Ergebnis 1 bis 9 von 9

Motor abgewürgt

Erstellt von samkox, 16.03.2014, 20:09 Uhr · 8 Antworten · 1.413 Aufrufe

  1. Registriert seit
    16.09.2013
    Beiträge
    12

    Standard Motor abgewürgt

    #1
    Hi Leute!
    Seit meiner letzten Ausfahrt mit meiner Q quält mich da ein Problem.
    Meine Q 1150 Bj2001 ABS/EZ 6-Gang 52000km
    Letztes Service bei BMW 50000km es wurde der Motor Synchronisiert.

    Wenn der Motor auf Betriebstemperatur ist hab ich folgendes Problem.
    Ich fahr im 4-Gang so mit 4000U/min dann kommt z.b eine Kurve. So jetzt Kupplungshebel ziehen, leicht Bremsen und
    Gasgriff ganz zu und in den 3-Gang geschalten , danach Kupplungshebel langsam loslassen und Gasgriff aufdrehen zur Beschleunigung--> Motor wird leiser brummt wie wenn er verstopft wär--> keine Leistung , die Drehzahlanzeige fällt nach unten.
    Das ganze passiert auch auf der gerade , wenn ich ein Auto überhole und dabei den Gasgriff zu erst ganz zu mach (Schiebebetrieb)
    A: Wenn das passiert und ich zieh ganz rasch die Kupplung , dreht der Motor sofort hoch und brummt ganz normal weiter. Die Drehzahlanzeige steigt kontrolliert in die Höhe. Danach kann ich die Kupplung ca mit 2000-3000U/min reinrutschen lassen und Motor beschleunigt normal und passt.

    B: Wenn ich es übersehe. Dann geht der Motor aus und die Kontrollleuchten ABS , ÖL, Batterie leuchtet.

    C: Wenn ich den Gasgriff weiter auf drehe kann es vorkommen das plötzlich der Motor beschleunigt und die Drehzahl hoch geht und ich einen Schlag bekomme und fast die Kontrolle über das Motorrad verliere.

    Die einzige Gemeinsamkeit hab ich soweit beobachtet-> Der Motor muss auf Betriebstemperatur sein und der Gasgriff wird ganz zurück gedreht (Schiebebetrieb)

    Was war vor dieser Geschichte?: Ich war beim Freundlichen und hab alle Bremsleitungen austauschen lassen. Motorrad wurde gewaschen (Kundenservice).
    Ich selber hab die zwei Zündkerzen kontrolliert (Rehbraun)

    Na ja hab ich mir gedacht "Fehler" werde ich schon selber finden.
    Ich hab am Drosselklappenventil einen defekten O-Ring 52x2 gefunden, dort wo das schwarze Rohr montiert ist und mit der Schelle fixiert wird. Nix gebracht.

    Na gut such ich halt weiter und hab auf PowerBoxer , viele Informationen gefunden , super aufbereitet.
    Doch Sorry Jungs(Gerd), ich komm nicht weiter, wo soll ich beginnen.

    Woran kann es liegen?: Lambdasonde, Kabelverlegung der Lambdasonde, mechanik der Drosselklappen, Drosselklappenpotti, Gaszüge, Drosselklappenventil.

    Habt ihr selber schon so einen Vorfall gehabt und könnt ihr mir weiterhelfen.

    bis bald
    (Alles ist Gut wenn man es selber tut )

  2. Registriert seit
    06.01.2012
    Beiträge
    100

    Standard

    #2
    Klemme mal die Batterie ab und lerne anschließend den Gasgriff neu ein.

  3. Registriert seit
    05.06.2008
    Beiträge
    297

    Standard

    #3
    Überprüfe, ob die Gummistöpsel wieder auf den Synchronisationsanschlüssen sind und ob sie noch in einem ordentlichem Zustand sind.

  4. Registriert seit
    03.10.2011
    Beiträge
    1.272

    Standard

    #4
    hier liegt der Hauptfehler "Motorrad wurde gewaschen (Kundenservice)."

    Ok nun mal im Ernst-- wie alt sind Deine ZündKerzen,Kraftstofffilter? Sind alle Schellen an den Ansaugrohren angezogen und diese dicht ( O-Ringe) ?
    Waren die mit dem Tester dran bei der Syncro ? Schau mal ob sie den Stecker vom vom Lufttemp.-Sensor nicht gelockert haben. Gaszüge richtig eingehängt? Klappert dein Kat -also loses Innenleben was zeitweise den Abgasstrom blockieren Könnte?
    Ach so - ist es ein Doppelzünder ?? Dann wäre vermutlich wirklich die Hauptkerze,Kerzenstecker oder Kabel defekt,
    Kerzenstecker richtig drauf ?? Wasser im Tank? - ne Kappe Spiritus rein.

  5. Registriert seit
    16.09.2013
    Beiträge
    12

    Standard

    #5
    Guten Morgen Leute

    Danke für eure Antworten.
    Nun meine 1150 ist noch kein Doppelzünder und der Benzinfilter wurder bei dem 50000km Service getauscht.
    Die Gummistöpsel am Drosselventil sind drauf gesteckt und sehen gut aus (keine Risse). Die schwarzen Rohre mit den O-Ringen 52x2 sind gut befestigt die O-Ringe vorne hab ich überprüft und beide ausgetauscht. Im Luftkasten komm ich nicht dazu.
    Der Kat hört sich gut an , keine Losenteile zu hören soweit wie ich das beurteilen kann.
    Gaszüge sind links - rechts richtig eingehängt und auch die Hülle der Seilzüge
    Der Stecker vom Luftkasten steckt fest drauf.

    Ich hab gestern die Zündkerzen nochmal rausgemacht um zu sehen was da nun los ist. Komisch das Gewinde und die Elektrode ist stark verschmutz, so nass feucht , von Benzin - Öl rückständen. Tja könnt aber auch vom letzten fahren und Testen sein. Das einfach das Verhältnis Benzin-Luft nicht passt und ich ein zu Fettes gemisch in den Verbrennungsraum bekomm.
    Ich kauf mir heut zwei Neue und danach klemm ich die Batterie ab lern die Drosselklappen neu an.

    Ich kann mich noch gut erinnern ca.vor 8Monaten (vor dem Besuch beim Freundlichen) waren die Zündkerzen am Gewinde trocken und die Elektrode schön Rehbraun.

    Welche Bauteile sind für das Gemisch zuständig ? Drosselklappenpoti? Lambdasonde? Steuergerät?
    Doch hätte das Drosselklappenpoti ein Rad-ab - das hätte doch auffallen müssen beim Synchronisieren oder?


    SG

  6. Registriert seit
    18.02.2012
    Beiträge
    1.161

    Standard

    #6
    Benzinpumpe!

  7. Registriert seit
    16.09.2013
    Beiträge
    12

    Standard

    #7
    Hi ElchQ

    "Benzinpumpe" an die hab ich noch nicht gedacht. Warum ?
    Wenn die Störung kommt brauch ich nur die Kupplung ziehe, danach brummt mein Motor sauber auf. So wie es sein soll.
    Wenn ich kein Benzin bekomme oder nur zögerlich , müsste doch der Motor stottern unrund laufen eventuell der Drehzahlanzeiger
    auf-ab pendeln.

    SG

  8. Registriert seit
    16.09.2013
    Beiträge
    12

    Lächeln

    #8
    Hallo Leute!

    Danke das ihr mir geantwortet habt und mein Problem auch gelesen habt.
    Warum ich so blöd schreibe ?? Ja ich hab meine Q wieder und sehr lieb.
    Also was ist passiert!?
    Bei einer weiteren Testfahrt bemerkte ich das meine ABS Kontrolllampe nicht mehr ausgeht und die zwei Lampen abwechselt blinken.
    NEIN!! nicht ein weiteres Problem noch.
    Also besinn ich mich im GS-Forum über "ABS Blinken" zu lesen und natürlich stolpere ich über einen User der von Fehlercode schreibt und einen Link zu : Gerd_ Powerboxer macht.
    Also ab in die Garage schrauben
    So was hat mir RobbyAC und QHammer geraten--> Ja genau: Ich hab zwei neue Zündkerzen reingedreht und die Batterie abgeklemmt / angeklemmt und die Drosselklappen neu angelernt (Gasgriff zwei mal komplett auf Maximum gedreht). Moped aus der Tiefgarage gefahren und vor die Tür gestellt. Klamotten an und eine Runde fahren. Ich wollt schon losfahren,da bemerke ich das mein Bremslicht nicht funktioniert und das ABS Blinkt schon wieder. Also Glühbirne getauscht (die war echt defekt). Komisch das Bremsen Licht leuchtet nicht.
    Da ich bei dieser Fehlersuche bereits den Sicherungskasten komplett geöffnet hab, ist mir eingefallen das ich Damals die Spannungsversorgung von meine Navi auf den braunen Draht der hinteren Bremsleuchte verbunden hab und der zweite Draht war so Grau-Grün(könnt aber auch eine andere Farbe haben).
    Ich war so schlau für die Spannungsversorgung so eine Kontaktklemme zu verwenden , wo sich ein Metallblättchen durch die Isolierung bohrt . Warum nur!!??
    Also dieses Kontaktelement geöffnet --> der braune Draht war durchtrennt. Der andere noch heile.
    Also Draht gelötet und Isoliert.
    Zündung an , das Licht leuchtet

    Warum eigentlich, ich hab das Licht nicht eingeschaltet nur die Zündung.

    Ich hatte den Fußbremsenschalter in verdacht,komisch da passt alles,gesucht gemessen. Nix gefunden. Womit Brems ich noch ???
    Ja die Q hat ja auch einen Handbremsenhebel. Ja da schau her was is da los, mein Handprotektor war so verdreht das die Handbremse nicht weit genug in die Grundstellung geht und deshalb der Schalter betätigt war. Komisch hab ich da was gemacht?
    Ich will nicht gleich auf den Freundlichen tippen, der alle meine Bremsleitungen getauscht hat......es wird schon an mir gelegen sein bei der Fehlersuche.
    Nun hab ich den Protektor verdreht und das Bremsenlicht war aus.
    Endlich,nun einen letzten Check. Super!! das funkt.
    Also schnell noch eine Test fahrt.

    Leute ich muss euch sagen , die ABS Kontrollleuchten waren aus. Meine Q macht alles was sie soll.
    Sie nimmt das Gas an und das Bremsen und auch wenn ich den Gasgriff komplett zu drehe und Schalte und Gas gib, die Gute Q macht alles so wie sich das gehört.

    Meinen Dank richte ich an alle User die diese Forum mit ihren Wissen bereichern ohne euch hätte ich das nicht geschaft.
    DANKE Gerd_ für deine Powerboxer Seite mit den herrlichen Bildern. Is zwar für einen Quereinsteiger (wie ich) schwer zu lesen, doch bei langsamen heran tasten , funkt das schon.

    Hey Gerd_ willst du echt eine Orange dein eigen nennen, die kochen auch nur mit Wasser...........BMW- verwendet das Medium auch schon ...

    bis bald

  9. Registriert seit
    16.09.2013
    Beiträge
    12

    Standard

    #9
    ... zu aller letzt , noch was. Ich hab zu letzt noch die Batterie getauscht , da der Anlasser zwar den Motor gestartet hat doch durch den Spannungsabfall wurde das ABS nicht aktiviert und die Motortronic hat die Einstellung des Drosselklappenpoti verloren und so konnte der Motor nicht richtig versorgt werden.
    SG


 

Ähnliche Themen

  1. Geräusche aus dem Motor
    Von NN6 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 13.08.2016, 08:12
  2. Licht ein ohne laufenden Motor ?
    Von Dietmar im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 27.05.2009, 10:01
  3. Motor läuft nicht bei Regen
    Von Capri1905 im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.09.2005, 16:03
  4. Suche Motor R 60 für Einbau in URAL Gespann
    Von HBO im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.07.2005, 12:48
  5. R 1150 GS Adventure gebraucht aber mit neuem Motor!!??
    Von SuffQ im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.03.2005, 12:55