Ergebnis 1 bis 8 von 8

Motorgeräusche

Erstellt von Früh-chen, 05.06.2007, 11:01 Uhr · 7 Antworten · 1.823 Aufrufe

  1. Registriert seit
    19.03.2007
    Beiträge
    83

    Standard Motorgeräusche

    #1
    Morning @all,

    ich fahr meine Q ja schon seit einigen Monaten und bin sehr zufrieden mit ihr. Ich hatte mich auch schon fast an das hackelige Getriebe und den rasselnden Motor gewöhnt.

    Jetzt bin ich gestern glatt mal "fremd"-gefahren und hab mir ne 1200´er für zwei Stunden ausgeliehen. Dabei ist mir aufgefallen, daß dieses Bike fast keine Klappergeräusche aus dem Motor macht, und das Getriebe suuuuuper zu schalten war.

    Hat jemand Erfahrungen damit, wie man diesen Problemen zu Leibe rücken kann.

    Zur Info: Hab ne 2002´er GS mit 12000km auf der Uhr. Letzter Service beim in 12/06 (Pflege- und Jahresservice)

    Bitte keine Hinweise, daß die Q tot ist, wenn sie keine Geräusche macht... Das weiß ich auch. Ich wüsste nur gerne, ob eine erneute Ventilspieleinstellung die lauter werdenden Geräusche mit steigender Betriebstemperatur eindämmen kann und wie das Getriebe leichtgängiger wird.

    Gruß Tim

  2. Registriert seit
    15.05.2007
    Beiträge
    54

    Standard

    #2
    Hi,
    die Geräuschkulisse der 1150er ist sehr gewöhnungsbedürftig, ich hatte bis vor kurzem eine TDM 850 - alles superleichtgängig und superleise.
    Nun habe ich auch ziemliches Gerassel im Motorbereich wenn die Q warm ist. Auf Nachfrage beim Schrauber der sich das ganze Mopped mal angesehen und gehört hat, sagte er mir dass das vom Kipphepel-Axialspiel kommen könne. Das solle so um die 0,5mm liegen, gemessen hatte ich 0,15.
    Am 20. hab ich Termin zum einstellen lassen, danach kann ich mehr sagen.
    Q=1150gs-2001-km25800.
    Gruß
    Stefan

  3. VoS
    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    250

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von Früh-chen
    Jetzt bin ich gestern glatt mal "fremd"-gefahren und hab mir ne 1200´er für zwei Stunden ausgeliehen. Dabei ist mir aufgefallen, daß dieses Bike fast keine Klappergeräusche aus dem Motor macht, und das Getriebe suuuuuper zu schalten war.

    Hat jemand Erfahrungen damit, wie man diesen Problemen zu Leibe rücken kann.
    Hallo Tim,

    keine Ahnung, wie man ner 1200er die Geräusche eines richtigen Motorrades beibringt . Vielleicht am Öl etwas sparen , oder Normalbenzin tanken

    Grüße

    Volker

  4. Registriert seit
    02.02.2006
    Beiträge
    519

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von Magic-Q
    Hi,
    vom Kipphepel-Axialspiel kommen könne. Das solle so um die 0,5mm liegen, gemessen hatte ich 0,15.
    Am 20. hab ich Termin zum einstellen lassen, danach kann ich mehr sagen.
    Q=1150gs-2001-km25800.
    Gruß
    Stefan
    Hallo Stefan,

    also wenn das stimmt,was Du da schreibst,dann lass am Axialspiel nichts verstellen.
    Wenn DU es von momentan gemessenen 0,15mm auf 0,50mm vergroessern laesst,rasselt und klappert die Kiste noch viel mehr.Mehr Spiel=mehr Geraeusche.Also,in diversen Literaturen wird von 0,2mm gesprochen.Das ist ein guter Wert.BMW gibt eine recht grosse Spanne von ,ich glaube,0,05 bis 0,4mm vor.Dein gemessenes Spiel ist gut so,wie es ist.Ich wuerde es nicht vergroessern lassen.

  5. Registriert seit
    19.03.2007
    Beiträge
    83

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Magic-Q
    Hi,
    die Geräuschkulisse der 1150er ist sehr gewöhnungsbedürftig, ich hatte bis vor kurzem eine TDM 850 - alles superleichtgängig und superleise.
    Nun habe ich auch ziemliches Gerassel im Motorbereich wenn die Q warm ist. Auf Nachfrage beim Schrauber der sich das ganze Mopped mal angesehen und gehört hat, sagte er mir dass das vom Kipphepel-Axialspiel kommen könne. Das solle so um die 0,5mm liegen, gemessen hatte ich 0,15.
    Am 20. hab ich Termin zum einstellen lassen, danach kann ich mehr sagen.
    Q=1150gs-2001-km25800.
    Gruß
    Stefan
    Hallo Stefan,

    jetzt mußt Du mir bitte mal helfen. Meinst du bei "Axialspiel der Kipphebel" das normale Spiel zwischen Kipphebel und Ventil, oder das Spiel des Kipphebellagers. Ich stehe mir gerade selbst im Weg?!

    Ich habe vor, in den nächsten Tagen mal beim vorbeizuschauen, und das Ventilspiel, sowie die Steuerkettenspannung zu prüfen... Ein gewisses Maß an Geräuschen ist bei den Motoren ja normal. Vielleicht hat mich die 1200´er gestern nur etwas irritiert, was die Geräschkulisse angeht und es ist alles im grünen Bereich...

  6. Registriert seit
    15.05.2007
    Beiträge
    54

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Freisinger1
    Hallo Stefan,

    also wenn das stimmt,was Du da schreibst,dann lass am Axialspiel nichts verstellen.
    Wenn DU es von momentan gemessenen 0,15mm auf 0,50mm vergroessern laesst,rasselt und klappert die Kiste noch viel mehr.Mehr Spiel=mehr Geraeusche.Also,in diversen Literaturen wird von 0,2mm gesprochen.Das ist ein guter Wert.BMW gibt eine recht grosse Spanne von ,ich glaube,0,05 bis 0,4mm vor.Dein gemessenes Spiel ist gut so,wie es ist.Ich wuerde es nicht vergroessern lassen.
    Sorry,
    da hat sich wohl eine Null weggeschlichen .
    Das hätten 0.05mm sein sollen lt. Schrauber. Also soll das Spiel kleiner werden - natürlich nicht größer
    MfG
    Stefan

  7. Registriert seit
    15.05.2007
    Beiträge
    54

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Früh-chen
    Hallo Stefan,

    jetzt mußt Du mir bitte mal helfen. Meinst du bei "Axialspiel der Kipphebel" das normale Spiel zwischen Kipphebel und Ventil, oder das Spiel des Kipphebellagers. Ich stehe mir gerade selbst im Weg?!

    Ich habe vor, in den nächsten Tagen mal beim vorbeizuschauen, und das Ventilspiel, sowie die Steuerkettenspannung zu prüfen... Ein gewisses Maß an Geräuschen ist bei den Motoren ja normal. Vielleicht hat mich die 1200´er gestern nur etwas irritiert, was die Geräschkulisse angeht und es ist alles im grünen Bereich...
    Hi,
    gemeint ist das ist das Spiel des Kipphebels auf der senkrechten Achse auf der er montiert ist.
    Natürlich kann auch das "normale" Ventilspiel - also zwischen Kipphebel und Ventil einen Einfluß auf die Geräuschkulisse haben.
    Ventilspiel niemals zu klein einstellen - kann Schäden verursachen.
    Grüße
    Stefan

  8. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.719

    Standard

    #8
    Hi
    Das Motorgeräusch lässt sich relativ einfach ändern. Einfach einen dämpfenden Wassermantel aussen rum und zwei Zylinder dazu. Aber dann wäre es entweder eine GoldWing oder doch 'ne K .
    Es scheppert eben relativ viel Mechanik hinter dünnen Blechdeckeln. Ist die Kiste kalt, ist das Ventilspiel gross. Ist sie warm wird zwar das V-Spiel kleiner und das Geräusch eigentlich leiser, aber das dann warme dünnflüssige Öl dämpft sehr viel schlechter als das dicke kalte. Alle restlichen Schwingungen haben keinen dämpfenden Wassermantel
    gerd


 

Ähnliche Themen

  1. ABS/Motorgeräusche
    Von 1200er im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.03.2012, 14:27
  2. Motorgeräusche!!!
    Von speedi 1 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.06.2011, 04:17
  3. fiese Motorgeräusche, wer kennt sie ?
    Von GS-Driver im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 31.05.2011, 20:27
  4. 1200 GS+Motorgeräusche
    Von zeitwohnen im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.05.2011, 10:01