Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 31

Lenkerflattern nach neuer bereifung

Erstellt von Rogergoesnorway, 31.08.2011, 11:51 Uhr · 30 Antworten · 3.607 Aufrufe

  1. moto Gast

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von bmwr850gs Beitrag anzeigen
    Lenkkopflager, wobei das sehr untypisch für den Boxer ist! Eventuell könnte es noch das Federbein sein
    Wenn das Problem genau mit dem Wechsel des Reifens begonnen hat, dann kann man bei anständiger Arbeitsweise fast davon ausgehen, daß die Peripherie nicht betroffen ist. Zumal das ja auch alles bereits mehr oder weniger ausgeschlossen werden konnte.

    Bestimmt hat der Reifen einen Fabrikationsfehler.

  2. Registriert seit
    18.01.2011
    Beiträge
    612

    Standard

    #22
    altes Thema , neuer Kandidat ....

  3. Registriert seit
    31.08.2011
    Beiträge
    9

    Standard

    #23
    Das lager hat allerdings kein spiel. Das ist alles sehr merkwuerdig

  4. Registriert seit
    07.09.2011
    Beiträge
    200

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von Rogergoesnorway Beitrag anzeigen
    Das ist es aber auch nicht. Der reifen scheint tadellos
    ja richtig , vielleicht scheint der reifen nur tadellos ...
    war bei mir auch so , er schien eben nur tadelos war er aber nicht

  5. Registriert seit
    22.05.2011
    Beiträge
    17

    Standard Lenkerflattern nach neuer Ber......

    #25
    Um es vorweg zu sagen: Ich verfüge selbst über moderne Montage- und Wuchtmaschinen...
    Das von dir geschilderte Lenkerflattern ist für andere Motorradmodelle typisch- oder typisch gewesen. Wenn es nur beim Loslassen des Lenkers und im Bereich zwischen ca. 50 und 80 km/h auftritt nennt man das Shimy -Effekt. Dieser Effekt tritt hauptsächlich oder fast nur auf, wenn der vordere Reifen ungünstig geformt ist und ist- je nach Zustand von Gabel- und Lagern unterschiedlich ausgeprägt. Davon zu unterscheiden ist das Lenkerpendeln...gefährlich und bei höheren Geschwindigkeiten auftretend.
    Eigentlich liegt doch alles klar auf der Hand- wenn der Effekt erst nach dem Wechsel des Reifens auftrat?
    Dann gibt es noch eine vage andere Möglichkeit- In den meisten mir bekannten Fällen wird der Reifen mit der Felge nur statisch gewuchtet. Eine elektronisch gesteuerte Auswuchtmaschine, die auch Motorradräder dynamisch auswuchten kann, ist eher selten- weil teuer.
    Ich habe Fälle gehabt, wo nur das dynamische Auswuchten geholfen hat.
    Was das ist: Wenn eine Unwucht in etwa einer gleichen Unwucht gegenübersitzt, die eine aber links auf der Felge und die andere rechts, heben sie sich beim statischen Auswuchten auf. Es ist also nicht erkennbar. Tatsächlich aber kommt es zu einer leichten Pendelbewegung des Rades- diese Unwucht kann nur mit einer Maschine gemessen werden, die anzeigt, an welcher Stelle des Umfangs und wo genau auf der Felgenbreite das Gewicht sitzen soll. Bei Pkw Reifen und insbesondere Alu-Rädern ist das unentbehrlich.
    Aber: Letzteres ist m.E. weniger wahrscheinlich, weil das Flattern sich nur auf den Shimmytypischen Geschwindigkeitsbereich bezieht.
    Erster Verdacht: Reifen
    Anderes konkretes Beispiel: Yamaha Diversion - ursprünglich Metzeler Lasertec, FLATTER
    dann Michelin Pilot Road 2. NEUTRAL


    Denk mal drüber nach.


    Fred
    www.fredis-garage.de

  6. Registriert seit
    29.01.2006
    Beiträge
    607

    Standard

    #26
    Hallo,

    auch wenn es dir zZt nicht weiterhelfen wird,
    aber es liegt am Reifen

    Ich hatte im Frühjahr den Heidenau K76 montiert und hab mich lange geärgert

    Jetzt ist der Pirelli Scorpion Trail drauf und ich hab meine Ruhe,
    egal ob die Fuhre voll beladen ist oder ich solo unterwegs bin.

    Ein guter Allwetterreifen, der auch im leichten Gelände Spaß macht

    Bisher 10.000 km, vorn 2,5 mm, hinten 3,5 mm

  7. Registriert seit
    14.01.2007
    Beiträge
    611

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von Christian GE Beitrag anzeigen
    Hallo,

    auch wenn es dir zZt nicht weiterhelfen wird,
    aber es liegt am Reifen
    Darf diese Einschätzung bekräftigen ...

    * Metzeler Tourance => einwandfrei, dann ...
    * Conti Trail Attack => heftiger Shimmy-Effekt/Flattern, v.a. mit Koffern und vollbepackt, dann ...
    * K60 Scout => wieder einwandfrei

  8. Registriert seit
    10.11.2010
    Beiträge
    34

    Standard

    #28
    Moin !

    Das nennt man Shimmy! (Habe ich selber gerade gelernt)
    Bei mir war es ein Conti!

    Da hilft nur Reklamation . das ist ein Materialfehler!
    Ich habe meinen Vo-Reifen ca 3600KM gefahren und keine Verbesserung erreichen können.
    Weder mit, noch ohne Beladung, weder durch Veränderung des Reifendrucks, noch mit matchen (Verdrehen auf der Felge).
    Der Reifen wurde eingeschickt und ich habe heute (nach ca 4-6Wochen?) eine 100% Anerkennung der Reifenbeanstandung erhalten.
    Incl. Kostenübernahme von Montage bzw. Demontage !

    Geh' hier mal mit der Suchfunktion auf "Shimmy" oder "Lenkerflattern".
    Dann bekommst Du weitere Informationen!

    Gruss und gute Fahrt

    Kippi

  9. Registriert seit
    18.01.2011
    Beiträge
    612

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von Cpt.Kippdotter Beitrag anzeigen
    Moin !

    Da hilft nur Reklamation . das ist ein Materialfehler!

    Kippi
    1.) Reklamation .... ja
    2.) Materialfehler ... nicht unbedingt

    Auch wenn es allen Anschein nach häufiger die Conti´s betrifft.Die Aussagen eines Forums sind auf gar keinen Fall repäsentativ. Auch wenn wir seltener lesen , dass es andere Marken betrifft.Aber es betrifft sie ( und zwar im gleichen Maße )

    Simmy wird begünstigt durch ungünstige Reifenform.

    Das kann eine Vielzahl von Ursachen haben. Eine ( EINE !!) davon ist der Materialfahler am Reifen. Leider wird es häufig mit einem anderen Reifen "vergütet" ( auch vom Hersteller bezahlt) Den Satz , dass es sich NICHT um eine Schuldanerkenntnis handelt , ignoriert man häufig beim lesen.

    Einfache Rechnung :


    Anreise Reifentechniker : 250€
    Arbeit Reifentechniker : 250€

    neuer Reifen ( Herstellungspreis) 40€
    Schriftwechsel : 10€

  10. Registriert seit
    10.11.2010
    Beiträge
    34

    Standard

    #30
    Der Conti- Mann ist wieder da! Hallo dan2511

    Egal wieviel Reifen dazu kommen oder in wievielen Foren/Threads darüber berichtet wird - Du wirst es nie einsehen!

    Es geht nicht um die Schuld, aber mit dem blöden "wahrscheinlich ein Montagefehler" Herumgerede, verdaddelt man (als Biker) viel Zeit und begibt sich evtl. noch beim Fahren in Gefahr! Und dass es überdurchnittlich viele Conti CTA mag ja Zufall sein! Wenn ich so einen Mist auf dem Bike montiert habe ist es mir aber schnuppe, wie der Reifen heisst!
    Ich habe bezahlt, die Qualität stimmt nicht => TAUSCH!
    Der neue Reifen wurde bei mir von dem gleichen Monteur mit der gleichen Maschine, auf die gleiche Felge des gleichen Motorrades montiert!
    UND LÄUFT!
    Wer glaubt da noch an einen Montagefehler, wenn das Problem bei vielen anderen Händlern und vielen anderen Motorrädern (nicht nur BMW GS)
    aber eben sehr häufig (dieses mal ja nicht) mit dem Conti auftritt! ??
    Mein BMW Händler hat qualifiziertes Personal und aktuelle Maschinen!
    Wenn der hier mitliesst, wie Du versuchst - nachdem es von Conti innerhalb von 4 Wochen "technisch analysiert", geprüft und anerkannt wurde, die Schuld auf ein angeblichen "Montagefehler schieben willst, kann das rechtliche Konsequenzen nach sich ziehen!
    In meinen Conti Brief wurde der Reifen OHNE WENN UND ABER oder Ausflüchte als DEFEKT anerkannt. Das hat Stil und Rückgrat! Die Conti-Jungs stehen zu ihrem Fehler - viell. nur einer von 10.000 ....na und ?
    Deswegen will ich damit trotzdem nicht fahren! Mein zweiter Conti - mein zweiter Defekt! Die Quote ist mir zu hoch!
    Andere Hersteller haben ähnliche Probleme und wie man in den Motorradforen lesen kann, werden die Beanstundungen dort ähnlich schnell aktzeptiert!
    Das ist Kundendienst!

    Leider hilft dies rogergoesnorway nicht, da er einen neuen Reifen montieren lassen muss und den alten (Shimmy Effekt-) Reifen über seinen Händler reklamieren muss.
    Meine Reklamation wurde sogar noch nach über 15Tagen und gefahrenen ~3600Km anerkannt!
    Der neue Reife hat jetzt gut 2000Km gefahren und läuft perfekt!
    Die nächste Bewährungsprobe bekommt er an diesem verlängerten Wochenende an der Cote d'Azur im Esterell Gebirge und um Nizza!

    Hier der Link zu EINEM Conti Reklamations Thread!
    Die anderen findest in verschiedenen anderen Motoradforen oder hier mit der Suche ... Lenkerflattern, Conti , etc.!!

    Gruss aus Hamburg

    Kippi


 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Lenkerflattern/shimmy
    Von Vaterstettener im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25.08.2011, 20:18
  2. Lenkerflattern
    Von tschuderheuel im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 26.06.2011, 22:37
  3. Lenkerflattern - Lenkungsdämpfer?
    Von Tuttlbär im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 21.05.2009, 11:54
  4. Lenkerflattern, ABS und Reifen
    Von Kessl im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.10.2008, 17:42
  5. Leites Lenkerflattern
    Von gladdi im Forum Reifen
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 02.03.2007, 17:21