Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20

LiMa defekt?

Erstellt von B2, 18.06.2014, 20:55 Uhr · 19 Antworten · 1.065 Aufrufe

  1. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #11
    @Larsi
    Gummi unterliegt auch ungenutzt einem Alterungsprozess ... die Weichmacher gehen raus und er fängt an wegzubröseln ....

  2. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.777

    Standard

    #12
    das ist mir schon bewusst ...
    klar wäre ein tausch nach 6-8 jahren sinnvoll, nur sagt es der wartungsplan nicht.

    wie ist denn jetzt das wartungs(zeit)intervall, wo du doch darauf hingewiesen hast?


  3. Registriert seit
    06.10.2010
    Beiträge
    1.105

    Standard

    #13
    Naja,
    der 40.000er Wechselinterwall fiel BMW doch ein, als sie merkten, dass die Jahresfahrleistung der meisten zurück geht. Sie gehen von höchstens 10.000 Km im Jahr aus - also wäre der zeitl. Intervall alle 4 Jahre, weil der Riemen in diesen Fällen mehr durch die Zeit als durch Laufleistung leidet. Ich wechsele meine alle 60.000, also alle zwei Jahre und sie sehen dann noch aus wie neu...

    Schöne Grüße vom Machtien

  4. Registriert seit
    17.04.2011
    Beiträge
    183

    Standard

    #14
    Hi Bruno
    Überprüfe auch mal die Freilaufriemenscheibe des Generators. Ein frühes zerbröseln des Keilrippenriemens kann an einem festhängendem Freilauf liegen.

    gruss Jerry

  5. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.708

    Standard

    #15
    Hi
    Zitat Zitat von jerry-Q Beitrag anzeigen
    Hi Bruno
    Überprüfe auch mal die Freilaufriemenscheibe des Generators. Ein frühes zerbröseln des Keilrippenriemens kann an einem festhängendem Freilauf liegen.
    Das halte ich für ein Gerücht. Nicht einmal 10% der Maschinen haben überhaupt einen Freilauf an der LiMa :-)
    gerd

  6. B2
    Registriert seit
    28.06.2005
    Beiträge
    371

    Standard

    #16
    Weil ihr gerade von Freilauf sprecht,

    habe heute bei meiner Solo 1150 GS ADV mit 48TKm aus 2004 vorsorglich auch den Riemen gewechselt, damit mir da nicht das selbe passiert wie bei der Gespann GS. Riemen war absolut in Ordung. Hab ihn aber trotzdem rausgeschnitten und einen neuen rein gemacht.
    Dabei ist mir aufgefallen, dass sich die Riemenscheibe an der Lima völlig frei durchdrehen lies und sich auf der eigentlichen Lima-Riemenscheibe vorne drauf eine zweite Keilriemenscheibe befindet die eine runde schwarze Kunststoffabdeckung hat.
    Ich finde diese zweite Scheibe eigentlich nervig, weil dadurch der Generatordeckel nur mit biegen und ziehen vom Kettenkasten abzubekommen ist.

    Ist das dann eine "Freilauf-LiMa" und wenn ja, wozu ist die zweite Keilriemenscheibe vorne drauf?

  7. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.708

    Standard

    #17
    Hi
    Hier siehst Du den Unterschied.
    4V1 Poly-V-Riemen wechseln R11x0
    Frei durchdrehen lassen sollte sich das Ding aber nur in einer Richtung
    gerd

  8. Registriert seit
    05.06.2008
    Beiträge
    297

    Standard

    #18
    Hallo Bruno,

    den ersten Poly-V-Riemen habe ich bei meiner nach 60TKM gewechselt, da war sie ca. 11 Jahre alt.
    Dem hat genau eine Rippe über die gesamte Länge gefehlt, Teile davon lagen überall rum.

    Dann habe ich vor ca. 2 Jahren den Riemen gewechselt, nach dann ca. 25TKM.

    Letztens mußte ich da ja mal ran, und der Riemen sah mal richtig Schei..e aus!
    Der begann sich ordentlich zu zerlegen.

    Selbstverständlich gleich getauscht.

    Was will ich damit sagen? Trotz Conti-Qualität halten scheinbar manche länger, manche nicht...

  9. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.264

    Standard

    #19
    Hallo
    ich habe meinen jetzt auch ausgetauscht, 54500 Km und der sah aus wie aus dem Laden,
    aber da ich immer einen in Reserve mithabe (seit einem Kollegen der mal bei 32tkm in Umbrien verreckt ist)
    konnte ich auch gleich tauschen und der alte spielt jetzt in der Reserve.
    Bei der ADV ist unter der hinteren Sitzbank eine Vertiefung da passt er formschlüssig rein.

    Was mir aufgefallen ist, der blöde Deckel geht nicht einfach runter, da ich allein war und das MR auf der Bühne
    stand habe ich es vorne mit einem Gurt in die Feder gezogen, dann ging es wenn auch nicht gerade leicht.
    Schuld ist eine extra Erhebung an der oberen Riemenscheibe.
    Das war früher nicht so.

    Ganz ehrlich, im Regen unter der Autobahnbrücke möchte ich das Teil nicht tauschen
    zumal ich den passenden langen Ringschlüssel nicht dabei hätte.
    Gruß

  10. B2
    Registriert seit
    28.06.2005
    Beiträge
    371

    Standard

    #20
    Jueckl,

    wenn Dein Deckel nicht vernünftig runterging dann hast Du sicherlich auch die Freilauf-LiMa mit der doppelten Riemenscheibe oben.
    Ich hab in zwei 1150ADV beides. Einmal die normale Lima und einmal die mit Freilauf.
    Bei der normalen LiMa fällt einem der Deckel mehr oder weniger entgegen wenn man die vier Schrauben aufgemacht hat. Bei der Freilauf-LiMa braucht es leichte Gewalt aber es geht auch. Nachdem die Schrauben offen sind muss man den Deckel oben etwas nach vorne biegen und dabei den Deckel nach unten ziehen, dann geht es.


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Suche Defekte Hallgeberplatte, Anlasser,Lima
    Von GS11 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.06.2013, 17:59
  2. lima defekt??
    Von martinw im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.06.2009, 21:56
  3. Elektronik-Defekt
    Von boxer im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.09.2005, 12:07
  4. defektes ABS
    Von Hannes im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.08.2005, 14:48
  5. Zündkerze defekt ????
    Von GS Peter im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.03.2005, 22:24