Ergebnis 1 bis 6 von 6

leichter Ölaustritt am Ölstopfen, bei mehr als 5500 U/min

Erstellt von GS Günni, 30.05.2005, 11:15 Uhr · 5 Antworten · 1.910 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.03.2005
    Beiträge
    21

    Standard leichter Ölaustritt am Ölstopfen, bei mehr als 5500 U/min

    #1
    Hallo Leute, meine Adv. hat jetzt genau 6.000 km drauf, den Ölstand kontrolliere ich sehr genau (wenn er auch manchmal zum täuschen wirkt). Ja, eigentlich schaue ich, dass der Ölstand eher optimal, als max. steht. Seit einer Woche (Hitzewelle) habe ich festgestellt, dass meine GS Adv, bei mehr als 5500 U/min leicht Öl am Ölstopfen herausdrückt. mein Bekannter meint, dass wäre normal, das würde man "Schwitzen" nennen, doch bei einem Tropfen würde ich nichts sagen. Ich muss nach einer längeren Fahrt (über 5500 U/min) regelrecht den linken Zylinder reinigen!!
    Ich habe bereits den Stopfen, bzw. auch die Dichtung kontrolliert und mit einem sauberen Tuch gereinigt, auch das Gewinde am Zylinder - Ergebinis:unverändert!!

    Ist das normal? Was soll ich machen? Wäre es besser die NL umgehend zu kontaktieren?

    Ich würde mich freuen, von Euch Fachleuten eine Info zu bekommen?

    Besten Dank im Voraus

    Günni

  2. Registriert seit
    19.02.2005
    Beiträge
    68

    Standard

    #2
    Hi,
    also ich würde auf jeden Fall zur NL oder zum freundlichen fahren.
    Ölaustritt, egal wo, gehört nicht zu einem modernen Moped.
    Habe einen Wunderlichstopfen, der auch schon mal etwas Öl austreten lässt. Nerv !!!
    Drehe nach dem Säbern der Dichtfläche dann den Stopfen neu rein und der Ölustritt ist weg.
    gruss
    Fichte

  3. Registriert seit
    26.03.2005
    Beiträge
    21

    Standard

    #3
    .... zunächst mal Danke für Deine AW. Habe vergessen zu erwähnen, dass ich zuvor auch einen von Wunderlich aufschraubte u. da Öl rauskam! Da mich das schon damals nervte, drehte auch den orig. wieder rein. Aber wie gesagt, keine Änderung!! Kann es sein, dass durch den Wunderlichstopfen (welcher ja logischer Weise nicht zu 100%sonder höchsten 99,9% passt) der orig. auch nicht mehr die richtige Passung findet?

    Denke wegen der Garantie dies Sicherheitshalber nicht zu erwähnen !!

    Günni :?

  4. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    2.802

    Standard

    #4
    Hi Günni,
    Lässt du den Dichtring am Zyl.Kopf oder auf dem Ölstopper???
    Peter

  5. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    1.223

    Standard

    #5
    Hallo,
    Zitat Zitat von GS Günni
    Kann es sein, dass durch den Wunderlichstopfen (welcher ja logischer Weise nicht zu 100%sonder höchsten 99,9% passt) der orig. auch nicht mehr die richtige Passung findet?
    wieso sollte der Wunderknilchstopfen nicht zu 100 Prozent passen?

  6. Registriert seit
    26.03.2005
    Beiträge
    21

    Standard

    #6
    @ Peter : Den Dichtring am Ölstopfen


    @ Mikele: Da es bei Nichtoriginalteile, immer kleine Abweichungen (meiner Meinung nach) gibt


 

Ähnliche Themen

  1. Suche 1150 GS bis max. 5500€
    Von V-Twin-Maniac im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.10.2010, 08:03
  2. Leichter Ölaustritt an 2006er GS Adv.
    Von Ojo im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.04.2010, 09:22
  3. Ölstopfen/Einsatz Zyl.li. -Ölaustritt
    Von QGrisu im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 19.02.2009, 19:26
  4. suche 1150 gs bis 5500 euro
    Von fertiglos im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.04.2008, 14:13
  5. Verkaufe R 1150GS für 5500.- Euro
    Von 112olli im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.04.2008, 20:21