Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

Was lohnt sich für Schotterpisten aufzurüsten?

Erstellt von 2Wheels, 28.12.2010, 18:45 Uhr · 15 Antworten · 2.637 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    26

    Standard

    #11
    Hallo
    Was für Schotterwege sind denn gemeint?
    Ich würde nie auf Motorschutz , Sturzbügel oder Stollenreifen verzichten.
    Meine Vorstellung von Schotter



    Viel vertrauen habe ich zu den Straßenreifen für Großenduros im Gelände eigentlich nicht , sind doch eher etwas solange es knochentrocken ist,garantiert keine Sand oder staubige Einlagen kommen und wann ist das schon mal so ideal.Der kleinste Streifen feuchte Wiese und man liegt auf der Nase.Den TKC würde ich da schon montieren.
    Wie schon beschrieben finde ich es auch gut etwas Luft ab zu lassen , aber nicht zu viel.
    Die GS hat keine Reifenhalter,ich weiß nicht ob da nicht der Mantel bei zu geringem Luftdruck verrutschen könnte und das Ventil abreißt.
    Breitere Fußrasten und eine Lenkererhöhung machen bestimmt Sinn um längere Etappen im Stehen fahren zu können.

    Gruß Roger

  2. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von Sandmann64 Beitrag anzeigen
    Die GS hat keine Reifenhalter,ich weiß nicht ob da nicht der Mantel bei zu geringem Luftdruck verrutschen könnte und das Ventil abreißt.
    nee Roger, da die GS keinen Schlauch hat, braucht sie auch keinen Reifenhalter und deshalb kann auch das Ventil nicht abreissen, wenn sich der Mantel mal auf der Felge drehen sollte. Zu wenig Druck führt ausschließlich zu verdengelten Felgen

  3. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.708

    Standard

    #13
    Hi
    Naja, der Motorschutz ist ja dran. Für die beiden "Fotos" brauch' ich weder Sturzbügel noch TKC. Womit man sich wohler fühlt ist eine andere Frage aber zumindest bei dem groben Schotter haben TKC keine soooo grossen Vorteile. Auch nicht wenn er nass ist. Bei dem ausgewaschenen Zeugs ist das etwas anders und aus so einer Rinne herauszukommen ist mit Tourance, Anakee, etc. nicht ganz trivial, aber machbar.
    gerd

  4. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.777

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    ... Für die beiden "Fotos" brauch' ich weder Sturzbügel noch TKC. ...
    moin gerd,

    das wird der knackpunkt sein ...

  5. Registriert seit
    18.08.2005
    Beiträge
    415

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von 2Wheels Beitrag anzeigen
    H
    - Sturzbügel: Wurde noch gar nicht erwähnt. Ist das völliger Humbug? Oder wieso fährt die halbe Welt damit rum?
    Sturzbuegel (zumindestens die 115 Adv Buegel) haben neben der Tatsache, dass sie bei einem leichten Umfaller die Zylinderkoepfe etwas weiter vom Boden weghalten und eine prima Fussablage darstellen, auch den Vorteil, dass, wenn man stecken geblieben ist, daran ein Kumpel anpacken kann, um die GS mit rauszuziehen.
    Und falls Du planst, Dich in etwa so wie ich hier abzulegen, hol Dir vernuenftige Handprotektoren (ich habe z.B. seitdem die von HPN dran), denn die Originalen sind Mist, durch den Schlag "von oben" verdrehen sie die hindurch gefuehrten Hydraulikleitungen direkt am Behaelter und lockern die. Nicht witzig, ohne Kupplung den Abhang weiter runter zu fahren, freundlicherweise liess sich das noch reparieren (wieder festschrauben). Die Bremsleitung haette es da ueberdreht.

    Den Makrolonschutz in dem Bild habe ich inzwischen durch ein Gitter ersetzt, schon nach ein-zwei Pfuetzen- bzw. Wasserdurchfahrten wurde der Makrolonschutz blind.
    Die beste Anschaffung (na ja, Serie bei der Adv) fand ich den 4mm Alu-Motorschutz und eine Kartentasche, die es mir erlaubt, auf den Tankrucksack zu verzichten.
    Breitere (und fuer mich etwas tiefere) Krallen-Fussrasten helfen, in Verbindung mit einer 35mm Lenkererhoehung laengere Zeit im Stehen ungebueckt fahren zu koennen.
    Falls Du dabei mehr als 20cm tiefe Wasserdurchfahrten planst, empfiehlt es sich, den Schnorchel zu verlaengern, der liegt unguenstig, wenn Du mit Schwung eine Bugwelle erzeugst, schwappt die genau in den Luftfilter. Habe ich allerdings noch nicht, ich fahre sowas nimmer durch, seitdem mir die GS mal so absoff...bzw. ich nehme dafuer nun die DR.
    Und vorne wuerde ich mir kleinere, billigere Blinker anbauen, bislang hat es bei jedem Umfaller im Gelaende die starren Original BMW Blinker immer erwischt. Die 20,- Euro Miniblinker von Hagen Systems halten seit 2003.

    Gruss, Dirk

  6. Registriert seit
    04.09.2009
    Beiträge
    507

    Standard

    #16
    Du hast vergessen auf die beiden Stützräder hin zu weisen. Die sollen wohl verhindern, dass sich das Gerät ganz ablegt.

    ciao
    Eugen


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Lohnt es sich...?
    Von McLovin im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.03.2012, 23:05
  2. Versicherungsvergleich lohnt sich
    Von Gerry-GS1150 im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.11.2011, 12:41
  3. Komforsitzbank lohnt sich das?
    Von AWGDO im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 10.08.2009, 17:40
  4. Lohnt sich die Anschaffung?!
    Von Kustom im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 16.07.2008, 17:20
  5. Lohnt sich das Erzgebirge???
    Von Marco im Forum Reise
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 16.04.2006, 18:25