Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 53

nach gemischten Erfahrungen mit Wilbers...

Erstellt von Highlandbiker, 06.09.2007, 13:11 Uhr · 52 Antworten · 12.333 Aufrufe

  1. Registriert seit
    11.04.2007
    Beiträge
    4.699

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von peter-k
    Das merkst Du innerhalb 10 Minuten nach dem verlassen der Garage. Das hat mit Rennstrecke, an die Grenze bringen und Fahrwerk ausnutzen gar nichts zu tun.
    Hallo Peter,

    danke für den Tipp, der sehr aufschlussreich war.

  2. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von Kröte
    ...
    Ich bin ja vorher die V-Strom gefahren und sitze jetzt auf der 12er ADV. Es hat mich zutiefst beeindruckt wir die GS eine erhebliche Zuladung (Mich mit 95 kg, Sozius, volle Betankung und Gepäck) einfach weggesteckt hat ohne dass der Scheinwerfer den Mond anleuchtet. Abgesehen vom etwas gedämpften Durchzug war da fast nichts zu spüren. Mir scheint das Serienfederbein schon ganz gut zu sein - ist da ein Wilbers oder Öhlins nich viel besser? Welche Modelle wären denn ggfs die richtigen für die ADV?
    Schöne Grüsse!
    Horst, soviel ich weiss hat die ADV eine 155-ger Feder, und traegt damit dem hoeheren Gewicht und der hoeheren Belastung Rechnung. Sie ist damit nicht ganz so plueschig-weich wie die Standard GS. Und - wie schon gesagt ist die Qualitaet des hinteren Federbeins eigentlich nicht so schlecht, auf jeden Fall nicht mit dem der V-Strom zu vergleichen.

    Totzdem merkt man mit einem guten Zubehoehr-Federbein sofort einen deutlichen Unterschied, und zwar unabhaengig von der Marke (richtige Abstimmung vorausgesetzt). Neben dem Vorteil, dass es noch mehr Zuladung noch leichter wegsteckt, spricht zum Beispiel das Wilbers viel sensibler an und bietet damit einen deutlichen Komfortgewinn, obwohl es fester ist.

    Ich meine der Gewinn an aktiver Fahrsicherheit ist auch erheblich, weil dieses indirekte Fahrgefuel verschwindet, insbesondere von der Front her.

    Falls Du jedoch in 1 -2 Jahren bei einer anderen Mutter ein huebsche Tochter aussuchen gehst, dann spar Dir das Geld. Meine Meinung.

  3. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.610

    Standard

    #23
    also einen kleinen Teil Kritik mußt du dir schon gefallen lassen, selbst wenn du technischer Laie bist.
    Du hast eine 1150GS ADV MIT hydraul. Vorspannung serienmäßig und läßt dir eines bei Wilbers anfertigen, dass keine hat? versteh ich nicht.
    auch nicht nach "Beratung" durch deine Werkstatt. ok, gegessen.

    Wilbers muß dir eine andere Feder einbauen, weil die hydraul. Vorspannung die nachgerüstet wird, einen Teil des Platzes braucht. ist leider so. d.h. die Feder von Federbeinen mit hydraulik ist kürzer als die ohne..

    ich denke mal, Wilbers sieht den Fehler nicht bei sich und du wirst in den sauren Apfel beißen müssen. also leg ein bischen was drauf, lass es umbauen (viell. kommt man dir bischen entgegen?) und du wirst ein neues Fahrgefühl erleben.

    Gruß Markus

  4. Registriert seit
    08.02.2006
    Beiträge
    398

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von Ampertiger
    also einen kleinen Teil Kritik mußt du dir schon gefallen lassen, selbst wenn du technischer Laie bist.
    Du hast eine 1150GS ADV MIT hydraul. Vorspannung serienmäßig und läßt dir eines bei Wilbers anfertigen, dass keine hat? versteh ich nicht.
    auch nicht nach "Beratung" durch deine Werkstatt. ok, gegessen.

    Wilbers muß dir eine andere Feder einbauen, weil die hydraul. Vorspannung die nachgerüstet wird, einen Teil des Platzes braucht. ist leider so. d.h. die Feder von Federbeinen mit hydraulik ist kürzer als die ohne..

    ich denke mal, Wilbers sieht den Fehler nicht bei sich und du wirst in den sauren Apfel beißen müssen. also leg ein bischen was drauf, lass es umbauen (viell. kommt man dir bischen entgegen?) und du wirst ein neues Fahrgefühl erleben.

    Gruß Markus
    Stimmt - diese Kritik lasse ich mir auch gefallen. Aber wie gesagt, die "Beratung" und die daraus resultierende Entscheidung in der Gestaltung des Federbeines kam durch Wilbers....so läßt sich vielleicht auch Deine Frage beantworten, warum ich eines ohne hydr. Vorspannung kaufe, wenn ich doch vorher eine hatte. Und gerade als "Laie" (ich mache übrigens alles an der Maschine selber, was so in Inspektionen fällig ist) ist natürlich auf Beratung in Bereichen, in denen man sich nicht auskennt angewiesen. Ich könnte also mit einer Frage erwiedern "Warum sollte ich ein Federbein entgegen der Beratung durch den Hersteller gestallten lessen?"
    So wie die Preisgestaltung derzeit aussieht, werde ich nicht nachrüsten lassen, sondern das Geld sparen und bei Zeiten (ggf. nächstes Jahr im Mai) komlett auf Öhlins umstellen. Inzwischen konnte ich ja Erfahrungen sammeln un werde dann nicht so "blauäugig" an das Thema herangehen. Das Wilbersbein werde ich - nach Korrektur des Schlauches - dann in der Bucht verticken. Aber so wie es jetzt aussieht, wäre der Mehrpreis durch die Nachrüstung ja bereits der Preis des vorderen Beines!

  5. Registriert seit
    23.05.2006
    Beiträge
    599

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von peter-k
    Falls Du jedoch in 1 -2 Jahren bei einer anderen Mutter ein huebsche Tochter aussuchen gehst, dann spar Dir das Geld. Meine Meinung.
    Die Mutter nervt aber die Töchter sind geil. Ich glaub ich bleib erst mal bei der Dicken.

    Gruss und danke!

  6. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #26
    ... und lass mich wissen wenn Du auch glauben solltest Dein Sitz ist Mist. Ich such noch einen ADV Sitz.

  7. Registriert seit
    23.05.2006
    Beiträge
    599

    Standard

    #27
    Ich glaub der Sitz ist irgendwie unbequem jedenfalls tut mir bei längerer Fahrt der Hintern auch weh. Ich hatte allerdings da ausnahmsweise kein Vertrauen in den Touratech, Kahedo und Wunderlich-Kram, weil die Sachen auch immer wieder umgehend verkauft werden und zudem sauteuer sind. Ich hab mir einfach zwei Schaffelle von Alaskaleather kommen lassen.

    Gruss!

  8. Registriert seit
    08.02.2006
    Beiträge
    398

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von peter-k
    Klar das war dann ein Beratungsfehler.

    Ich wuerde hoffen, das Wilbers sich wenigstens auf einen Kompromis einlassen koennte.
    Nachdem Wilbers inzwischen gar nicht mehr auf Mails antwortet, schätze ich, daß sie weder an einem Kompromis, noch an weiteren Geschäften mit mir interessiert sind - schade, dachte, die wären besser!

  9. Registriert seit
    09.07.2007
    Beiträge
    112

    Standard

    #29
    @Marcus Hast Du es schon einmal telefonisch versucht???

    Wenn alles nicht hilft, verklopp das Teil in der Bucht und kauf Dir das Fahrwerk so wie Du es benötigst.

  10. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von Highlandbiker
    Nachdem Wilbers inzwischen gar nicht mehr auf Mails antwortet, schätze ich, daß sie weder an einem Kompromis, noch an weiteren Geschäften mit mir interessiert sind - schade, dachte, die wären besser!
    Der Haendler bei dem Du das Teil gekauft hast ist natuerlich auch gut. Verkauft sowas und hat nicht mal eine Ahnung wg. Einsteller.

    Nee nun sei mal nicht so verbittert. Das war echt Scheisse gelaufen, und zwar von allen beteiligten Seiten her. Ich wuerd's auch vertickern.


 
Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Erfahrungen mit Wilbers Fahrwerken
    Von Kuhl im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 21.02.2014, 19:17
  2. Erfahrungen mit Wilbers / Einstellungen
    Von moeli im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 02.04.2012, 10:21
  3. Erfahrungsbericht vor und nach Wilbers
    Von st67 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 05.09.2011, 10:55
  4. Erfahrungen mit Wilbers Fahrwerkskit "High"
    Von YounGSterboxer im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.05.2011, 09:27
  5. Frage: Ständerumbau nötig nach Wilbers WESA 35mm tiefer ?
    Von bachl im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.10.2010, 11:42