Ergebnis 1 bis 3 von 3

Nach rutschender Kupplung der Supergau?

Erstellt von obimeppen, 28.04.2008, 21:01 Uhr · 2 Antworten · 1.726 Aufrufe

  1. Registriert seit
    02.03.2008
    Beiträge
    3

    Böse Nach rutschender Kupplung der Supergau?

    #1
    Ich benötige mal eure Hilfe:
    Habe vor ein paar Tagen wg. rutschender Kupplung meine Q , 1150 GS, EZ 05/01, ca. 23.000 km, aus der (freien) Werkstatt wieder abgeholt.
    Nach Aus- und Einbau von Getriebe und Kupplung (war verölt), Erneuerung der Kupplung und des Kupplungnehmerzylinders, Entlüftung der Kupplung, Wechsel des Getriebeöls, Erneuerung des Getriebe-Simmerings, Überprüfung und Instandsetzung des Gasnehmerzuges, usw.,
    geht nun häufiger der 3. Gang nicht mehr rein. Ein Hochschalten vom 2. in den 3. Gang ist dann nur über Runterschalten in den 1. und das bei mehreren Versuchen möglich. Das Problem ist vorher nie aufgetreten. Auffallend ist, dass es immer dann eintritt, wenn der Weg bis zum Anschlag des Schalthebels vom 2. hoch zum 3. Gang viel grösser als normal ist. Anstatt ein paar Millimeter gefühlte 2 cm. Die Werkstatt meint, es liegt am Getriebe, das hätten sie jedoch lediglich aus- und eingebaut, nicht auseinander genommen. Einzige Idee war noch falsch eingefülltes Getriebeöl. Auch nach Erneuerung des Getriebeöls (SAE 75-90), ich weiss nicht was im 1. Anlauf eingefüllt wurde, gab´s keine Verbesserung.
    Ist das tatsächlich ein Getriebeschaden, der unabhängig von den Reparaturarbeiten aufgetreten sein kann? Die Rechnung beläuft sich schon jetzt auf über 1000 Euro und ich werde das Gefühl nicht los, dass ein Zusammenhang zwischen den Reparaturarbeiten und dem Schaltroblem besteht. Wie seht ihr das?

  2. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.712

    Standard

    #2
    Hi
    Selbst wenn sich dieser Verdacht förmlich aufdrängt seh ich da eigentlich keinen Zusammenhang. Der Schalthebel ist richtig montiert und auch der Hebel am Getriebe ist fest?
    gerd

  3. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #3
    Achte doch mal drauf ob sich der Schalthebel frei nach oben bewegen läßt, so ein Problem hatte ich mal bei einer Kawa (ist ja auch egal) da hat die Werkstatt den Hebel in einer höheren Position wieder eingebaut und der ging dann ganz oben am Gehäuse an.

    oh seh grad Gerd hatte den gleichen Gedanken....


 

Ähnliche Themen

  1. Biete R 1100 GS + R 850 GS 94er 1000er ca. 85tkm mit rutschender Kupplung
    Von DakarRay im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.07.2012, 20:24
  2. Kupplung rutscht nach 20000 km ?
    Von Stader59 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 07.05.2012, 10:46
  3. Kupplung 80GS eilig nach Tunesien
    Von rossi508 im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.12.2009, 15:21
  4. Ungefähre Haltbarkeit der Kupplung nach dem Nachstellen
    Von HeinBlöd007 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.10.2009, 20:53
  5. Kupplung verschlissen nach 39000KM ?
    Von Frogfish im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.05.2008, 01:28