Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

Kupplung defekt?

Erstellt von XXL-KUH, 11.10.2015, 13:52 Uhr · 18 Antworten · 2.591 Aufrufe

  1. Registriert seit
    28.03.2013
    Beiträge
    1.011

    Standard

    #11
    Klar, hat die 1150 einen Ruckdämpfer/Schwingungsdämpfer. Schau mal hier: 4V0 Kardan Praxis .
    Ist der Dämpfer "angefressen" gibt es definitiv ein Kraftübertragungsproblem. Zunächst bei dem Ein oder Anderem schleichend, oder aber auch gerne mal sehr schnell.
    BG


    Zitat Zitat von Snake28 Beitrag anzeigen
    Bei meiner (allerdings 12er GS) sitzt der Ruckdämpfer auf der Ausgangswelle. Hat die 1150er sowas überhaupt?

    Als der Ruckdämpfer defekt war gab es kein Beschleunigungsproblem. Nur Geräusche, weil der Ruckdämpfer zerbröselt war.

    Gruß

    Snake28

  2. Registriert seit
    28.03.2013
    Beiträge
    1.011

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von XXL-KUH Beitrag anzeigen
    Hallo Gemeinde,
    vielen Dank erstmal für eure Antworten !
    War gerade an meiner Dicken.
    Kupplungsflüssigkeit ist ok.
    Anlasser abgeschraub ... ist alles trocken.
    Gibt es noch eine andere Ursache oder bleibt da echt nur der
    Ruckdämpfer an Kardanwelle!?
    Anbei ein Bild von meiner Kupplung.
    Gruß
    Micha
    Anhang 176345
    Na, trocken sieht sie jedenfalls aus. Wie sieht es mit der Stärke aus? Mind. noch 4,8 mm?
    Und schau mal hier auf Gerds Seite, könnte Dir evtl. weiter helfen:
    4V1 Kupplung Belag prüfen bei R1xx0

    Wenn Dir der Vortrieb bald schon unter 3.500 Touren versagt, tippe ich ganz stark auf den Ruckdämpfer der Kardanwelle.
    Mach mal am HAG das Faltenbalk auf und schau mal rein: Siehst Du da Öl, wenn auch nur wenig? Das wäre ein Indiz für Getriebeöl
    im Kardantunnel und einen angefressenem Ruckdämpfer.

  3. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von Snake28 Beitrag anzeigen
    Bei meiner (allerdings 12er GS) sitzt der Ruckdämpfer auf der Ausgangswelle. Hat die 1150er sowas überhaupt?

    Als der Ruckdämpfer defekt war gab es kein Beschleunigungsproblem. Nur Geräusche, weil der Ruckdämpfer zerbröselt war.

    Gruß

    Snake28
    ... ja hat sie .... sitzt in der Welle und ist ein Polimeer welches gerne mal reißt und dann die Kraft nicht weitergibt.

  4. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.712

    Standard

    #14
    Hi
    Wenn der Schwingungsdämpfer (kein Ruckdämpfer sondern ein Ausgleichselement für die Schwingungen aufgrund unterschiedlicher Knickwinkel) der Kardanwelle hops ist kann man gar nicht mehr anfahren. In diesem Moment kommt die grösste Lastdifferenz drauf, also wird er hier zuerst nachgeben. Schreiben auch alle tatsächlich Betroffenen so.
    Letztlich wird Dir nichts Anderes übrigbleiben als mal das Getriebe auszubauen. U.U. verabschiedet sich die Innenverzahnung der Kupplungsscheibe. Sehe ich in letzter Zeit häufiger. Offenbar ist nach gut 10 Jahren die Leistungsfähigkeit des Schmierfetts auf der Verzahnung erschöpft.
    Einen Ruckdämpfer gibt's auf der Eingangswelle des Getriebes. Da könnte ein ähnliches Problem wie beim M97 auftreten
    4V1 Getriebe M97 Eingangswelle
    gerd

  5. Registriert seit
    02.03.2006
    Beiträge
    479

    Standard

    #15
    Vielen Dank erst mal für eure Tipps :-)
    Leider hab ich nicht die Örtlichkeiten mein Gertriebe zu demontieren.
    Werde am Sa. mal den Schrauber meines Vertrauens ein Auge darauf werfen lassen ;-)
    Ich seh schon ....der nächste Urlaub hat sich damit auch erledigt :-(
    Gruß Micha

  6. Registriert seit
    28.03.2013
    Beiträge
    1.011

    Standard

    #16
    Das Positive daran ist: Es ist Dir nicht im Urlaub passiert und somit die ganze Tour vermasselt.

    Zitat Zitat von XXL-KUH Beitrag anzeigen
    Vielen Dank erst mal für eure Tipps :-)
    Leider hab ich nicht die Örtlichkeiten mein Gertriebe zu demontieren.
    Werde am Sa. mal den Schrauber meines Vertrauens ein Auge darauf werfen lassen ;-)
    Ich seh schon ....der nächste Urlaub hat sich damit auch erledigt :-(
    Gruß Micha

  7. Registriert seit
    02.03.2006
    Beiträge
    479

    Standard

    #17
    Sodele, war bei meinem Schrauber.
    So wie's aussieht ist die Dichtung zwischen Getriebe und Kupplung am Ar....
    zumindest seucht sie schon nach außen!
    jetzt muß erst mal das Getriebe ab....
    Ich meld mich nochmal nach der Reparatur.
    Gruß Micha

  8. Registriert seit
    02.03.2006
    Beiträge
    479

    Standard

    #18
    Hallo Zusammen,
    meine Dicke ist wieder im Stall!
    Der Kupplungsnehmerzylinder war hinüber.
    Die Kuppung war dadurch leider auch in Mitleidenschaft gezogen worden und musste
    auch ausgetauscht werden!
    Bis denne
    Micha

  9. Registriert seit
    26.11.2008
    Beiträge
    5.096

    Standard

    #19
    Cool Micha, dann kannste ja vorbei kommen und deine Bestellung abholen!!


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Kupplung defekt-Hydraulikflüsigkeit ausgelaufen?
    Von cowy im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.09.2012, 19:12
  2. Kupplung defekt GS1100
    Von michailovitsch im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.10.2011, 19:31
  3. Kupplung defekt?
    Von gs-biker im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 12.04.2009, 19:57
  4. Kupplung defekt?
    Von norbert im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 01.09.2008, 10:45
  5. Kupplung defekt
    Von xs111 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.05.2007, 06:52