Ergebnis 1 bis 9 von 9

Längere Paraleverabstützung

Erstellt von ralvieh, 06.02.2009, 14:19 Uhr · 8 Antworten · 763 Aufrufe

  1. ralvieh Gast

    Standard Längere Paraleverabstützung

    #1
    Um meine zarten Dackelbeinchen besser auf den Boden der Tatsachen zu bekommen, hab ich gerade die Paraleverabstützung einer R1150R eingebaut. Wenn ich es richtig im Kopf habe, sind die GS-orginal 365mm und die R-orginal 385mm lang.
    Ergebnis ist klasse. Ist ein ganz anderes Stehgefühl..obwohl ich ja meistens fahre und nicht stehe

    Aufgefallen ist mir, dass der Knickwinkel des unteren Kardangelenkes doch wesentlich stärker ist was man am Gummibalg deutlich erkennt.
    Hat jemand von euch erfahrungen über die Haltbarkeit des Kardans nach Umbau? Kann jemand sagen "20000km und keine Probleme" ?
    Ich weiß, dass die R die gleiche Kardanwelle verbaut hat. Da aber Rahmen, Motorposition (im Verhältnis zum Hinterrad) , Motoreinbauwinkel (?) unterschiedlich zur GS sind tröstet mich das nicht wirklich.

    Wie sieht das mit der Schräglagenfreiheit aus? Ist sie jetzt merkbar geringer oder eher im messtechnischen Bereich?

    Danke euch für eure Anworten/Erfahrungen

    Ralf...der aus dem Taunus kommt.

  2. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #2
    jetzt muss ich mal ganz blöd fragen, vor allem weil ich es nicht vor meinem inneren Auge habe, hebt eine längere Strebe das Mopped nicht sogar höher?

  3. ralvieh Gast

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    jetzt muss ich mal ganz blöd fragen, vor allem weil ich es nicht vor meinem inneren Auge habe, hebt eine längere Strebe das Mopped nicht sogar höher?
    Danke, dass ich nicht alleine diesen Gedanken hatte .

    Aaaaber, wenn der EA weiter vom Getriebe "geschoben" wird, dreht sich das ganze um die Schwinge und der EA bzw das Rad steigt nach oben richtung Schutzblech/Sattel.
    Unterm Strich liegt es an den Angiffspunkten von Paraleverstütze und Kardanwelle im Verhältnis zum Achsendrehpunkt des EA/Hinterrades.

    Beweis : Ich habe die längere Stütze montiert, komme jetzt besser auf dem Boden mit den Füßen OHNE das ich während der Zeit gewachsen wäre oder meine High Heels angezogen hätte

  4. Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    8.611

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    jetzt muss ich mal ganz blöd fragen, vor allem weil ich es nicht vor meinem inneren Auge habe, hebt eine längere Strebe das Mopped nicht sogar höher?
    Nee - Strebe kürzer macht das Mopped höher und andersrum.

    Längere Strebe dürfte keine Probs machen, fahren ja unmengen R´s, RT´s etc. mit rum. Nur zu kurz sollte sie nicht sein - das gibt dann am anderen Gelenk Probs....

  5. Registriert seit
    14.07.2006
    Beiträge
    1.598

    Standard

    #5
    Hallo Finn,
    genau die Strebe hab ich auch in der Garage liegen, aus den selben Gründen wie du.
    Nur ich hab bedenken das das Fahrverhalten sich ändert da das Motorrad länger wird und vielleicht seine Wendigkeit verliert.

    Kannst du mir schreiben wenn du damit gefahren bist ob es sich bemerkbar macht.

  6. Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    221

    Standard

    #6
    Moin,

    etwas Theorie für Schlonz, Ralvieh und andere: Bitte hier lesen.

    Gruß

    Canis latrans

  7. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #7
    moin,

    meine meinung:
    der knickwinkel bei der 365er strebe sieht recht gesund aus.
    der knickwinkel der 385er strebe bei der RT sieht gerade noch akzeptabel aus.

    der knickwinkel bei einer ADV mit langer 385er strebe ist wegen der fahrzeughöhe schon optisch ungesund.

    meiner meinung nach sollte man eine ADV eher mit einem anderen federbein tiefer legen.

  8. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    jetzt muss ich mal ganz blöd fragen, vor allem weil ich es nicht vor meinem inneren Auge habe, hebt eine längere Strebe das Mopped nicht sogar höher?
    wie man es nimmt ...

    bei der 11x0er: kürzer = höher
    bei der 1200er: länger = höher

  9. ralvieh Gast

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von rainmoto Beitrag anzeigen
    Kannst du mir schreiben wenn du damit gefahren bist ob es sich bemerkbar macht.
    bin heute nur 500m um den Block gefahren und hab keine Unterschiede gemerkt. Wenn du den für morgen angesagten Schneefall übenimmst fahr ich morgen etwas weiter

    etwas Theorie für Schlonz, Ralvieh und andere: Bitte hier lesen.
    Danke, war sehr informativ.


 

Ähnliche Themen

  1. Längere Übersetzung für 2012er GS
    Von PimPaul im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.01.2017, 18:03
  2. Neue längere Schwinge für R80/100GS/R
    Von FeuerFritz im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 17.02.2009, 00:29
  3. Längere Übersetzung
    Von Nichtraucher im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 05.05.2008, 15:32
  4. Da ich längere Zeit
    Von gladdi im Forum Neu hier?
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.09.2007, 11:38
  5. Längere Bremsleitung
    Von Fred im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.03.2006, 14:27