Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Lautes Tickern im rechten Zylinder...

Erstellt von Cow_Boy, 10.11.2012, 17:36 Uhr · 21 Antworten · 4.544 Aufrufe

  1. Registriert seit
    06.11.2012
    Beiträge
    10

    Standard Lautes Tickern im rechten Zylinder...

    #1
    Hallo liebe Forengemeinde,

    ich habe mir nun eine 1150GS von 02 mit 47tkm auf der Uhr zugelegt. Leider ist auf der 300km Fahrt nach Hause auch aufgefallen, dass die Kupplung runter ist... Konnte ich im Stadtbereich bei der Probefahrt leider nicht testen...

    Naja der Verkäufer sendet mir nun eine neue Kupplung zu, sodass ich gut zu schrauben habe...

    Weiterhin habe ich schon bei der Probefahrt ein lautes Tickern am rechten Zylinder bemerkt. Konnte ich nicht weiter ausfindig machen und habe gedacht, dass es das Ventilspiel sein muss bzw. die Drosselklappe klappert... Zuhause angekommen stellte ich auf der Landstraße aber fest, dass das Geräusch immer lauter wird, wenn der Motor warm ist wie es scheint... Heute habe ich dann mal das Ventilspiel überprüft, die Drosselklappenlagerung bewegt (welche sich in axialer Richtung ein bisschen bewegen lässt) und dann den Motor laufen lassen und die Drosselklappe fest gehalten... Das Rasseln bleibt aber da... Es ist meiner Meinung nach erschreckend laut wenn man daneben steht... Nun weiss ich nicht, nach was ich suchen soll... Die Kipphebel haben ein Axialspiel von: Einlass: 0,15mm und Auslass: 0,20mm also daran sollte es auch nicht liegen...

    Ich habe schon Angst, dass die kleine vielleicht doch etwas mehr hat... Nockenwellenschaden oder sowas...

    Weiss jemand Rat?


    Gruß Cow_Boy

  2. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.353

    Standard

    #2
    Die Kipphebel haben ein Axialspiel von
    Du meins sicher das Ventilspiel!! Wenn das so is,dann stell die Auslassventile mal schnell auf 0,30mm,den zu groß is nich so schlimm aber zu kein-nich so gut!!
    Hast Du auch mal das Axialspiel der Kipphebel geprüft( wenn man..n die Kipphebel für Ein-Auslass senkrecht bewegt!!!) da is die Tolerans von BMW sehr groß ich glaub 0,10-0,40mm . Aber beim einstellen auf keinen fall weniger als 0,10mm ehr mehr!!
    Wenns von den DK kommt sieht man(n) das auch wie sie flattert.
    Gruß Bernd

    Ps.: falls ich schneller geantwortet als gelesen hab und Du das Axialsp. meinst, würde ich so lassen

  3. Registriert seit
    06.11.2012
    Beiträge
    10

    Standard

    #3
    Ja ich meinte das Axialspiel der Kipphebel mit 0,15 und 0,20mm.
    Die Ventile sind richtig eingestellt.

    Ich habe schon eine defekte Stößeltasse oder eine eingelaufene Nockenwelle in Verdacht...

    Pleuellager schließe ich mal fast aus, da es nur auf der rechten Seite so laut wird...

  4. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.790

    Standard

    #4
    achsialspiel würde ich auf 0,10 einstellen und dann erst noch mal probieren.

  5. Registriert seit
    06.11.2012
    Beiträge
    10

    Standard

    #5
    Okay... kann das so laut werden???

  6. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.353

    Standard

    #6
    rasseln der Steuerkette kanns Du auch ausschließen?

  7. Registriert seit
    06.11.2012
    Beiträge
    10

    Standard

    #7
    Ne leider nicht, ich habe nur mal mit dem Finger die Kette abgetastet, da ich keinen neuen Kettenspanner hier habe. Die Kettenspannung ist da, fühlt sich aber auf beiden Seiten (beiden Zylindern) auch gleich stramm an.

    Ich habe das einfach mal gefühlt indem ich die schwarzen Kappen am Nockenwellenrad weg genommen habe und einfach mal gegen die Spannerseite der Kette gedrückt habe... stramm ist sie da jedenfalls...

    Soweit ich weiss, machen die Kettenspanner bei der GS auf der rechten Seite doch keine Probleme oder doch???

    Ich habe noch die Führungsschienen im Sinn... dass da vielleicht eine schrott ist, wobei das ja auch seltsam ist.

    Der Vorbesitzer meinte, er habe das bei BMW mal ansehen lassen, die haben aber nix gefunden und gesagt er solle einfach weiter mit fahren. Mir macht es nur Angst, da es bei 3000rpm beispielsweise wesentlich lauter ist als das Auspuffgeräusch... Beim gasgeben und auch beim Ausrollen...

    Sollte ich einfach mal nen neuen Steuerkettenspanner testen?


    Gruß

  8. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.790

    Standard

    #8
    das geräusch ist schon recht deutlich ...
    zumindest ist das schnell gemacht und kost nix.

  9. Registriert seit
    06.11.2012
    Beiträge
    10

    Standard

    #9
    Okay, ich muss nur noch wissen wie... brauche ich da nicht auch einen Drehmomentschlüssel für? Soweit ich weiss, muss ich dazu ja auch die Dehnschrauben der Lagerböcke lösen oder nicht?
    Keine Sorge, ich werde mir die Tage ein Werkstatthandbuch besorgen, aber derzeit ist es noch nicht da...

  10. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.353

    Standard

    #10
    die K-....... sind hyd.,erst bei laufendem Motor strömt das Öl in diese und spannt dadurch die Kette.
    Kannst ihn ja mal rausdrehen und schaun ob alles schön freigängig is, ne andere Ide hab ich da nich.
    Diese machen sich eigendlich im Schiebebetrieb bemerkbar, da da der Öldruck nach läst!
    Gruß

    - - - Aktualisiert - - -

    http://www.r1200c.de/wartungreparatur/axialspiel/index.htm


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Klappergeräusche am rechten Zylinder
    Von balu67 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 21.02.2012, 20:15
  2. lautes Tickergeräusch aus rechten Zylinder - was ist die Ursache?
    Von gsisbest im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 02.09.2011, 13:52
  3. Lautes, mechanisches Klackern aus dem linken Zylinder
    Von eihill im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 23.05.2011, 13:57
  4. Geräusch vom rechten Zylinder
    Von Chrisflyer im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.04.2010, 17:28
  5. Geräusche am rechten Zylinder
    Von softy67 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 26.09.2008, 17:44