Ergebnis 1 bis 7 von 7

Motor bei gleichbleibender Umdrehung bremst ab

Erstellt von toddler, 09.08.2012, 01:25 Uhr · 6 Antworten · 959 Aufrufe

  1. Registriert seit
    12.07.2012
    Beiträge
    7

    Standard Motor bei gleichbleibender Umdrehung bremst ab

    #1
    Hallo

    Ich habe seit ich das Moped gekauft habe ein problem.
    wenn ich mit gleichbleibender Umdrehung fahre 3000 oder 35000 RPM
    merke ich wie der motor leicht ab bremst und dann wieder loslaesst und das im stetigen kreislauf.
    fuehlt sich elektrisch an, koennte aber auch falsche Luft sein.
    Hat jemand schonmal das problem gehabt ?

  2. Registriert seit
    08.03.2009
    Beiträge
    575

    Standard

    #2
    Moin,
    KONSTANDFAHRRUCKELN (KFR)?

    Hatte ich bei meiner auch (haben wohl alle mehr oder weniger). Deutlich spürbar war dies bei Ortsdurchfahrten mit 50-60 Km/h. Fühlte sich an, als wenn eine unsichtbare Hand ständig den Gasgriff minimal öffnet und wieder schließt.

  3. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #3
    Hallo Toddler,

    wenn Du etwas mehr schreibst dazu, um welches Motorrad es sich genau handelt, kann man die Ursachen besser eingrenzen. Es klingt allerdings wirklich nach Konstantfahrruckeln, eine ganz häufige Eigenart der 1150GS vor der Doppelzündung (gab es ab Jahrgang 2003).

    Da es kein echter Mangel sondern eher eine konstruktive Eigenschaft von Zweizylindern mit großen Einzelhubräumen ist, lässt sich das nicht immer vollkommen beseitigen. Aber eine gute Einstellung des Motors (Synchronisation) lässt Dich das häufig nicht mehr spüren. Wenn Du KFR oder Konstantfahrruckeln mal in der Suche im 1150er Bereich eingibst, wirst Du viel dazu zum lesen finden.

  4. Registriert seit
    05.06.2008
    Beiträge
    297

    Standard

    #4
    Hallo!

    Es könnte aber auch an den exorbitanten Drehzahlen liegen, die Du Deinem Motor zumutest!

  5. Registriert seit
    03.12.2011
    Beiträge
    424

    Standard

    #5
    Guten Abend
    Zumindest für Falschluft gib's ja nicht so viele Möglichkeiten.(drosselklappenflansch,Unterdruckans chlüsse unten an den Drosselklappen)
    Oder gib's noch mehr?
    MfG bernd

  6. Registriert seit
    12.07.2012
    Beiträge
    7

    Standard

    #6
    Danke fuer die Antworten.
    habe eine
    BMW R 1150 GS 2000 - 113.500 km
    War mir nicht sicher ob es unter das Konstant Ruckeln gehoert oder nicht.
    Da ich in letzter Zeit doch einige sachen behoben/repariert habe.
    neue Kupplung, Ohlins, Synchronisierung etc.

    Bin auch auf der suche nach den originalen Bosch Kerzen F6DDC
    im moment habe ich die F6DTC drin.

    auch suche ich in D. nach den originalen Kerzen fuer meine R60/2 1964
    Kann mir jemand dabei helfen ?
    Habe im moment jemanden in Deutschland der in 2 wochen zu Besuch kommt und mir diese mitbringen koennte.

  7. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.716

    Standard

    #7
    Hi
    Nach meinen Unterlagen gehört in eine 1150GS die NGK BKR7EKC
    Die BOSCH FR6DDC ist für die 1100GS angegeben
    http://www.powerboxer.de/zuendanlage/244-zerzen-fie-4v
    gerd


 

Ähnliche Themen

  1. Q bremst beim starken einlenken selbst
    Von Mige im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 27.10.2010, 07:32
  2. 4200 Umdrehung mit vibrationen...
    Von scdo im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 12.05.2009, 06:57
  3. Bremse bremst nicht
    Von bkgerry im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.04.2009, 19:14
  4. Österreich: Mann bremst Polizeiauto aus
    Von scubafat im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 17.07.2008, 20:11
  5. 30°C-Luft;100°C-Motor;Ampel 4min auf ROT;Motor AUS ?
    Von Eddilife im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 03.05.2008, 09:02