Seite 5 von 8 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 75

Leise Scheibe oder weniger Verwirbelungen

Erstellt von Wirringer, 01.07.2009, 14:01 Uhr · 74 Antworten · 14.263 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.10.2008
    Beiträge
    287

    Standard

    #41
    Tach !

    Nun habe ich mein kurzes statement doch noch mal editiert:

    Es möge sich niemand von seinen Basteleien abhalten lassen ! Ich möchte nur dazu einladen, es wenigstens mal zu versuchen, die eigene Sitzposition einer Überprüfung zu unterziehen.

    Der Aufwand ist gering, der Nutzen gegebenenfalls enorm hoch - weil man nämlich auf viel besser integriert und fahraktiver sitzt. Die BMW-Ergonomie ist auf die klassische, lehrbuchmässige Sitzposition hin gebaut, meiner Erfahrung nach. In dieser klassischen Position "passt" jede BMW auf Anhieb - von Sondermodellen wie der HP2 zB vielleicht mal abgesehen. Die GS-en sind auf jeden Fall ergonomisch so konzipiert, und es ist durchaus nicht unsinnig, sich diesem ergonomischen Konzept anzupassen.

    Man sollte dabei auch mal daran denken, daß in diesen Geräten eine 100-jährige Erfahrung im Motorradbau, die "historisch" angesammelte Kompetenz von Dutzenden von Ingenieurs- und Fahrergenerationen versammelt ist. "Herr BMW" hat sich schon etwas dabei gedacht - und zwar recht viel. Die Serienscheibe, der Windschutz allgemein: das ist keine "Fehlkonstruktion", wie man meinen könnte. Es hat sich auch "nicht halt so ergeben" aus der Konstruktion im übrigen, war "nicht anders möglich", hat man "gespart" oder so - im Gegenteil: auch hier hat sich BMW große und zumindest für meine Körpergröße mit 183 cm erfolgreiche Mühe gegeben, es richtig zu machen.

    Leider sind die Menschen nunmal nicht so leicht zu konfektionieren, wie ein Motorrad. Deswegen gibt es eine gewisse anatomische Bandbreite, für die diese Ergonomie passt. Wie diese Bandbreite konkret aussieht, vermag ich nicht zu sagen. Es kommt nicht nur auf die schiere Körpergröße an, sondern auch auf die Proportionen, die Länge von Armen und Beinen und noch vieles mehr. Wer aus dieser Bandbreite herausfällt - der hat wirklich keine andere Chance als den Umbau. Das geht ja beim Motorrad noch verhältnismässig einfach und zu meist noch erträglichen Kosten.

    Es gibt auch etliche, habe ich festgestellt, für die das "pimpen", die "Optimierung" ein wesentlicher Bestandteil der "Freude am Motorrad" ist - bitte, diesen Kollegen, die mitunter höchst interessant anzuschauende "Individuuen" herstellen, will ich keinesfalls die Freude daran verderben.

    Gruß

    Kroni

  2. Registriert seit
    28.12.2007
    Beiträge
    330

    Standard

    #42
    Nachdem ich mir ein Winschild einer GSA und einen Aufsatz von MV ergattert habe dachte ich .. ran an die alte olle unnütze Scheibe .. bekommst ja eh nix in der Bucht .. also den Fein angesetzt und das Ding mal einfach durchgeschnitten .
    Dann ... dank dem Guten Rat von bmwbiker1150gs den bandschleifer in den Schraubstock gespannt und Vollgas

    Morgen muss ich noch ein Tübchen Xerapol kaufen für die Feinarbeit ...


    Hallo rrobi,

    ich beabsichtige auch meine Scheibe zu kürzen, womit hat Du sie abgeschnitten?

  3. Registriert seit
    05.05.2009
    Beiträge
    276

    Standard

    #43
    mit einem Fein ...

    schaust Du hier .. so was :
    http://www.bosch-do-it.de/boptocs2-d...4153/index.htm

    ging problemlos ... und danach wie geschrieben auf den Bandschleifer

  4. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #44
    ich werde mir, sobald das Wetter (und der aktuelle Gipsarm) es zulässt, den Tobinator bei Wunderlich besorgen. Ich gehe davon aus, dass beim Wundersamen vorab eine Probefahrt möglich ist. Da mit dem Tobinator der Luftspalt zwischen Scheibe und Armatur wesentlich erhöht werden kann, sollten auch die Verwirbelungen stark vermindert werden. Ganz ohne bzw. stark gekürzt ist zwar definitiv leiser, aber nicht mein Ding.

  5. Registriert seit
    07.05.2009
    Beiträge
    76

    Standard

    #45
    Naja, nachdem hier die verschiedensten Erfolge zu verzeichnen sind, geb ich auch mal meinen Senf dazu, in der Hoffnung, jemand zu finden der mir vielleicht auch noch nen guten Tip haben könnte.

    Ich bin 198 groß, und bedingt durch den dicken Ars... auch im Sitzen ganz passabel :-)

    Auf der 1150 ADV habe ich die Standardscheibe drauf, und seit ein paar Wochen den MV Aufsatz. Der Aufsatz brachte zwar eine Erhebliche verbesserung, aber von Ruhe kann nicht die Rede sein. Weder mit billigem hjc Helm, noch mit Schuberth C3. Nehme ich beim Fahren eine stehende Position ein, herrscht totenstille. -> Scheibe

    Die Sache mit der Sitzposition habe ich durchprobiert, und konnte leider auch hier erst Ruhe bekommen, indem ich den Helm auf den Tank gelegt habe (naja, fast ^^).

    Die Einstellung der MV Scheibe habe ich schon ein wenig variiert, aber vielleicht haben hierfür ja noch einige von euch ein paar Referenzen oder neue Ideen.

    Bei Boxer Design (bei mir ganz in der Nähe) kam auch die Secdem-Scheibe ins Gespräch. Allerdings hatte er für die ADV keine da.

    Die Abschneidevariante habe ich mir auch schon überlegt, aber wenn ich den Insektenfriedhof auf der Scheibe und dem Aufsatz sehe, möchte ich schon erst mal in die andere Richtung probieren...

    Hat schonmal jemand versucht, den Spalt zwischen Scheibe und Aufsatz zuzukleben oder so ?

  6. Registriert seit
    05.05.2009
    Beiträge
    276

    Standard

    #46
    Zitat Zitat von blinkybill Beitrag anzeigen
    , aber von Ruhe kann nicht die Rede sein.
    man darf bei allem nicht vergessen, das wir Motorrad fahren ...

    Wenn man(n)´s wirklich ruhig haben möchte, dann gibt´s nur eins:

    Mercedes E-Klasse

    Ne .. im Ernst ... das die Verwirblungsgeräusche der GS ätzend sind ist unumstritten ... aber ich finde mit Aufsatz, gekürzter Scheibe oder Zubehörscheibe wird´s erträglich und ein wenig sollte man ja schon merken das man auf einem Motorrad sitzt, oder ....

    Das Problem mit den Fliegen bei kurzer Scheibe ... da geb ich Dir Recht .. Aber ich löse das ganz einfach so, das ich die Scheibe vor einer langen Tour oder im Herbst tausche und ansonsten im Sommer mit der kurzen fahre. 6 Schrauben raus und wieder rein ist ein Akt von 5 Minuten, das Fahrgefühl ist dafür Wochen geil
    Und die Fliegen ... tja .. wir sind eine reiche Familie ... wir haben eine Waschmaschine
    Ne im Erst ... trocken abbürsten ist das meißte doch schon weg ... und alle haleb Jahr mal in die Maschine ...

  7. Registriert seit
    28.12.2007
    Beiträge
    330

    Standard

    #47
    Hi,

    ich habe inzwischen auch schon diverse Varianten ausprobiert.
    Ohne Scheibe, Originalscheibe mit Aufsatz, Aufsatz nur an Instrumentenschild etc.
    Im Moment habe ich die Variaoscheibe von MRA zur Probe von einem Bekanten. Bisher ist das die beste Version, wobei Verribelungen sind immer noch da.

    Ich bin 1,86 und denke normal proportioniert.
    Die Sitzposition habe ich auch schon verändert, wenn man sich recht weit nach vorn beugt ist es besser, aber auf Dauer unbequem.

    Meine Erfahrung ist, wenn der Helm im Wind ist es es am besten. Je nach Größe ist dann nur noch ein Schild erforderlich, welches den Oberkörper am besten abschirmt. Das läuft auf ein niedriges Schild hinaus, ggf. gekürzt, und ist wohl individuell herauszufinden.

    Hat jemand Erfahrung bzgl. der Betriebserlaubnis von gekürzten Originalscheiben?

  8. Registriert seit
    07.05.2009
    Beiträge
    76

    Standard

    #48
    Zitat Zitat von rrobi Beitrag anzeigen
    man darf bei allem nicht vergessen, das wir Motorrad fahren ...

    Wenn man(n)´s wirklich ruhig haben möchte, dann gibt´s nur eins:

    Mercedes E-Klasse
    Klar, E-Klasse fahren wär ja auch zu Vernünftig.. Ne, Auto fahren wäre Vernünftig, Mercedes fahren nicht wirklich :-p

    ne, ich weiss nicht, wer hier "ruhe" wie definiert, aber rein vom Empfinden her, bin ich noch meilenweit weg von dem, was hier manche schreiben. Daher wollte ich nur wissen, ob ich nun einfach ZU groß für die GSA bin, oder obs noch nen weg gibt...

    Und die Mücken an den Klamotten stören mich nicht wirklich, aber klare Sicht ist was tolles :-)

    Und "erträglich" ists bei mir auch mit dem Aufsatz noch nicht... Ich würd schon gern den Motor hören... Und komm mir jetzt nich mit nem ausgeräumten Endschalldämpfer :-p

    Es ist einfach dieses Dröhnen und Wackeln am Helm, was mich so stört...

    grüße von der anderen Seeseite

  9. Registriert seit
    05.05.2009
    Beiträge
    276

    Standard

    #49
    Das mit dem Motor hören kannst Du bei original Topf und C3 vergessen

    Ich bin zuvor CBR 600 RR und HJC gefahren ... das war im Vergleich als ob der Motor direkt hinterm Helm sitzt ...
    Seit ich meinen C3 habe - der unbestritten absolut geil ist - höre ich meine Q kaum noch.
    Andererseits wirbt Schubert ja genau damit. Andere stopfen sich sogar noch Zeugs in die Ohren ... da is dann gar nix mehr mit Motorgeräusche.

    Ich denke halt wirklich das es bei Dir einfach die Größe ausmacht ... und Du wirst Schwierigkeiten haben hier etwas passendes zu finden, da der Zubehörmarkt in diesem Bereich wohl zu wenig Verdienstmöglichkeit sieht ... also es zu wenig "überdurschnittlich große" GS Fahrer gibt als das sich Entwicklung und Produktion finanziell bezahlbar machen.

    So gibt´s dann wohl nur akzeptieren oder Bi-Ba-Bastelstunde

  10. bkn
    Registriert seit
    17.06.2007
    Beiträge
    99

    Standard Tobinator

    #50
    Zitat Zitat von Hannes Beitrag anzeigen
    wenn du hier nicht weiter kommst , frag bei Wunderlich nach. Die haben einen sog. Tobinator zum verstellen der Originalscheibe.
    Vielleicht kann man dir da Auskunft geben.

    Gruß Hannes
    Hallo
    ich habe den Tobinator bei der 1150er GSA dran.
    Verstellmöglichkeiten sind sehr vielfältig, Höhe und Neigung.
    Ich bin 1,84 groß und habe die Scheibe etwas höher (2 cm) und leicht zum Fahrer geneigt und es passt - zu meiner Sitzposition und C2. Dauerte aber ein Weile bis ich diese Stellung durch Probieren gefunden hatte.
    Der Vorteil ist diese Variabilität. Neigung stufenlos, weiter vom Fahrer weg und/oder unterschiedlich hoch.
    Allerdings konstruktionsbedingt kommt die Scheibe zwangsweise etwas höher bei gleicher Neigung und Position.


 
Seite 5 von 8 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ein Neuer und das Thema Verwirbelungen hinter der GS Scheibe
    Von Guenni1209 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 05.10.2011, 21:15
  2. Verwirbelungen am Helm GS 2010
    Von GS Dirk im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 23.03.2011, 21:46
  3. Verwirbelungen!!!!
    Von gs-ralle im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.05.2010, 17:52
  4. Und es ward leise hinter der GS-Scheibe...
    Von pumpe im Forum Zubehör
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 12.06.2008, 21:58
  5. starke Verwirbelungen im Helmbereich
    Von fackelmann1969 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 07.05.2006, 16:30