Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

MontageStänder

Erstellt von Mischa, 03.10.2005, 12:49 Uhr · 15 Antworten · 2.015 Aufrufe

  1. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.259

    Standard

    #11
    Hi
    wieso ist doch erst 8 Jahre alt.
    Habe ich so schnell nicht gesehen, habe nach Hauptständer gesucht weil ich meinen nicht rausbekomme und bin auf
    den seltsamen Fred gestossen, da machen meine Finger was selbständig.
    Gruß

  2. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.771

    Standard

    #12
    kann ich verstehen ...

    wo ist denn dein problem mit dem ständer?
    - die kleinen schräubchen weg
    - federn aushängen (ständer dabei oben lassen, ist weniger spannung drin)
    - bolzen mittels inbus (10er oder 12er) rausdrehen

  3. Registriert seit
    11.04.2012
    Beiträge
    2.250

    Standard

    #13
    Mein Reifenhändler, dem ich als ehemaligen Deutschen Meister doch einiges im Motorradtechnischen mehr zutraue als mir, hat mir auf die Frage mit Montageständer geantwortet:

    wenn du geld zu viel hast. Bei der 12er GS, hauptständer, wagenheber mit holzblock unter den Motor, und dann steht die.

    Ich hatte auch drüber nachgedacht, da ich keine Garage habe, sondern einen geteilten unterstellplatz und mir sorgen machte das meine Tochter, z.b. beim Einparken mein "balanciertes" Moped umschmeisst.

    Die Ständer die ich gefunden habe, die mir auch gefallen, sind von Kern-Stabi. Aussage des Verkaufs:


    Ja für hinten wäre es der 2016NBMW für 99€
    und für die Front- den 2039 Grundständer 75€
    plus die Front-Wippe 2080 35€.

    Das sind 200 Euro für vorne und hinten. Wagenheber oder Wasserkiste ist sicher ne ecke billiger.

    Ich hoffe das hilft.

    Frank

  4. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.259

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von Larsi99 Beitrag anzeigen
    kann ich verstehen ...

    wo ist denn dein problem mit dem ständer?
    - die kleinen schräubchen weg
    - federn aushängen (ständer dabei oben lassen, ist weniger spannung drin)
    - bolzen mittels inbus (10er oder 12er) rausdrehen
    Hi
    so habe ich auch gedacht, aaaber auf der Aufsteigeseite ließ sich diese Bolzenhülse durch
    verkanten des Inbusschlüssels rausziehen, auf der anderen Seite läßt sie sich ganz schwer drehen
    ich habe Inbus mit Griff, der kleine Hebelarm reicht nicht zum drehen aus.
    Also versucht von der Gegenseite zu klopfen mit Inbusschlüssen und Plasikhammer, "KOMMT NICHT"
    Ich habe die Exlosionszeichnung vor mir liegen, da ist nur eine Gewindestange in der Mitte.
    Und nach Zeichnung stellt sich mir de Frage was hindert dieses Konstrukt daran nach einer Seite
    herauszuwanderen?
    Gruß

  5. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.771

    Standard

    #15
    das konstrukt wandert nicht, weil in der bohrung im motorblock ein absatz ist.
    in deinem fall kannst du den kram nur in kriechöl baden und dann von der schon ausgebauten seite her mittels passendem dorn durchtreiben.
    ein heissluftgebläse könnte auch helfen.

  6. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.259

    Standard

    #16
    Hi
    danke
    dann nehme ich heute Abend mal einen richtigen Hammer, der wird die Gewindestange hinrichten.
    Ich sollte noch so eine Ständer-Welle haben sonst geht auch ein Stück Gewindestange von OBI.
    Gruß


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Biete HP2 (Enduro + Megamoto) Montageständer
    Von tigger8 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.02.2012, 20:16
  2. Montageständer
    Von Friedberger im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.01.2012, 20:37
  3. HP2 Montageständer !?
    Von sepwwurz im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 16.09.2009, 16:16
  4. Biete Sonstiges Montageständer BMW
    Von geisli im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.05.2009, 21:30
  5. Montageständer
    Von Dubliner im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.07.2007, 11:15