Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

LED Scheinwerfer

Erstellt von 2VRaini, 03.10.2016, 17:25 Uhr · 11 Antworten · 1.225 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.04.2014
    Beiträge
    255

    Standard LED Scheinwerfer

    #1
    Tach Mädels,

    bei den 1100ern hat einer den Bus Schweinwerfer gegen LED´s getauscht, Ergebnis war recht gut.

    Die Sufu hat nichts rechtes gebracht, also lege ich einen Faden:

    Hat schon wer Fern- und Abblendlicht der 1150er GS ( Karl Dall ) gegen LED Scheinwerfer getauscht.

    Wenn ja, bitte um detaillierte Angaben, Bilder etc.

    Bald ist Winter, und Weihnachten....

    Gute Restsaison

    Rainer

  2. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.381

    Standard

    #2

  3. Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    504

    Frage

    #3
    Zitat Zitat von -Larsi- Beitrag anzeigen
    da ich leider Schraublegasteniker bin und ansonsten auch eher Technikbanause, mal zwei Fragen zu dem Teil:

    - Da ich für so einen Umbau "zu blöd" und wohl ungeschickt bin, wie viel Zeitaufwand muss ich da etwa rechnen, wenn ich das von meiner freien Werkstatt einbauen/umbauen lasse? TÜV Eintragung notwendig?

    - Wie sieht das denn aus, wenn da was kaputt, speziell unterwegs, geht? Ich weiß LEDs soll(t)en ewig halten (hatte aber schone eine LED-Tube welche nach 2 Wochen kaputt ging), aber wenn doch? muss ich dann ein komplett neues Teil für 599 Euro kaufen? Des weiteren wäre das auch wichtig, weil ohne Licht, bei Ausfall wäre echt doof, ohne Abs, kann ich immer noch fahren, okay ohne Licht auch, aber Nachts ist das eher schlecht.

    Danke vorab für hilfreiche informative Antworten.

  4. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.381

    Standard

    #4
    das sinnvollste ist, du fragst mal beim hersteller.
    hier isser: http://www.gs-forum.eu/members/mato_x-20161/

  5. Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    504

    Daumen hoch

    #5
    Zitat Zitat von -Larsi- Beitrag anzeigen
    das sinnvollste ist, du fragst mal beim hersteller.
    hier isser: http://www.gs-forum.eu/members/mato_x-20161/
    Danke für den Tipp, besser wäre es noch, er meldet sich hier direkt zu Wort, die Antwort ist bestimmt für alle interessant, welche wie ich eben keine Selbstschrauber und Technikversteher sind

  6. Registriert seit
    13.11.2013
    Beiträge
    112

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von cbiker Beitrag anzeigen
    - Da ich für so einen Umbau "zu blöd" und wohl ungeschickt bin, wie viel Zeitaufwand muss ich da etwa rechnen, wenn ich das von meiner freien Werkstatt einbauen/umbauen lasse? TÜV Eintragung notwendig?
    Glaub ich nicht, dass du das nicht auch kannst. Mehr als 30 Minuten sollte auch die Werkstatt nicht brauchen, es wird das ganze Teil gewechselt.
    TÜV-Eintragung ist nicht notwendig, die Einzelscheinwerfer haben eine Zulassung.


    Zitat Zitat von cbiker Beitrag anzeigen
    - Wie sieht das denn aus, wenn da was kaputt, speziell unterwegs, geht? Ich weiß LEDs soll(t)en ewig halten (hatte aber schone eine LED-Tube welche nach 2 Wochen kaputt ging), aber wenn doch? muss ich dann ein komplett neues Teil für 599 Euro kaufen? Des weiteren wäre das auch wichtig, weil ohne Licht, bei Ausfall wäre echt doof, ohne Abs, kann ich immer noch fahren, okay ohne Licht auch, aber Nachts ist das eher schlecht.
    Wenn das Licht Nachts kaputt geht, ist erstmal Schluss. Wenn dein Motor kaputt geht, ist das auch nicht anders.
    Du brauchst nicht das ganze Teil wechseln, es reichen die Einzelscheinwerfer (Nolden).

  7. Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    504

    Daumen hoch

    #7
    Zitat Zitat von Side-Bike-Rudi Beitrag anzeigen
    Glaub ich nicht, dass du das nicht auch kannst. Mehr als 30 Minuten sollte auch die Werkstatt nicht brauchen, es wird das ganze Teil gewechselt.
    TÜV-Eintragung ist nicht notwendig, die Einzelscheinwerfer haben eine Zulassung.

    Doch, ich habe zwei linke Hände, leider


    Wenn das Licht Nachts kaputt geht, ist erstmal Schluss. Wenn dein Motor kaputt geht, ist das auch nicht anders.
    Du brauchst nicht das ganze Teil wechseln, es reichen die Einzelscheinwerfer (Nolden).
    Da haste recht, allerdings ein normales Birnchen bekommt man überall bzw. kann man immer mitführen.
    Wofür steht denn (Nolden)? bekommt die Einzelscheinwerfen auch woanders, oder gibt es die nur bei Matotec?

  8. Registriert seit
    03.01.2009
    Beiträge
    160

    Standard

    #8
    In der Bucht steht das Teil jetzt für 699€ drin. Scheinbar kann jedoch noch niemand etwas über die tatsächliche Lichtausbeute bzw. -ausbreitung sagen, ganz zu schweigen von der Haltbarkeit.
    Kennt jemand den Preis des Einzelscheinwerfers?
    Mein Fahrlicht (die Streuscheibe) hat in Albanien etwas abbekommen. Steinschlag der durchgeht. Wäre also ein Gedanke wert.
    Oder hat jemand noch ein Lampenset?
    Gruß
    BrändiGS

  9. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.381

    Standard

    #9
    Hier wird auch diskutiert:
    Umrüstung Hauptfahrlicht auf LED

    Die Module dürften die gleichen sein.

  10. Registriert seit
    12.06.2014
    Beiträge
    119

    Standard

    #10
    Hallo Jungs,

    ich hab mich lang in die Thematik eingelesen und lass euch ungern im Dunkeln stehen:
    Vorweg, Mato ist am besten über seinen Shop erreichbar und sehr Hilfsbereit, hier ist er wohl nur sporadisch anzutreffen.

    Es gibt derzeit zwei mir bekannte Hersteller von so genannten 90mm Universalmodulen mit LED &/ Xenon Technik: Hella und Nolden.
    Beide Homologieren ihre Module nach ECE und sind demnach im Straßenverkehr zugelassen. Die Zertifikate hab ich von beiden Herstellern angefordert. Die Module kommen hauptsächlich in LKW's, Bussen und Baumaschinen zum Einsatz und müssen wenn defekt im gesamten ausgetauscht werden. Zum Sinn und Unsinn werd ich mich nicht weiter äußern geh aber davon aus, dass die Module die nächsten Jahre nicht fällig werden.

    Mato hat einen Adapterrahmen samt den Modulen im Angebot.

    Mein TÜVer (Ich würde ihn eher als Harte Nuss bezeichnen) hat zusammengefasst folgendes gesagt:
    - Wenn der Scheinwerfer homologiert ist hat er gegen ihn keine Einwände.
    - Wenn man dumm nach fragt müsste der Halter eingetragen werden und dazu müsste man den TÜVer überzeugen...
    Realistisch meint er gibt es aber mit dem Halter keine Probleme die Auftreten könnten zumal er von außen nicht erkennbar ist und keiner meckern sollte und auch mit keinem Versagen zu rechnen ist.
    Ich bin also mit Mopped samt LED-Lampen und meine Zertifikaten wieder vom Hof gerollt und hab kein schlechtes gewissen.
    Übereifrige Polizisten bekommen den Verweis auf die Kennzeichnung auf den Modulen welche die Homologation in der ECE nachweisen.

    Zum einbau kann ich nur sagen leichte Übung: entweder selber schrauben, oder bei Mato vorbei fahren, er hilft meiner Erfahrung nach gerne oder beim Schrauber seines Vertrauens einbauen lassen - der Freundliche von BMW wird hier wohl keine Hand anlegen dürfen.
    Hier findet ihr auch Bilder:
    Xenon Umbau GS 1150

    Auch lesenswert ist dir Zusammenfassung von Gerd auf Powerboxer.de

    Für ganz einfrige Leser ggf interessant:
    Für die LED Module ist weder Leuchtweitenregulierung noch Reinigungsanlage nötig, da die Lichtstrom unter 2000 Lumen liegt.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.06.2013, 06:37
  2. Biete Sonstiges LED Scheinwerfer
    Von Boxerberti im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.05.2013, 18:15
  3. Voll-LED Scheinwerfer aus der Neuen in die GS 1200 Mü einbauen
    Von MichaD im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 24.02.2013, 11:47
  4. LED Scheinwerfer MotoBozzo und weiteres Zubehör für die GS
    Von mike-gs im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.01.2013, 08:47
  5. LED Scheinwerfer
    Von gerd_ im Forum Zubehör
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.04.2011, 07:04