Ergebnis 1 bis 10 von 10

Linker Zylinder macht Geräusche (tickert)

Erstellt von Sunsurfer_81, 29.04.2008, 19:18 Uhr · 9 Antworten · 2.641 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.05.2007
    Beiträge
    1.080

    Standard Linker Zylinder macht Geräusche (tickert)

    #1
    Moin!

    Ich hab da mal ne Frage. Mein linker Zylinder macht Gräusche, er tickert.
    Deswegen hab ich heute die Ventile eingestellt und ein Auslassventil war
    auch zu "locker". Nur leider ist das Gräusch nicht weg.

    Es tritt nur auf, wenn die Maschine warm ist und im Standgas läuft. Von
    der Frequenz her (tick tick tick ...) würde ich immernoch sagen, dass etwas
    metallisches auf etwas metallisches "schlägt" um die Ventile zu öffnen.
    • Nur was kann das sein?
    • Kann ich das prüfen?
    • Kann ich das einstellen?
    • Und ist das überhaupt schlimm?
    Danke schonmal!

    bye, jens

    PS: Ich denke nicht, dass es was schlimmes ist, oder jetzt gerade was
    kaputt geht, nur ich will eventuelle folge- / langzeitschäden vermeiden.

  2. supermotorene Gast

    Standard

    #2
    Moin, schonmal Axialspiel Kipphebelwelle geprüft?
    Gruß Rene

  3. Registriert seit
    31.08.2007
    Beiträge
    39

    Standard Drosselklappe testen

    #3
    Bei laufendem Motor die Drosselklappe auf "zu" drücken (gegen den Anschlag) dann ist das Tickern weg - meistens. Also frisch synchronisieren und Drosselklappen nicht zu stramm einstellen - Spiel vergrößern!
    Wenn das Lager jedoch schon ausgeschlagen ist, hilft nur neu oder ein Tickerkiller .

    Gruß hermigs

  4. Registriert seit
    10.05.2007
    Beiträge
    1.080

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von supermotorene Beitrag anzeigen
    Moin, schonmal Axialspiel Kipphebelwelle geprüft?
    Gruß Rene
    Nein, hab ich nicht. Das steht auch nicht wirklich gut in meinem
    Reparaturhandbuch. Zwar sind die Maße drin, aber es ist für mich
    nicht genau zu sehen, wie und wo man misst. Genau so ist nicht zu
    sehen, wie man ein eventuell nicht stimmendes Maß korregieren kann.

    Kannst du mir nen Tip geben?

  5. Registriert seit
    10.05.2007
    Beiträge
    1.080

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von hermigs Beitrag anzeigen
    Bei laufendem Motor die Drosselklappe auf "zu" drücken (gegen den Anschlag) dann ist das Tickern weg - meistens. Also frisch synchronisieren und Drosselklappen nicht zu stramm einstellen - Spiel vergrößern!
    Wenn das Lager jedoch schon ausgeschlagen ist, hilft nur neu oder ein Tickerkiller .

    Gruß hermigs
    Ahh... Danke!

    Der Tickerkiller ist aber doch nur für die rechte Seite, oder? Bei mir
    ist es aber die linke.
    Werde die Klappen abgleichen, bzw. synchronisieren.

    Die Klappe kann ich doch nur "zudrücken", wenn ich die Ansaugseite
    der Drosselklappeneinheit abbaue und dann mit dem Finger auf die
    Drosselklappe drücke, oder?

  6. Registriert seit
    31.08.2007
    Beiträge
    39

    Standard ja-nee

    #6
    drücke die runde Scheibe, in der der Gaszug eingelegt ist gegen den Anschlag, dann sollte es nicht mehr tickern.
    Handbuch sagt: Bei Nullspiel tickert es!

    Wenig Spiel ist gut, kein Spiel ist schlecht, wenn der Motor warm (heiß) ist.

    hermigs

  7. Registriert seit
    10.05.2007
    Beiträge
    1.080

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von hermigs Beitrag anzeigen
    drücke die runde Scheibe, in der der Gaszug eingelegt ist gegen den Anschlag, dann sollte es nicht mehr tickern.
    Handbuch sagt: Bei Nullspiel tickert es!

    Wenig Spiel ist gut, kein Spiel ist schlecht, wenn der Motor warm (heiß) ist.

    hermigs
    Das werde ich morgen mal ausprobieren.
    Danke nochmal!

  8. Registriert seit
    27.04.2008
    Beiträge
    75

    Standard

    #8
    Hey, dieses Tickern habe ich auch, dachte jedoch dass dies normal sei, besteht hierbei dringender Handlungsbedarf?

    lG Ronny

  9. Registriert seit
    15.05.2007
    Beiträge
    174

    Standard linker Zylinder tickert

    #9
    Hallo Jens, hallo zusammen,

    so wie Du das Geräusch und die Umgebungsbedingungen beschreibst, könnte auch die Steuerkette des Ventiltriebs in Betracht kommen.

    Im warmen Zustand ist das Motoröl dünnflüssig, im Leerlauf die Förderleistung der Ölpumpe nicht besonders hoch und wenn dann noch die erste Version des hydraulischen Kettenspanners hinzukommt, kann (muss nicht) die Steuerkette ein tickerndes Geräusch erzeugen. Auf Grund der Einbaulage (von oben montiert) ist meistens der linke Zylinder betroffen.

    Als Abhilfe kannst Du einen Kettenspanner in der neusten Version verbauen, dazu musss aber der Längslenker demontiert werden, also eine recht aufwendige Arbeit. Deshalb sollte zuerst das Ventilspiel und das Axialspile der Kipphebelwellen optimiert werden.

    viele Grüße vom wehretaler

  10. Registriert seit
    11.05.2005
    Beiträge
    341

    Standard

    #10
    Das

    Axialspiel gibt BMW bekanntlich in einem weiten Toleranzbereich vor, ich habe es in der "Mitte" mit 0,20 eingestellt....die Lehren siehst Du.

    Ansonsten, Gerd hat auf seiner Seite beschrieben, wie man den ....... ohne große Demontagen tauscht und Ersatz montiert (1100 S ?)....nach 2 - 3 Sekunden ist das Geräusch aber üblicherweise nach Druckaufbau verschwunden.

    Meine GSe tickerten/tickern übrigens immer rechts - warum auch immer - der Tickerkiller für das axiale Spiel der rechten Klappe wurde auch schon ausprobiert......war in dem Fall nutzlos!

    LHzG


 

Ähnliche Themen

  1. Ölverlust linker Zylinder
    Von chrischan1969 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.04.2012, 07:00
  2. Q macht Geräusche
    Von Matjes im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.07.2010, 18:42
  3. sehr laute Geräusche linker Zylinder
    Von Mogli#44 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 12.07.2010, 06:53
  4. Rasseln Linker Zylinder
    Von GS Runner im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 17.04.2009, 22:38