Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Lenkererhöhung und TÜV

Erstellt von piotl, 29.05.2015, 16:22 Uhr · 18 Antworten · 1.211 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.07.2010
    Beiträge
    69

    Standard Lenkererhöhung und TÜV

    #1
    Hallo liebes Forum

    Eine vielleicht doofe Frage:
    Ich fahre auf meiner GS 1150 schon seit einiger Zeit eine Lenkererhöhung mit - ich glaube - 20 mm, bisher ohne Probleme.
    Für die Adapter hab ich keinerlei Papiere oder gar Hersteller.
    Soll ich die Teile für die nun fällige TÜV-Untersuchung abbauen oder interessiert sich der Prüfer gar nicht dafür?

  2. Registriert seit
    27.06.2013
    Beiträge
    196

    Standard

    #2
    Hallo Peter,
    Hab ich auch jahrelang dran gehabt, hat niemand interessiert .

  3. Registriert seit
    02.07.2014
    Beiträge
    314

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von piotl Beitrag anzeigen
    Soll ich die Teile für die nun fällige TÜV-Untersuchung abbauen oder interessiert sich der Prüfer gar nicht dafür?
    Eigentlich gehört da schon eine ABE dazu. Wenn Du die nicht hast, dann führe das Motorrad so vor, vielleicht wird das übersehen. Schlimmstenfalls wird es bemängelt, dann kannst/darfst Du es immer noch ausbauen.

    Ganz andere Frage: ich liebäugele auch mit einer 20/25mm-Erhöhung. Hast Du das selber eingebaut? Musstest Du irgendetwas verändern (Züge, Leitungen, Kabel oder so)? Oder ist da ab Werk alles lang genug?

  4. Registriert seit
    27.06.2013
    Beiträge
    196

    Standard

    #4
    Das passt alles, ohne Änderung.

  5. Registriert seit
    30.07.2010
    Beiträge
    69

    Standard

    #5
    @ Zeckenbock:
    Also ich hab die zwei Adapter einfach eingebaut und vorsichtig getestet.
    Das Spiel in der Bremsleitung wird natürlich weniger, aber da ist noch lange kein Zug drauf - bei Extremeinschlag und ausgefedert.
    Ich hab die Bremsleitungen nicht mal aus den Halterungen ausgeknipst, das wäre auch noch Luft zu gewinnen.
    Alle anderen Leitungen/Züge sind bei mir unkritisch.

  6. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #6
    ein- oder ausfedern ist bei ABS egal.

    aus der erinnerung:
    - bis 25mm kein problem
    - ab 35mm wirds zu straff an der bremsleitung
    - dazwischen muss man probieren

  7. Registriert seit
    05.03.2015
    Beiträge
    25

    Standard

    #7
    Hallo Peter,

    Ich kann dir eine ABE mailen.

    Gruß Jons

  8. Registriert seit
    22.01.2012
    Beiträge
    891

    Standard

    #8
    Für welchen Hersteller der Lenkererhöhung ?

    Allzeit gute Fahrt, mit Lenkererhöhung und ABE !!!
    Benny

  9. Registriert seit
    30.07.2010
    Beiträge
    69

    Standard

    #9
    So Ihr Lieben
    Vielen Dank für viele Antworten.
    Ich schau nochmals nach, ob da ein Hersteller erkennbar ist.
    Ansonsten tu ich beim TÜV das, was ich am besten kann: ich stell mich erst mal doof
    Werde berichten....

  10. Registriert seit
    28.03.2013
    Beiträge
    1.011

    Standard

    #10
    Hallo Peter,
    bringt Dir die Erhöhung ein entspannteres Fahren? Wie sind Deine Erfahrung dazu?
    Gruss
    Rainer


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Lenkererhöhung und der TÜV
    Von Q-otti im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 18.07.2012, 20:01
  2. Lenkererhöhung und Schalter für Zusatzscheinwerfer
    Von AngryC im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.03.2008, 05:40
  3. SR-Komplettanlage und TÜV?
    Von Fischkopf im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 11.02.2008, 20:15
  4. suche lenkererhöhung und Windschild Spoiler für 1150 GSA
    Von Kleiner Onkel im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.09.2007, 19:15
  5. Mischbereifung und TÜV
    Von Kelle im Forum Reifen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.06.2007, 08:28