Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Kupplung trennt auch nach tausch von Nehmerzylinder nicht

Erstellt von Jacky001, 05.05.2015, 23:11 Uhr · 20 Antworten · 3.290 Aufrufe

  1. Registriert seit
    05.05.2015
    Beiträge
    13

    Standard Kupplung trennt auch nach tausch von Nehmerzylinder nicht

    #1
    Hallo GS-Fahrer,

    nachdem ich heute den Nehmerzylinder gewechselt habe und neues Hydrauliköl zum Entlüften eingefüllt habe,
    musste ich feststellen, dass auch nach mehrmaligen pumpen kein Durchfluss vorhanden war
    (Tausch war nicht umsonst, da der Nehmerzylinder nach 50.000km schon leicht undicht war - ohne die Kupplung zu versauen)

    ...also Geberzylinder defekt!!!
    Hat jemand eine Anleitung zum Aus-/Einbau parat?
    Gibt's ein Reparaturset? (Hab nur die Kupplungsarmatur mit ca. 300€ gefunden)
    Hat jemand weitere Tipps/Tricks wie der Geberzylinder wieder funktional gemacht werden kann?

    Danke im vorraus für eure Hilfe

  2. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.787

    Standard

    #2
    Hydrauliköl????

    Bei der 1150 gehört da Bremsflüssigkeit hinein!!!
    Hydrauliköl lässt die Dichtungen quellen.

  3. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.610

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von Jacky001 Beitrag anzeigen
    nachdem ich heute den Nehmerzylinder gewechselt habe und neues Hydrauliköl zum Entlüften eingefüllt habe

    ...also Geberzylinder defekt!!!
    uuups grade wollt ich das schreiben, Lars war schneller.

    Hallo GS-Fahrer, wenn du tatsächlich Hydrauliköl eingefüllt hast, ist deine Schlußfolgerung "Geberzylinder defekt" falsch.........

  4. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.787

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    ...

    Hallo GS-Fahrer, wenn du tatsächlich Hydrauliköl eingefüllt hast, ist deine Schlußfolgerung "Geberzylinder defekt" falsch.........
    Naja ...
    Jetzt ist sie vielleicht richtig ... wenn da wirklich Hydrauliköl drin ist.

  5. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.610

    Standard

    #5
    ich mußte das lernen, als ich die 1150er auf Magurapumpen umgebaut habe, die nutzen damals Magura blood. ein Hydrauliköl, die BMW aber Bremsflüssigkeit als Überträger. So mußte ich die bereits erworbene Geberpumpe umbauen lassen, damit sie Bremsflüssigkeit verträgt. Das Leben ein Lernprozeß

  6. Registriert seit
    14.07.2011
    Beiträge
    577

    Standard

    #6
    Hallo Jacky

    (Es war mein erster Gedanke, wenn du nach leichter Unrichtigkeit den Nehmerzylinder gewechselt hast und dabei das System neu befüllt hast, liegt es nicht am Geberzylinder. Ich vermute, das Luft im System ist, denn beim Entlüften hat der Geberzylinder vermutlich noch ganz normal gepumpt, richtig.)

    Ich nehme alles zurück, ich habe noch mal gelesen und nun erst verstanden, dass das nicht trennen der Kupplung der Grund des Wechselns war.
    Gruß Edgar

  7. Registriert seit
    05.05.2015
    Beiträge
    13

    Standard

    #7
    Huuhu,

    hab mich verschrieben (war geistig schon im Bett) - soll natürlich "Bremsflüssigkeit" heißen!

    Grüße Jacky

  8. Registriert seit
    05.05.2015
    Beiträge
    13

    Standard

    #8
    Hallo nochmal,

    nachdem ich mit einem meiner Kollegen gesprochen habe, meinte dieser, dass es sich auch um Luft im System handeln kann.
    ...klar, dass die alte braune Suppe komplett rauslief - aber dachte mir, auffüllen, pumpen, mittels Entlüftungsschraube entlüften - fertig.

    Jetzt habe ich mal seinen Rat befolgt und den Kupplungshebel gezogen mit Kabelbinder befestigt - so dass die Luft entweichen kann. (Kostet ja nix)

    Wie sind hier eure Erfahrungen beim Wechsel des Nehmerzylinders gewesen?

  9. Registriert seit
    14.07.2011
    Beiträge
    577

    Standard

    #9
    Hallo
    wie fingen die Probleme denn an, was war am Anfang. Warum hast du den Nehmerzylinder gewechselt?
    Danke Edgar

  10. Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    219

    Standard

    #10
    Hallo Jacky,

    dein Problem hatte ich vor Jahren auch mal.
    Hatte auch Geber u.Nehmerzyl.überprüft.

    Beim überprüfen des Geberzylinder Kupplungsleitung am Kupplungshebel abgeschraubt,
    und Verschlußschraube Befüllschnittstelle (müßte vom Gewinde passen)mit Teflonband
    eigeschraubt.

    Mit Bremsflüssigkeit gepumpt.Nun muß du beim pumpen auf Druck kommen,sonst drückt sich
    die Bremsflüssigkeit über die Kolbendichtung weg und du muß den Geberzylinder ausbauen und
    abdichten.

    Bei mir war es damals der Nehmerzylinder.

    Ist aber kein Problem auch ohne Anleitung.

    Ist schon Jahre her,und meine mich so erinnern zu können.


    Gruß
    GuweS


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kupplung trennt nicht
    Von Rotzpippn im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 04.04.2015, 23:23
  2. HILFE!!! Kupplung trennt sporadisch nicht, kein Druck im Hydraulik System
    Von tourbiker im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 24.06.2013, 11:27
  3. Kupplung rutscht auch nach Wechsel der Reibscheibe
    Von Rotzpippn im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 17.03.2013, 00:31
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.08.2012, 09:55
  5. Kupplung trennt nicht mehr
    Von Christian Eckert im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 21.10.2011, 19:57