Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

Motor lässt beim Starten eine Ölwolke raus

Erstellt von Pdlion2308, 13.08.2013, 15:32 Uhr · 15 Antworten · 1.646 Aufrufe

  1. Registriert seit
    11.03.2013
    Beiträge
    21

    Standard

    #11
    Hallo Gerd,
    Danke für die Info!
    Kolbenringe und Ventilschaftdichtungen war auch mein erster Verdacht.
    Ist das bei knapp 50t Km möglich bzw. normal?

    Ich werds weiter Beobachten und wenns stärker wird werd ich die Kolbenringe und die Dichtungen tauschen.
    Ist es vorteilhaft auch gleich die Kolben, zb. gegen Wössner oder andere zu tauschen?
    Wenn der Motor schon mal offen ist und die Kolben eh raus müssen würd sich das gleich anbieten!

    Lg Peter

  2. Registriert seit
    28.03.2013
    Beiträge
    1.011

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Hi
    Kondenswasser stinkt im Allgemeinen nicht nach Öl (und ist nicht blau). Läge es nur am Seitenständer (oder, besser: an dessen Wirkung), dann müsste das Mopped sehr schief stehen. Das Öl läuft ja durch das schräge Teil unterhalb des Zylinders in die Ölwanne. Also müsste der Block so schief stehen, dass es in die falsch Richtung fliesst. Dabei bleibt alles was bereits in der Wanne ist auch dort (weil es da einen riesigen Absatz gibt.
    Wer selbst Ventile einstellt weiss wieviel Öl im Zylinderkopf verbleibt und wie viel Öl darin sein müsste um wenigstens die unteren Ventile zu "überfluten".
    Ich tippe auf Kolbenringe.
    Die Kerzenschaftdichtungen haben damit gar nix zu tun.
    gerd

    Hi,
    wenn zuviel Öl im Zylinder verbrannt wird, müsste das Kerzenbild nicht dunkler sein?
    Rainer

  3. Registriert seit
    21.10.2009
    Beiträge
    1.105

    Standard

    #13
    tag / abend miteinander...

    es ist doch sicher billiger das ganze gedöns so zu lassen wie es ist und eben öl reinzukippen.
    was ist der effekt, wenn man es nicht ändert?
    die paar euros pro 1000 km... lächerlich...der ganze eigene dummsinn wird doch erst klar, wenn man die
    rechnung präsentiert kriegt und danach das rechnen anfängt. dann ist es aber viel zu spät...
    die rechnerei muß aber vor der reparatur stehen! das nennt sich kosten-nutzen-effekt...

    bei meiner viel besseren hälfte ist der fall gleich... blaurauch...mit 6.000 km...riecht angenehm ölig,
    so wie es sein muß, ist kurz nach dem start weg. verbrauch pro 1.000 km zirka 200 - 300 ccm sae 10w-40...
    (hier bitte keine diskussion über den sinn und unsinn der verwendung...).

    im übrigen kann davon ausgegangen werden, daß es auch beim motorenbau und im allgemeinen sowieso
    gewisse serienschwankungen gibt, die gar nicht mal so unerheblich sind. vielleicht weiß das ja der eine oder andere schlauberger
    von euch ja...

    und wenn mehr leistung gefordert wird ist der boxer-motor in dieser ausführung wirklich nun nicht ideal
    dort weiter zu machen, wo bmw aufgehört hat, außer man will, daß der motor innerhalb einer kurzen zeitspanne - verreckt.
    aber was sollte dann das tuning? fragen über fragen...

    gruß vom wall:e

  4. Registriert seit
    11.03.2013
    Beiträge
    21

    Standard

    #14
    Mir gehts ja nicht um Tuning zur Leistungssteigerung sondern um Vermeidung von größeren Schäden!
    Ich bin jahrelang Vespa gefahren und hier war es bei einigen Modellen unabdingbar andere "bessere" Kolben zu verwenden
    um die Dinger Vollgaßfest, Reisetauglich und Haltbarer zu machen!
    Natürlich ist mir klar das man einen 2 Takt Motor nicht mit einem 4 Takter vergleichen kann aber vom Prinzip kann es ja hier ähnlich sein!

    Wie gesagt möchte ich auch 400.000 Km mit meiner Q erreichen und da fehlen halt noch 350.000 Km ;-)

    Da ich wie gesagt aus der Vespaecke komme kann ich mit Unzulänglichkeiten wie einem höheren Ölverbrauch
    und Rauch aus dem Auspuff recht gut leben wenn dies der Lebensdauer nicht nachteilig entgegenwirkt!

    Lg Peter

  5. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von Pdlion2308 Beitrag anzeigen
    ...Vespaecke...
    Jetzt habe ich glatte 5 Minuten gebraucht, um das Wort zu verstehen

  6. Registriert seit
    11.03.2013
    Beiträge
    21

    Standard

    #16
    Vespa-Ecke = Langjähriger Vespafahrer und Schrauber ;-)
    Vespa-Szene wäre zu hoch gegriffen da ich eher ein Einzelgänger bin.

    Aber schön zu lesen das sich andere mit meinen Texten auseinander setzen


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Probleme beim Starten
    Von Roli30 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.05.2013, 19:03
  2. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.09.2012, 19:28
  3. ABS-II beim Starten abschalten
    Von Bogdan im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.02.2012, 10:44
  4. 2 Ventile Probleme beim Starten der R 80 GS BJ: 93
    Von steffen1409 im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.08.2008, 19:25
  5. Motor schlägt laut beim Starten...
    Von cofferacer im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.03.2007, 12:52