündspule - Ringantenne
    Von vau zwo im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.10.2009, 23:08
  3. Zündspule
    Von bmw edi im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.10.2009, 22:21
  4. Zündspule GS100
    Von Wilhelm im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.11.2007, 19:48
  5. zündspule
    Von bcgs3 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.04.2006, 20:05