Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 29

Luftzufuhr

Erstellt von mizim, 05.12.2010, 17:11 Uhr · 28 Antworten · 3.608 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.705

    Standard

    #11
    Hi
    Die Sache mit dem Schnorchel ist zwar nicht trivial aber pulsieren tut da nix. Das tut's nur in den Ansaugrohren.
    Luftfilterkasten und LuFi würden jede pulsierende Säule plattachen. Brauchen sie aber gar nicht.
    Die Luftsäule betrachtet sowohl das geschlossene Ventil wie auch das offene Ende des Ansaugrohrs als Wand und wird davon jeweils reflektiert
    gerd

  2. Momber Gast

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Die Luftsäule betrachtet sowohl das geschlossene Ventil wie auch das offene Ende des Ansaugrohrs als Wand und wird davon jeweils reflektiert
    Eben, daher ist der gesamte Ansaugtrakt als Ganzes zu betrachten, nicht nur die Ansaugrohre. Und selbstversändlich "pulsiert" das, im Sinne von Resonanz. Siehe Buell.

  3. Registriert seit
    21.08.2010
    Beiträge
    91

    Standard

    #13
    Servus Männer.

    Danke allen für Eure Beiträge.

    Also ich glaube auch, dass da was "pulst". Vielleicht bei 'ner Q nicht spürbar, aber steigende und fallende Luftsäulen und Resonanzen spielen im gesamten System (siehe auch gleiche Krümmerlängen und Resonanzrohr(e) zwischen Krümmern) eine Rolle. Denke, verfahrensbedingt durch Ansaug-, Verdichtungs-, Verbrennungs- und Auspufftakt beim 4-Takter. Erinnere mich an meinen ollen Käfer im vorigen Jahrtausend. Da waren diese gut spürbar, sowohl am Einlass, als auch am Auslass.....

    Habe aber verstanden, dass ich meine Energie anderweitig verwenden kann (und den Schnorchel meiner Q schonen, [Gruß an Gerd: Es ist doch Weihnachten, da gibt's Leckereres als Schnorchel, gelle]).

    Manchmal sind die kleinen Lösungen die großen. Such' mir 'ne Spielwiese.

    Bis denne

  4. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.705

    Standard

    #14
    Hi Momber
    Unsere Ansichten gehen ja öfter mal auseinander. Im vorliegenden Fall gibt es einen wesentlichen Unterschied. Du glaubst etwas, aber ich weiss es (nicht ganz zufällig)
    gerd

  5. Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    8.611

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Hi Momber
    Unsere Ansichten gehen ja öfter mal auseinander. In diesem Fall gibt es einen wesentlichen Unterschied. Du glaubst etwas, aber ich weiss es (nicht ganz zufällig)
    gerd

  6. Momber Gast

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Du glaubst etwas, aber ich weiss es (nicht ganz zufällig)
    LOL. Wie man sich täuschen kann.
    Wird langsam Zeit, dass Du von Deinem hohen Ross runterkommst. Ist echt peinlich manchmal.
    Besonders, wenn Du meinst, Du weißt alles besser - sogar besser als Eric Buell. LMAO.

  7. Registriert seit
    15.11.2005
    Beiträge
    214

    Standard

    #17
    Da wir hier gerade von Strömungen sprechen, ich hätte da gern mal ein Problem:
    Es werden Abgase eines sehr großen Dieselmotors durch Ejektorrohre/-düsen und eine sog. Ejektorwanne geleitet. Diese Strömung zieht dabei Luft mit, die wiederum den Wasserkühlerventilator ersetzt. Diese Rohre sollen aus technologischen Gründen umgebaut werden. Nur welche Maße benötige ich dann.

    Soviel zur Theorie, falls jemand hier im allwissenden Forum unterwegs ist, der sich etwas mehr mit der Materie auskennt, möge er sich bei mir melden, damit ich die Details zu meiner Frage klar und deutlich vermitteln kann und mir vielleicht geholfen wird.

    Danke schon mal im Voraus

  8. Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    8.611

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von Momber Beitrag anzeigen
    LOL. Wie man sich täuschen kann.
    Wird langsam Zeit, dass Du von Deinem hohen Ross runterkommst. Ist echt peinlich manchmal.
    Besonders, wenn Du meinst, Du weißt alles besser - sogar besser als Eric Buell. LMAO.
    Uiuiui.....brauch ich Chips und Bier?

    Ohne genau zu ob einer von Euch Recht hat oder ihr einfach nur aneinander vorbei redet, allein aufgrund des Umgangstones und der Wortwahl (nicht nur in diesem Thread) sympathisiere ich mit Gerd_!

  9. Registriert seit
    11.02.2010
    Beiträge
    1.833

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von Finn Beitrag anzeigen
    ......sympathisiere ich mit Gerd_!
    Auf jeden Fall hat Gerd eine tolle Internetpräsenz, die mir (und sicherlich auch bereits vielen anderen Leuten) sehr weiter geholfen hat.

    Ich bin davon überzeugt, dass auch Gerd (bitte verzeihe mir) manchmal eine vielleicht nicht ganz richtige Meinung vertritt. Man kann nicht alles wissen. Das halte ich persönlich jedoch für vollkommen ok und menschlich. Darum sehe ich das Ganze genau wie Finn.

    Gruß
    Peter

  10. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.705

    Standard

    #20
    Hi
    >>>
    Ich bin davon überzeugt, dass auch Gerd (bitte verzeihe mir) manchmal eine vielleicht nicht ganz richtige Meinung vertritt. Man kann nicht alles wissen.
    >>>
    Das sehe sogar ich so und habe auch kein Problem zuzugeben wenn ich mich irrte.

    Was Buell bei seinen Maschinen macht weiss ich nicht, also weiss ich auch nicht ob da was schwingt. Meines Wissens hat Buell bei BMW nicht mitgebaut/entwickelt und er spricht auch nicht über BMW 4V Boxer sondern über Buell. Würde ich verallgemeinern, dann könnte ich auch sagen dass ca. 90% aller Motoren mit Diesel betrieben werden (sagt MAN).
    Wir, oder zumindest ich, spreche(n) vom Ansaugtrakt der 4V-Boxer. Deren Strömungsverhalten kenne ich "ganz gut". Und das nicht nur weil ich mal ein Drosselklappenteil ausgebaut habe .

    Ganz einfacher Test zur groben Einschätzung: Mopped auf den Leistungsprüfstand und messen. Danach den Ansaugschnorchel abschrauben und noch mal messen. Abgesehen von statistischen Fehlern ist das Ergebnis gleich. Folglich hat der Schnorchel keinen Einfluss auf das Schwingungsverhalten. Das Ganze kann man dann auch noch mit und ohne LuFi machen.
    Dann Tausch der Ansaugrohre von GS auf RS(RT). Jetzt gibt es signifikante Unterschiede in den Leistungskurven.

    Wer jemanden an einer UNI kennt die eine Strömungsbank hat, kann das ja da testen lassen. Ist schön anschaulich wenn Rauch durch eine Rohröffnung reflektiert(!) wird

    Die Internetpräsenz habe übrigens nicht ich sondern Ulf und es darf jeder dazu beitragen
    gerd


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte