Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Leistungsabfall bei hoher Drehzahl

Erstellt von Langlax, 14.06.2016, 20:39 Uhr · 15 Antworten · 2.010 Aufrufe

  1. Registriert seit
    02.01.2014
    Beiträge
    37

    Standard Leistungsabfall bei hoher Drehzahl

    #1
    Hallo,
    seit einiger Zeit habe ich folgendes Problem. Wenn ich mit meiner GS fahre und stark beschleunige fällt die Drehzahl in den Keller. Sobald ich den Gasgriff zurück drehe nimmt sie wieder Drehzahl auf. War bei dem Freundlichen und habe ihm den Fehler erklärt. Da ich die 40000er Insp. habe machen lassen, empfahle er mir das Potentiometer zu wechseln. Gesagt, getan. Heute abgeholt, Autobahn gefahren, Drehzahl erhöht und der Fehler trat wieder auf. Habe bewusst, bei dem Auftreten des Fahlers kein Gas zurück genommen. Die Drehzahl viel von ca. 5500 auf 1000 runter solange wie ich konstent erhöht Gas gegeben habe. Die Maschine ging nicht aus. Nachdem ich Gas zurück nahm konnte ich wieder normal Fahren. Dieser Fehler ist nicht konstant. Habe vor Kurzem die Zündspulen der Hauptkerzen erneuert und alle Kerzen gewechselt. Nach Rücksprache mit dem Freundlichen sind diese Komponenten ok. Weiss jemand Rat oder hat noch jemand dieses Problem gehabt und kann mir Helfen.

    Gruß Langlax

  2. Registriert seit
    29.08.2007
    Beiträge
    928

    Standard

    #2
    Hallo,

    mögliche Gründe: Sprit, Luft, Zündung.
    Eventuell ist der Benzinfilter zugesessen (bei 40.000 km) sollte er gewechselt werden.
    Tritt das Problem nur bei starkem, plötzlichen Beschleunigen auf ? Mit oder ohne Ruckeln ?
    Bringt die Benzinpumpe genug Förderleistung - eventuell geknickter Schlauch ?
    Luftversorgung: Bau mal den Luftfilter aus und fahre ohne - ändert sich was ?
    Haben irgendwelche Viecher im Ansaugtrakt Nester gebaut ?

    Ich würde die einfach abzuarbeitenden Punkte erledigen, um diese als Fehlerquelle auszuschliessen.
    Viel Erfolg

    Gruß
    Christian

  3. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.700

    Standard

    #3
    Hi
    Zumindest finde ich es bemerkenswert, dass eine Werkstatt ein neues Poti verbaut und offenbar nicht mal probefährt.
    Vielleicht kann eine richtige Werkstatt mal ein Benzindruckmessgerät einschleifen (das ist dann ja "hinter" Pumpe und Filter) und Du siehst nach ob dann, wenn die Drehzahl fällt der Benzindruck noch konstant ist. Anzeigen sollte es (konstant) so um die 3,5 bar.
    gerd

  4. Registriert seit
    25.02.2013
    Beiträge
    1.046

    Standard

    #4
    Hatte ein ähnliches Problem, bei mir war der Netzfilter im Tank mit "Flitterkram" von der Tankbeschichtung verlegt. Deshalb würde ich als erste Maßnahme den Tipp von Gerd befolgen. Kannst du das Phänomen im Stand reproduzieren, einfach mal das Gas stehen lassen?


  5. Registriert seit
    02.01.2014
    Beiträge
    37

    Standard

    #5
    Hallo,
    erst einmal Danke für eure Antworten. Habe die GS zum Freundlichen gebracht. Er sagte mir, dass bei der Probefahrt (6km) die GS einwandfrei lief. Ich habe ihm noch einmal den Fehler erklärt. Der Meister wollte, nach dem ich ihn gesprochen hatte eine ausgiebige Probefahrt machen, zwecks Fehlerbehebung. Jetzt bin ich mal gespannt. Auf alle Fälle werde ich ihm eure Ratschläge mitteilen. Ich werde weiter berichten.

    Gruß Langlax

  6. Registriert seit
    21.02.2016
    Beiträge
    834

    Standard

    #6
    Das Moped und das Geld was es kosten wird hättest auch zu mir bringen können

  7. Registriert seit
    02.01.2014
    Beiträge
    37

    Standard

    #7
    Hallo Polozwei,

    habe heute meine Maschine wieder bekommen. Fehler behoben. Was wäre denn dein Reparaturvorschlag gewesen? Da bin ich mal gespannt. Solltest du richtig liegen werde ich deinen Vorschlag nächstes mal berücksichtigen. Jetzt komm mir aber nicht mit "Ferndiagnosen" werden nicht gemacht.

  8. Registriert seit
    25.02.2013
    Beiträge
    1.046

    Standard

    #8
    Du wirst uns doch nicht wegen eines sinnbefreiten Beitrags den wahren Grund vorenthalten und uns dumm sterben lassen? *grins*

  9. G-B
    Registriert seit
    28.09.2006
    Beiträge
    842

    Standard

    #9
    Vielleicht war das gar nicht "sinnbefreit".
    Möglich, dass er ne Werkstatt und das Fachwissen hat.
    Und ich würde jetzt schon antworten: Deswegen wollt eich dein Töff ja hier haben, um zu analysieren an was es liegt.

    Aber all das ist ja egal, ich denke es wollen mehr wissen was so einen Fehler auslösen kann.

  10. Registriert seit
    02.01.2014
    Beiträge
    37

    Standard

    #10
    Hallo,

    ja klar erzähle ich was der Fehler war. Meine Maschine ist von 2003 und das Lamdasondenkabel war neben dem Zündkabel verlegt. 2004 oder 2005 kam eine Rückrufaktion von BMW, dass das Lamdasondenkabel nicht mehr neben dem Zünkabel verlaufen darf, da das Zündkabel ein Spannungsfeld aufbaut, welches natürlich mit erhöhter Drehzahl größer wird, und dieses auf das Lamdasondenkabel einwirkt und somit Fehlinformationen hervor ruft. Angeblich hat der Vorherige Besitzer dieses auch beim Freundlichen beheben lassen (Aussage vom Freundlichen). Bei einer Reparatur an der GS, vor meinem Besitz, wurde aber das Kabel wieder falsch verlegt, so dass der Fehler auftrat. Habe gestern die Maschine abgeholt und trotz schlechtem Wetter ausgiebig Probe gefahren. Läuft topp.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. HILFE: Laute Geräusche bei hoher Drehzahl!!!
    Von mmo-bassman im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 21.06.2015, 20:03
  2. R80GS spinnt bei höherer Drehzahl
    Von JMB im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.06.2010, 22:53
  3. Stottert bei höherer Drehzahl ab 5000 U/min
    Von dersteiger im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.02.2008, 18:13
  4. Rasseln/Leistungsverlust bei Last u. hoher Drehzahl
    Von AMGaida im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.07.2007, 20:32
  5. Beschleunigen bei hoher Geschwindigkeit
    Von Olli_aus_Lohmar im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 25.06.2006, 03:40