Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 64

Meine 1150 GS liegt tiefer - warum?

Erstellt von lomo, 06.09.2014, 20:53 Uhr · 63 Antworten · 3.998 Aufrufe

  1. Registriert seit
    28.02.2014
    Beiträge
    533

    Standard Meine 1150 GS liegt tiefer - warum?

    #1
    Hallo GSers,

    hab heute festgestellt, dass meine diese Saison gekaufte Q etwas tiefer liegt als normal, gefühlsmäßig müssten es ca. 2 cm sein: im Vergleich zu anderen 1150 GSen geht sie signifikant schwerer auf den Hauptständer und steht weniger schräg auf dem Seitenständer. Die Federbeine scheinen von außen gesehen original zu sein, die Strebe hat die gleiche Länge wie bei den andern - woher kann ein Höhenunterschied noch kommen? Dass die Federbeine ausgelutscht sind kann ich mir nicht vorstellen: 2002er mit nur 24 tkm und Federung/Dämpfung ist sogar relativ hart/straff. Wäre es denkbar, dass hinten eine härtere+ kürzere Feder drin ist? Rerin äußerlich sehen beide Federbeine nach Serie aus...

    Danke und Grüße,
    Stefan

  2. Registriert seit
    25.04.2014
    Beiträge
    480

    Standard

    #2
    Könnte sein, dass der Vorbesitzer sie mit einer längeren Strebe tiefergelegt hat. Ich weiss grad nicht wie lang die normalerweise ist, aber das bekommt man ja schnell raus. Nachgemessen ist das dann auch schnell.

  3. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.766

    Standard

    #3
    mach mal fotos ...
    die federbeine der RT sehen sehr ähnlich aus.

    ansonsten könnte deine theorie mit der feder stimmen.
    ist das handrad hinten ok oder drehst du eine weile ohne widerstand?

    ach ja: die gs-strebe hat 365mm, die längeren 385mm

  4. Registriert seit
    28.02.2014
    Beiträge
    533

    Standard

    #4
    ich geh gleich mal messen und fotos machen! bis nachher...

  5. Registriert seit
    28.02.2014
    Beiträge
    533

    Standard

    #5
    Hab nochmal an beiden 2002er GSen gemessen: beide haben die Serien-Strebe 36,5 cm

    Leerdrehungen ohne Widerstand habe ich bei meiner mit 24 tkm 5,5 Umdrehungen, bei der anderen (die 2 cm höher liegt) mit 60 tkm sinds 10 Umdrehungen!

    Teilenummer 2335724 vom vorderen Federbein ist bei beiden gleich (Bilder 1 und 2). Bei den hinteren Federbeinen kann ich optisch keinen Unterschied sehen: Bild 3 und 4 sind von der normalhohen, Bild 5 und 6 von der tiefen.

    Das mit den Leerdrehungen hatte ich auch schon im Verdacht - komisch nur dass die tiefe nur 5,5 hat, die normalhohe aber 10!

    Wie kann ich rausfinden, ob die hinteren Federbeine die gleiche Teilenummer haben? Wo find ich die?

    Danke und Gruß Stefan

    1.jpg2.jpg3.jpg4.jpg5.jpg6.jpg

  6. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.348

    Standard

    #6
    erstmal messen, ob bei beiden Maschienen der Negtivfederweg der selbe ist! und das Federbein ausbaun, um beide zu vergleichen, sollte
    eine der leichteren Übungen sein mit der hydaulischen Federvorspannung(Handrad) hat das ehr wenig zu tuhn, da diese nur 10mm(an Federbein) aus macht!
    Denke mal ehr das der Federweg verkürzt wurde!
    Gruß Bernd

  7. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #7
    Mir scheint hier wären Tieferlegungsfedern in Originalfarbe verbaut, kann auf den Bildern aber auch täuschen.
    Miss mal die Dicke der Federn und zähle die Windungen.

  8. Registriert seit
    28.02.2014
    Beiträge
    533

    Standard

    #8
    Wie mess ich denn den Negativfederweg? Vorne kann ich ja was an der Gabel befestigen und schauen, wie weit die Gabel auf dem Hauptständer zusätzlich raus kommt, richtig? Aber wie gehts hinten?
    Hinteres Federbein ausbauen könnte auf die Schnelle etwas tricky sein, sitzt vermutlich recht fest am unteren Auge, oder?

    Danke und Grüße
    Stefan

  9. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.348

    Standard

    #9
    hinten messe ich das immer vom HAG zum Kofferträger, beim HAG kannste den zollstock( GLIEDERMAßSTAB) schön draufstellen zum messen. Federbein an Schwinge mit 58Nm u. loctide laut Tabelle und wenn das Schiebestück im Auge nicht festgegammelt is gehts ganz easy! dauert keine 10min. bei mir jederfalls
    4V1 Federbein hinten wechseln
    Negativfederweg: wie weit das Federbein einfedert bei fahrfertiger belastung!!
    auf den Hauptständer von fixpunkt zu fixpunkt messen(entlastetes Rad) , auf die Räder stellen drauf setzen Füsse auf die Rasten und wieder an den selben fixpunkten messen jetzt hast du den Negativfederweg
    Gruß Bernd

  10. Registriert seit
    28.02.2014
    Beiträge
    533

    Standard

    #10
    Mal andersrum: wenn beide aufm Hauptständer stehen, jeweils das Vorderrad Bodenkontakt hat und das Hinterrad genau gleich viel Luft zum Boden hat - was würde uns das sagen? Mehr Negativfederweg bei der tieferliegenden Q? Woran könnte das liegen? Nachlassende Federkraft vorn und/oder hinten? Oder weichere Federn? Oder kürzere Federn?


 
Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wilbers Fahrwerk 1150 GS 25mm tiefer
    Von GS Runner im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.01.2011, 16:10
  2. Biete Sonstiges R 1100/1150 GS Fahrerrasten tiefer 40mm
    Von qualle im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.10.2010, 08:09
  3. Biete R 1150 GS (+ Adventure) Verkaufe meine 1150 GS ADV
    Von daGeri im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.06.2010, 20:09
  4. Hat Meine 1150 Gs bJ´05 einen can Bus ?
    Von falo im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.10.2008, 08:16
  5. meine 1150 gs wackelt
    Von salzburger im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 01.10.2005, 19:19