Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 15 von 15

Kupplungsnehmerzylinder ersetzen

Erstellt von husky2304, 26.03.2016, 23:22 Uhr · 14 Antworten · 1.473 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    17.398

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von elfer-schwob Beitrag anzeigen
    hallo larsi,

    ich steh da wohl auf der leitung!
    was ist bei dieser rep. grundsätzl. anders, ob inbus o. torx?
    wenn's mit einem gekürzten inbus-stift geht, sollte es mit gekürztem torx-stift wohl auch gehen?
    ...
    ich hatte an so einen torx gedacht:
    da isses blöd, wenn du den kurzen teil halbierst.


    Zitat Zitat von elfer-schwob Beitrag anzeigen
    ...
    ich würde darüber hinaus tippen, daß man an die inbus-/torxschrauben auch mit solch einer minirätsche mit direktaufnahme von 6,3 mm-bits (nicht 1/4-zoll-rätsche!) drankommt. hab den zyl. aber in der praxis bislang noch nicht bei montierter schwinge gewechselt.

    grüße vom elfer-schwob
    könnte klappen ... ich hab's aber wie gesagt auch noch nicht machen müssen.

  2. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    4.955

    Standard

    #12
    Torxbit und dann mit 6er oder 8er Flachringschlüssel

  3. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    11.557

    Standard

    #13
    Hi
    Zitat Zitat von elfer-schwob Beitrag anzeigen
    wenn's mit einem gekürzten inbus-stift geht, sollte es mit gekürztem torx-stift wohl auch gehen?
    ich würde darüber hinaus tippen, daß man an die inbus-/torxschrauben auch mit solch einer minirätsche mit direktaufnahme von 6,3 mm-bits (nicht 1/4-zoll-rätsche!) drankommt. hab den zyl. aber in der praxis bislang noch nicht bei montierter schwinge gewechselt.
    Ein klassischer Inbus, also eine abgewinkelte "Sechskantstange", kann man auf 10mm kürzen indem man sie absägt.
    Macht man das mit einem klassischen Torx ist der Torx weg weil es keine "Torxstange" ist, sondern das Profil nur am Ende ausgebildet war.
    Damit ist auch schon die Miniratsche erklärt. Die bauen alle länger als 15 mm.

    Zitat Zitat von juekl Beitrag anzeigen
    Torxbit und dann mit 6er oder 8er Flachringschlüssel
    6,3 er Schlüssel, die Bits haben 1/4". Man könnte eine Flachratsche mit 1/4" verwenden (braucht man unheimlich oft?) und muss dann nur das Bit irgendwie andrücken. Da kommt der Punkt mit der dritten Hand am Arm mit den 4 Gelenken :-)

    Hätte ich zuerst alle Beiträge gelesen, hätte ich mir das Tippen gespart :-)

    Nachdem ich ein TORX-Befürworter bin, würde ich mir als Werkstatt ein Bit in einen alten 6-er Schlüssel schweissen
    gerd

  4. Registriert seit
    01.07.2013
    Beiträge
    139

    Standard

    #14
    Hallo gemeinde,

    habe gestern den Nehmerzylinder an meiner 1150er GS OHNE den Rahmen zu kippen ausgetauscht.

    Hinterrad ab, Hinteres Federbein raus, schon kommt man drann. Simmering hinder dem Zyl mit Langer Holzschraube vorsichtig angebohrt und herausgezogen (fummelei aber machbar).

    Anfangs hatte ich auch einen Imbus gekürtzt weil ich dachte sonst bekommt man die Leitungen ja nicht runter FEHLER...

    Ihr löst den Anschluss (Hydraulikleitung) am Kupplungsgeber (Behälter oben) so dass die Leitung etwas nach innen in richtung Geberzyl geschoben werden kann.

    Ihr schraubt den Zyl raus und könnt dan die Leitungen ganz normal lösen,

    Beim einbau das gleiche, Leitungen drann dan Zyl reinschieben.

    LG aus Pulheim,

    Admir

  5. Registriert seit
    14.07.2011
    Beiträge
    462

    Standard

    #15
    sorry, bitte löschen.
    Dank Edgar


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Ölverlust am Kupplungsnehmerzylinder
    Von schmiu im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 06.08.2008, 10:20
  2. Verkaufe R 1150 GS Kupplungsnehmerzylinder
    Von Karnert im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.06.2008, 20:54
  3. Auspuffhalterung gebrochen - wie ersetzen?
    Von rollerboller im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.06.2008, 17:47
  4. Wie Bougierrohr ersetzen?
    Von schon50 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 01.11.2007, 10:57
  5. Batterie gegen größe mit mehr Leistung ersetzen...
    Von Richi-75 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.11.2006, 01:41