Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Kuh verliert nach Volltanken immer Sprit

Erstellt von spider1400, 10.09.2008, 19:42 Uhr · 20 Antworten · 3.290 Aufrufe

  1. Registriert seit
    22.06.2007
    Beiträge
    213

    Standard Kuh verliert nach Volltanken immer Sprit

    #1
    Hallo Leute
    ich habe seit ca. 4 Wochen folgendes Problem
    Ich tanke meine Kuh Rand voll, und fahre von der Arbeit nach Hause. Das sind 50 Km somit fehlen bereits wieder 2,8 Liter Sprit.
    Ich lasse die Kuh auf dem Seitenständer im Freien in der Sonne stehen, abends um 17 Uhr.
    Nach einer halben Stunde Tropft die Kuh aus der Tankentlüftung, und wenn ich den Tankdeckel öffne zischt es => Überdruck Entlüftung hat wohl nicht funktioniert.

    Ich habe mit Druckluft vom Schlauchende Richtung Tank geblasen und es spritzte Sprit aus dem offenen Tankdeckel
    => Entlüftung funktionert.

    Habe ebenso die Bohrung im Einfüllstutzen um schneller zu Tanken.

    Werde nun schon zum 5 male vom Nachbaren angesprochen, das die Kuh leckt.

    Kann mir jemand weiterhelfen!!!!

    Peter

  2. Registriert seit
    18.10.2005
    Beiträge
    395

    Standard

    #2
    Hi,

    macht meine auch, darum stelle ich sie immer auf den Zentralständer. Ein zusätzliches Problem ist wohl auch, dass sich der Sprit in der Sonne ausdehnt. Mich hat man deswegen in Portugal schon mal aus einem EInkaufzentrum geholt (persönlich, da ich die Durchsage wohl net verstanden habe) Deshalb steht die Q jetzt immer auf dem Zentralständer.

    Grüsse,
    András

  3. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von spider1400 Beitrag anzeigen
    ...
    Nach einer halben Stunde Tropft die Kuh aus der Tankentlüftung, und wenn ich den Tankdeckel öffne zischt es => Überdruck Entlüftung hat wohl nicht funktioniert.
    ...
    Das verstehe ich nicht, da es (in meinen Augen) ein Widerspruch ist. Entweder tropft es und der Durchgang ist frei oder aber der Durchgang wäre verstopft. Dann aber könnte sich kein Überdruck aufbauen....

  4. Registriert seit
    22.06.2007
    Beiträge
    213

    Standard

    #4
    habe ich mir heute morgen auch gedacht, werde wohl mal den Tank runternehmen uns schauen ob vielleicht der Schlauch geknickt war.
    PEter

  5. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    2.802

    Standard

    #5
    Spider 1400,
    "werde wohl mal den Tank runternehmen uns schauen ob vielleicht der Schlauch geknickt war "

    Das kannst du dir schenken.
    das ist dein Problem:

    "Habe ebenso die Bohrung im Einfüllstutzen um schneller zu Tanken."

    dadurch verringerst du den Ausdehnungsraum, da der Tank
    nun randvoll zu füllen geht.
    Peter

  6. Registriert seit
    08.04.2007
    Beiträge
    190

    Standard

    #6
    Hi,

    mir ist es sogar in Österreich schon passiert, daß die Hitze ausgereicht hat bei großen Tank (meine Adventure ist schwarz) so einen Druck aufzubauen, daß es über den Überlauf richtig ausgeronnen ist und beim Öffnen des Tankdeckels ein richtiger Schwall entgegen kam (auf dem Hauptständer). In Griechenland hatte ich das gleiche auch einmal. Daher habe ich das randvoll Auftanken inzwischen "lassen", wenn ich weiß daß die Kuh danach länger stehen wird (und es ziemlich warm werden könnte).

    Aus dem Grund habe ich bei meinere "neuen" nun auch die Farbe silber gewählt, da sich hier der Tank nicht so aufheizt. Es scheint aber, daß der Tank durchwegs einen gewissen Innendruck durch die Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist, der so stark ist, daß einenm selbst beim Öffnen des Tankverschlusses auf dem Hauptständer ein richtiger Schwall aus 1-2 Liter entgegen kommt.

    Ciao,

    Jakob

  7. Registriert seit
    22.06.2007
    Beiträge
    213

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von monsterkuh.net Beitrag anzeigen
    Hi,

    Aus dem Grund habe ich bei meinere "neuen" nun auch die Farbe silber gewählt, da sich hier der Tank nicht so aufheizt. Jakob
    Hallo Jakob
    danke für die Antwort, nur meine Kuh ist mandarin farbig, da sollte das Aufheizen eigentlich kein großes Problem darstellen.

    Peter

  8. Registriert seit
    08.04.2007
    Beiträge
    190

    Standard

    #8
    Stimmt, mandarin wird da ziemlich wie das silber sein. Bei der schwarzen wird das im süden Europas echt zu einem Problem, da tankt man die gar nicht mehr ganz voll.

  9. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.712

    Standard

    #9
    Hi
    Ob mandarin oder schwarz ist ziemlich egal. Sie heizen sich fast gleich auf. Nur dauert es bei der Mandarine etwas länger. Da gab's mal einen Test "schwarzes /beiges Taxi".
    Tankt man randvoll, schnell mit "Schnelltankloch" oder langsam mit Geduld, dann ist der Spritpegel eben sehr nahe bei dem "RollOver-Ventil" (heisst halt so ). Etwas Ausdehnung und schon rinnt die Brühe. Schief stellen begünstigt die Sache.
    Wenn allerdings die Brühe nach 50 Km noch immer rinnt, tippe ich auf ein verbogenes Röhrchen zum "RollOver-Ventil". Das dürfte jetzt zu tief sitzen. Die Erklärung:
    Beim Lochbohren nicht darauf geachtet und etwas verbogen.

    gerd

  10. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #10
    @Gerd
    Hast du noch eine Erklärung für den sich aufbauenden Druck? Meiner Meinung nach kann das bei einem nicht verstopften Ablauf gar nicht der Fall sein, oder irre ich?


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Volltanken zu mühsam?
    Von Moritz im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 81
    Letzter Beitrag: 08.03.2014, 19:47
  2. Läuft immer noch voll Sprit und springt nicht an
    Von Ömmes im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.08.2012, 07:31
  3. Suche Immer noch auf der Suche nach Variokoffern
    Von puberter im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.04.2010, 22:03
  4. Startschwierigkeiten - nicht immer aber immer öfter
    Von FrankS im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.05.2008, 17:20
  5. Nach Radlagerwechsel immer noch wackelndes Hinterrad.
    Von GSPilot im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 28.08.2007, 10:03