Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 37

Lebensdauer Bremsbeläge

Erstellt von Kelle, 21.03.2006, 15:44 Uhr · 36 Antworten · 10.402 Aufrufe

  1. Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    318

    Standard Lebensdauer Bremsbeläge

    #1
    Hallo,

    eine kurze Frage:
    Wie lange halten bei Euch die hinteren Bremsbeläge?
    Bei mir sind die jetzt nach knapp 16.000 Kilometern runter, obwohl ich kaum die Fußbremse betätige.

    Klar, die Integral zieht hinten mit, aber ich dachte, vorne die kommen zuerst, da die ja nun doch die meiste Last haben.

    gruss kelle!

  2. Registriert seit
    15.02.2004
    Beiträge
    2.184

    Standard

    #2
    Hallo Kelle,

    bei mir halten sie hinten zwischen 15.000 und 20.000 km. Liegst also im Schnitt. Vorne habe ich bei meiner alten GS bei 55.000 km gewechselt.

  3. Registriert seit
    14.05.2004
    Beiträge
    47

    Standard

    #3
    Servus Kelle,

    meine Q (1150 GS) hat jetzt 35 tkm runter.
    Hinten jetzt das zweite Mal gewechselt.
    Vorne wird es wohl bis die 40 tkm halten.

    Auch Teil-Intergralsystem.
    Hatte auch schon das Gefühl, dass die hintere Bremse mehr Belag "frisst".
    Kann Peters Aussage also unterstützen.

  4. Registriert seit
    19.02.2004
    Beiträge
    10.648

    Standard

    #4
    Hi Kelle,

    das scheint leider normal zu sein.
    Ich bremse zwar hinten mit, aber das ich hinten öfter wechseln muß als vorn hatte mich auch zuerst verwundert.

  5. Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    637

    Standard

    #5
    Hallo!

    Bei meiner Adventure mit Teil - Integralbremssystem habe ich die Bremsbeläge vorne und hinten bei 38.500 Km gewechselt, aber nur, weil ich Lucas - Beläge ausprobieren wollte.

    Die originalen vorderen Beläge hätten mit Sicherheit die doppelte Distanz
    gehalten, die Hinteren etwa 50000 Km.

    Natürlich hängt die Lebensdauer der Bremsbeläge in erster Linie von der Fahrweise ab, daher ist mein Erfahrungswert mit Sicherheit nicht übertragbar.

    Er zeigt aber auf, wie lange Bremsbeläge halten können, wenn man vernünftig mit ihnen umgeht.

    Gruß aus Bayern

    MAX

  6. Registriert seit
    18.08.2005
    Beiträge
    415

    Standard Re: Lebensdauer Bremsbeläge

    #6
    Zitat Zitat von Kelle
    Wie lange halten bei Euch die hinteren Bremsbeläge?
    Haengt von dem Untergrund ab. Bei Gelaende knapp die Haelfte
    der Lebensdauer bei reinem Strasseneinsatz. Kein TI.

    • 16.003 28.09.02 Bremsbelaege hinten neu (LD 16.003km)
      24.374 22.03.03 Bremsbelaege hinten neu (LD 8.371km)
      36.456 11.08.03 Bremsbelaege hinten neu (LD 12.082km)
      47.097 18.03.04 Bremsbelaege hinten neu (LD 10.641km)
      55.622 06.08.04 Bremsbelaege hinten neu (LD 8.525km)
      67.543 29.04.05 Bremsbelaege hinten neu (LD 11.911km)
      82.235 24.09.05 Bremsbelaege hinten neu (LD 14.692km)

    Gruss, Dirk

  7. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #7
    Ich würde das Thema gerne noch mal auspacken. Ich bin etwas erstaunt, dass ich bei 42.000 km immer noch die ersten Beläge drauf habe, vorne und hinten! Und die haben beide noch genügend Belagstärke, um guten Gewissens drauf zu bleiben.

    Weiß jemand von Euch, woran das liegt? Mein Mech stellte die These auf, dass bei schneller Fahrweise mit kurzen, dafür härteren Bremsphasen die Beläge länger halten. Weiß aber nicht ob, das auf mich so wirklich zutrifft, da ich eher flüssig fahre. D.h. ich nutze die Motorbremse, schalte häufiger mal und beschleunige/bremse nicht so stark.

  8. Registriert seit
    18.04.2005
    Beiträge
    45

    Standard

    #8
    Das die hinteren Bremsen teilweise schneller weg sind als die vorderen hängt sich auch davon ab daß man vorne 2 Bremsscheiben hat und hinten eben nur 1. Unabhängig vom Fahrstil. Denn der ist ja Doch von Fahrer zu Fahrer sehr unterschiedlich

    Gruß Schnack

  9. Registriert seit
    22.06.2007
    Beiträge
    1.288

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Kelle Beitrag anzeigen
    Hallo,

    eine kurze Frage:
    Wie lange halten bei Euch die hinteren Bremsbeläge?
    Bei mir sind die jetzt nach knapp 16.000 Kilometern runter, obwohl ich kaum die Fußbremse betätige.

    Klar, die Integral zieht hinten mit, aber ich dachte, vorne die kommen zuerst, da die ja nun doch die meiste Last haben.

    gruss kelle!
    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



    Hallo Kelle!


    Wenn Du deine Bremsbeläge bei 16.000 runter gefahren hast...dann halte ich das für nicht OK!

    Bei meiner R 1150 GS -ADV Mod 2003...mit Integral ABS + Bremskraftverstärker habe ich hinten bei ca. 38.000km gewechselt...vorne noch nicht..derzeit ca. 48000km! ( Beläge sind von Tokiko )!

    Würde die Bremsen mal vom Fachmann überprüfen lassen...vielleicht stellen die Beläge sich nach dem Bremsen nicht ganz zurück...dann schleifen die immer an der Scheibe....

    Also bis dänne...Lutz

  10. Registriert seit
    20.02.2005
    Beiträge
    2.202

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von AMGaida Beitrag anzeigen
    Ich würde das Thema gerne noch mal auspacken. Ich bin etwas erstaunt, dass ich bei 42.000 km immer noch die ersten Beläge drauf habe, vorne und hinten! Und die haben beide noch genügend Belagstärke, um guten Gewissens drauf zu bleiben.

    Weiß jemand von Euch, woran das liegt?
    Hallo Andreas.

    Bei mir sind es jetzt 27000 Km. Vorne haben die Beläge noch eine Gesamtstärke von 8,3 mm. Neu haben die Originalbeläge 9 mm. Hinten ist es schwieriger den Verschleiß einzuschätzen, weil hier die Belagstärken von Haus aus unterschiedlich sind (eine Seite ist dicker als die Andere) und ich kenne die Startdicke nicht. Auf der Seite, auf der die Verschleißbohrung beim Erreichen der Mindestbelagstärke sichtbar wird, dürften schätzungsweise noch 1,5 bis 2 mm fehlen. Kommen also früher als vorne.

    Bremsbelagverschleiß hängt ganz klar von der Fahrweise ab. Ob jetzt kurz und stark oder lang und weniger stark gebremst wird, dürfte in Summe egal sein. Eine vorausschauende Fahrweise und wenig bremsen müssen, ein flüssiger Fahrstil sind Garant für lange Standzeiten. Wer immer hart an die Grenze geht, also viel Gas, viel Bremse, der braucht von allem etwas mehr: Mehr Sprit, mehr Reifen ....mehr Bremsbeläge.


 
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Lebensdauer Motorradkomponenten
    Von Kelle im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.04.2011, 09:57
  2. R 1150 GS Lebensdauer Serienfederbein
    Von Waldy im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 12.12.2010, 08:44
  3. Lebensdauer ESA-Stoßdämpfer ?
    Von thai-live im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.10.2010, 06:25
  4. Lebensdauer Batterie RDC
    Von Baba im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 30.04.2009, 10:39
  5. Kardanöl - Lebensdauer
    Von Caschi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 30.08.2008, 18:45