Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27

Langer oder kurzer 6ter Gang?

Erstellt von AndreasH, 30.01.2016, 20:32 Uhr · 26 Antworten · 2.651 Aufrufe

  1. Registriert seit
    12.04.2010
    Beiträge
    817

    Standard Langer oder kurzer 6ter Gang?

    #1
    Meine GS hat einen langen 6.ten; Klar ist es ok, gelassen mit 100 .. 120 km/h mit recht niedriger Drehzahl zu cruisen.

    ABER: Ich empfinde ihn nach einer Saison immer noch - oder schon wieder? als zu lang.

    Mir würde eine Getriebeabstunfung wie 1100GS & zusätzlichen Gang mit normaler Stufung oben drauf als ideal;

    Hat jemand den Vergleich zwischen langem und kurzem 6.ten?

    Macht mich ein kurzer 6ter zufriedener?

    Der Umbau (Getriebe wechseln) an sich geht ja - ist aber leider um einiges aufwändiger als bei den 2-Ventilern

    Andreas

  2. Registriert seit
    06.10.2010
    Beiträge
    1.106

    Standard

    #2
    Naja, da gehen die Meinungen auseinander. Ich hätte zum Beispiel gerne einen langen 6., habe aber den kurzen 6. Alle anderen, die sich noch zu Wort melden werden, bevorzugen sicher den kurzen 6.
    Ich halte aber die Abstufung des sogenannten "Sportgetriebes" auch für gelungener, da der 6. hier ein reiner Fahrgang ist und man auch mal mit 50 im 6. dahintuckern kann. Man muss also seltener runterschlangen, wenn man im 6. angekommen ist.
    Auf gemeinsamen Urlaubstouren mit meiner Freundin, die die GS mit langem 6. hatte, lag ihre sogar im Verbrauch immer höher als meine, weil sie öfter schalten musste und dann doch höhertourig unterwegs war.
    Ich fahre sehr viel Strecke und hätte da gerne so einen "Schongang", bin aber auch nicht unglücklich mit dem "Sportgetriebe" (so hieß das mal...)
    Bevor Du allerdings jetzt hingehst und versuchst, aus dem Langen einen Kurzen zu machen (keine schöne Vorstellung...) würde ich mir lieber ein gebrauchtes Getriebe besorgen und das einbauen.
    Und eigentlich braucht man beides....

    Gibt aber hier im Forum massenhaft Lesestoff zu diesem Thema.

    Gruß, Machtien

  3. Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    8.611

    Standard

    #3
    Moin,

    für mich war der lange 6. Gang der Hauptgrund meine 1150er zu verkaufen.
    Auf der Autobahn sicherlich schön zu haben - aber da bin ich quasi nie mit dem Motorrad anzutreffen. Und auf Landstraßen (auch auf langen Graden ohne Steigung, wie sie hier in Norddeutschland nunmal oft vorkommen) kommst du an keinem Milchlaster vorbei, wenn du mal eben zum Überholen etwas beschleunigen musst. Also runterschalten. Und fährste im 5. auf der Landstraße, hast du das Gefühl, dass das Mopped dich permanent anschreit: "schalt' hoch, du Depp!"
    Aber das kann in Gegenden, wo's hügeliger ist natürlich deutlich weniger stören, bzw. Autobahnfahrer werden den langen 6. mögen.

  4. Registriert seit
    12.04.2010
    Beiträge
    817

    Standard

    #4
    Ja, voll das Dilemma; 2 Wortmedlungen - drei Meinungen!

    Weiß jemand ein gutes, gebrauchtes 1150er Getriebe mit kurzem 6.ten, das abzugeben ist?

    Jetzt, vor der Saison würd ich mich vielleicht noch selbst breitschlagen, Getriebe zu tauschen; Wenn die Temperaturen wieder hoch gehen und die Sonne scheint, wird der Drang zu fahren wohl zu groß werden.

    Andreas

  5. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.787

    Standard

    #5
    Die Zeit verklärt vieles ...

    Ich hatte bei meiner 1150GS von 2002 bis Ende 2007 den langen sechsten Gang, ab 2005 allerdings mit getuntem Motor.
    In Erinnerung habe ich keinerlei negative Empfindungen bezüglich des langen Sechsten. Im Gegenteil vermisse ich ihn bei meiner jetzigen auch getunten 1150 (Sportgetriebe).

    Besser als fünf normale Gänge und ein Sprung zum langen Sechsten wäre es mMn, wenn auch die Gänge 2-5 schon etwas länger wären, so dass ein besserer Anschluss gegeben wäre.

    Mein Favorit aus den bestehenden Möglichkeiten ist die Kombination von Endurogetriebe (kurzer erster, normaler sechster) mit einem längeren HAG der R1100S oder sogar R1200C.
    Die dazu nötigen Investitionen habe ich bisher gescheut.

  6. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.716

    Standard

    #6
    Hi
    Anstatt nach einem Getriebe mit kurzem 6-ten zu suchen würde ich eine kürzere Hinterachse einbauen.
    Zum Einen wesentlich billiger und einfacher zu realisieren, zum Anderen machen dann die anderen 5 Gänge auch mehr Spass.
    gerd

  7. Registriert seit
    06.06.2014
    Beiträge
    90

    Standard

    #7
    Servus Andreas,

    ich hab ja den langen 6. Gang.......
    Als eher drehzahlarmer Fahrer komm ich gut mit zurecht. Suche manchmal selbst im 6. Gang noch nen Gang..
    Ob sich ein Umbau überhaupt lohnt ????

    Gruß
    Gerhard

  8. Registriert seit
    19.07.2009
    Beiträge
    756

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Hi
    Anstatt nach einem Getriebe mit kurzem 6-ten zu suchen würde ich eine kürzere Hinterachse einbauen.
    Zum Einen wesentlich billiger und einfacher zu realisieren, zum Anderen machen dann die anderen 5 Gänge auch mehr Spass.
    gerd

    Keine Frage... aber welches nimmt man da? Es gibt ja verschiedene Ausführungen.... und dann das subjektive Empfinden.
    Kauf ich mir zwei, drei oder vier verschiedene ( um zu probieren ) wirds ganz schön teuer.
    Bei meiner kettenangetriebene Einzylinder ist das kein Problem: Hab drei versch. Ritzel und zwei versch. Kettenblätter und kann variieren wie ichs grad brauch: Offroad, Landstraße/ Stadt oder Autobahn... und hat mich etwa gute 100,- Euro gekostet ( ohne Kette).

    Gruß Jürgen

  9. Registriert seit
    19.07.2009
    Beiträge
    756

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Mainschleifen_GS Beitrag anzeigen
    ... Suche manchmal selbst im 6. Gang noch nen Gang...
    Du armer...

    Mir könnte ein kurzer 6. an der 1150er auch besser gefallen, ich brauche keinen Overdrive und fahre auch gern drehzahlarm und untertourig... aber nach nem 7. suchen?... da würd mir was fehlen

    Gruß Jürgen

  10. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.787

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von GS Endurist Beitrag anzeigen
    Keine Frage... aber welches nimmt man da? Es gibt ja verschiedene Ausführungen.... und dann das subjektive Empfinden.
    Kauf ich mir zwei, drei oder vier verschiedene ( um zu probieren ) wirds ganz schön teuer.
    ...
    es ersetzt zwar kein subjektives empfinden, aber mit dem tool "geardata" kann man diverse übersetzungen durchspielen.

    ich hab da mal was vorbereitet ... klickediklick
    (öffnen mit geardata)


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Langer 6ter Gang?
    Von tomcycle im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.03.2015, 22:07
  2. Getriebe für 1150GS, kurzer 6ter (GAD)
    Von pillepalle im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.06.2009, 09:25
  3. "kurzer" 1. Gang
    Von wernerdann im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.11.2008, 18:09
  4. kurzer 1.Gang
    Von toronto im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.07.2008, 18:24
  5. kurzer 1 Gang ?
    Von Stef im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 19.01.2007, 14:36