Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Kupplung nach nur 30TKM anscheinend verschlissen -- welche jetzt nehmen

Erstellt von CapitainC, 19.05.2015, 13:56 Uhr · 17 Antworten · 2.032 Aufrufe

  1. Registriert seit
    29.07.2008
    Beiträge
    220

    Standard Kupplung nach nur 30TKM anscheinend verschlissen -- welche jetzt nehmen

    #1
    Hallo liebes Forum,

    bei der Ausfahrt am Sonntag hatte ich leider ein unschönes Erlebnis mit meiner Q. Los ging es mit einem leisen undefinierbaren Schleifgeräusch beim Einkuppeln. Das würde immer lauter, bis es schließlich auch bei eingekuppelten Zustand permanent da war. Gehe stark davon aus, dass die Kupplung verschlissen ist. Geräusch ist von beaufschlagten Drehmoment abhängig, nicht von der Geschwindigkeit. Gehe daher davon aus, dass eher nicht vom Getriebe aus kommt. Kraftschluss ist noch weitesgehend 'normal', bin damit noch nach Hause geschlichen.

    Verwunderlich ist, dass ich erst vor guten 30TKM die Kupplung (Original Sachs) samt Druckplatten gewechselt habe. :O
    Muss jedoch dazu sagen, dass ich mit dieser Kupplung schon in der Sahara war, und wir vor allem in den ersten im Sand aus Unvermögen heraus viel mit schleifender Kupplung gefahren sind. Hoffe/Glaube dass ich Sie damals total verschlissen habe. (Bin auch sonst recht schalt-wütig )

    Diese Jahr geht es wieder in die Wüste, frage nun--welche nehmen?:

    • TT Sinter
    • Siebenbrock ölfest


    Die gefunden Meinungen zu diesen Kupplungen sind gefühlt genau so zahlreich, wie unterschiedlichen Arten der Beschreibungen über das Wesen eines Kupplungsvorgangs überhaupt

    Gesucht ist ein vor allem standhaftes Modell, dass aber auch "weich" einkuppelt -- absolut notwendig für das Anfahren im Sand.


    Bin gespannt auf Eure Meinungen

    Danke und Gruß

    Claus

  2. Registriert seit
    27.12.2013
    Beiträge
    866

    Standard

    #2
    Woher willst Du denn wissen das die Kupplung kaputt ist? Wenn kein Schlupf da ist, was soll dann deiner Meinung nach kaputt sein?

  3. Registriert seit
    30.10.2013
    Beiträge
    950

    Standard

    #3
    Kupplungsnehmerzylinder checken (liegt ja quasi auf dem Weg), dann bei deinen vorlieben wenn TT-Sinter verbauen.

  4. Registriert seit
    15.02.2004
    Beiträge
    2.184

    Standard

    #4
    Hi,
    da gibt es nur eine Empfehlung :

    TT-Sinter

    Die Bemerkung mit Sachs-Sinter ist nicht falsch, da Sachs die Sinterkupplung für TT herstellt. Mir wäre aber neu, dass sie frei käuflich ist, da Sachs diese Kupplung ausschließlich für TT herstellt.

  5. Registriert seit
    29.07.2008
    Beiträge
    220

  6. Registriert seit
    12.06.2014
    Beiträge
    818

    Standard

    #6
    Miss erstmal nach. Bei dem beschissenen Eingriff erstmal alles andere ausschließen.

    Auf der Kupplung ist soviel Fleisch ...

  7. Registriert seit
    09.05.2012
    Beiträge
    107

    Standard

    #7
    Hallo zusammen,
    @Claus, wie mega_muh schon geschrieben, check zuerst Kupplungsnehmerzylinder und auch die ganze Strecke von Kupplungshebel bis Zylinder.
    Kaum zu glauben, dass nach 30 TKm ist bereits verschliessen...
    Viel Erfolg
    Jürgen

  8. Registriert seit
    10.04.2014
    Beiträge
    283

    Standard

    #8
    Ich schliesse mich meinen Vorschreibern an:

    1 Der Eingriff ist echt bescheiden, weil ziemlich viel weg muss, gefühlt die Hälfte vom Motorrad

    2 Der Kupplungsnehmerzylinder ist auf jeden Fall vorher zu prüfen. Wenn da nur der geringste Verdacht ist: Tausch. Ich weiss, wovon ich rede, der KNZ hat mich mal echt genarrt

    3 Wenn Tausch, dann Sinter. Ob aus der Schwarzwaldapotheke, oder vom Zulieferer direkt, musst Du selber entscheiden.
    Ich habe meine jetzt 60.000 drin, und es zuckt nix, und so wie man mir sagte, wird auch nix zucken.
    Allerdings wird die Dosierbarkeit schlechter, dass musst Du wissen. Der Einkuppelbereich, wo es schleift, ist minimal, und er bleibt meiner Erfahrung nach minimal, aber damit kann ich leben.

    Grüsse

    Rainer

  9. Registriert seit
    29.07.2008
    Beiträge
    220

    Standard

    #9
    Danke für Eure Antworten.

    Den KNZ habe ich vorletztes Jahr gleich brav mitgewechselt, ist also auch nur 30TKM alt... Glaube auch kaum, dass er es ist. Das Kupplungsgefühl am Kupplungsgriff ist wie eh und jeh einwandfrei. Kann mir auch die Schleifgeräusche nicht ganz erklären, wie die von einer KNZ stammen sollen. Der Stößel, der auf die Druckplatte drückt?

    Werde berichten wenn ich es weis.

    Die TT Scheibe ist schon arg teuer (4-Fache zu Original)...gibt es da noch eine Alternative?

  10. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.716

    Standard

    #10
    Hi
    Es gibt immer Alternativen. Wir haben letztes Jahr eine Sinterkupplungsscheibe aus einer 1150 GS gebaut die nur 150 EUR kostete (Rechnung war noch da) und von einem BMW Fachbetrieb verrechnet und eingebaut wurde. Leider hielt auch sie nur sehr kurz. Lag aber wohl daran, dass sie zwar auf die Verzahnung passte aber ansonsten "total daneben" war. Ein Blinder hätte gesehen dass das nicht passen kann. Durchmesser viel zu klein und Konaktschluss in erster Linie an den Nieten und nicht an der Scheibe.
    Ohne Lucas schlecht machen zu wollen (ich fahre seit 40 Jahren deren Bremsbeläge): Die Scheibe mit der ich den wenigsten Ärger kenne ist die von Sachs/TT. Das Tauschen kostet übrigens mehr als die Scheibe! Meine hält bereits seit 135 Tkm (kein nennenswerter Abrieb) und kennt auch die Sahara.
    gerd


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Probleme mit der Kupplung -> nach 10TKM im Ar.............
    Von nöppi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.08.2013, 09:59
  2. kupplung nach 18300km verschließen - was muß ich tauschen - siehe bilder
    Von pold9000 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 03.06.2013, 18:21
  3. HAG Simmerring schwitzt nach nur 2500km
    Von Guy Incognito im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.04.2012, 13:23
  4. Ungefähre Haltbarkeit der Kupplung nach dem Nachstellen
    Von HeinBlöd007 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.10.2009, 20:53
  5. Nach nur 12 Wochen warten
    Von Hommi im Forum Reise
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.05.2005, 08:10