Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 34

Navimontage

Erstellt von vernagt, 04.06.2014, 19:49 Uhr · 33 Antworten · 7.223 Aufrufe

  1. Registriert seit
    01.01.2013
    Beiträge
    197

    Standard

    #11
    Ich habe auch die Tacho Klemmlösung.
    Muß aber sagen, daß ich Probleme hatte, da das ganze Cockpit durch das Gewicht des Navis (Tomtom Rider) sehr stark zum Vibrieren neigt. Abhilfe sind drei kleine Kleckse Silikon zw. Ring und Tacho, so daß der Ring dadurch zus. gehalten wird.
    Navi liegt toll im Sichtfeld, für mich der optimale Platz, da nix anderes verdeckt wird.

    Gruss
    Winni

  2. Registriert seit
    01.07.2014
    Beiträge
    1

    Standard

    #12
    Hallo GS Winni,

    bin neu hier und möchte noch folgenden Tipp loswerden:
    die Befestigung per Stahlblech an der Cockpitschraube ist aus meiner Sicht eine sehr gute Idee!
    Was ich noch empfehle ist eine Variante der weiter vorn gezeigten: Man nehme einen gelochten Betonflachanker (1,49 beim freundlichen Toom Baumarkt) der spart Gewicht an der GS, da gelocht!
    Die Befestigung habe ich direkt hinter dem Tacho realsiert, damit ist der Stahl der drüber liegenden Verkleidung nicht im Weg. Zum Tiefenausgleich wird die Unterlegscheibe vorm Tacho dann weggelassen, so passt es wieder (ungefähr).
    Allerdings habe ich für den Betonflachanker oberhalb des Tacho in der schwarzen Cockpitblende einen exakt passenden Schlitz mit einem 2,5mm Bohrer eingebracht, der den Betanflachanker zusätzlich führt. Somit benötigt man auch keinen Ausschnitt in der silbernen Blende des Cockpit mehr.
    Das Navi habe ich an einer Halterung von Bikertech befestigt, die verwende ich seit 2007 auch an meiner Varadero (ja es gibt auch andere Hersteller) ohne Probleme.
    Ich verwende einen einfachen TomTom, mir reicht der Pfeil und wenn ich es sehe ungefähr die Streckenführung (der Weg ist ja schließlich das Ziel).
    Sollte es regnen, ist der TomTom recht gut geschützt an dieser Position. Wie gut, kann ich derzeit nicht sagen, bin noch in der Umbauphase.
    Ja, das kann man alles besser und teurer, aber da ich vermutlich momentan nicht an der Paris Dakar teilnehme, reicht es für mich erstmal aus.

    Den Halter schwarz lackiert und so hat man mit etwas Arbeit, einen sehr preiswerten und vermutlich recht haltbaren Halter für ein Navi. Die Bilder zeigen den Halter vor der Lackierung.

    20140701_205146.jpg20140701_205113.jpg

    Besten Dank für die Tipps im Forum!

  3. Registriert seit
    14.02.2010
    Beiträge
    222

    Standard

    #13
    So, habe jetzt die Halterung von Comkor montiert. Das Navi liegt super im Sichtfeld, verdeckt aber auch nichts.
    Ob es beim Fahren zu stark vibriert konnte ich noch nicht testen, vielleicht am Wochenende.

    Gruß vernagt

  4. Registriert seit
    10.08.2008
    Beiträge
    318

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von Tom_1964 Beitrag anzeigen
    Ich habe einfach ein Flachstahl unter die Tachoabdeckung geschraubt und eine Navitasche befestigt. Ist die günstigste Variante und man sieht das Navi gut.

    Anhang 131533Anhang 131534Anhang 131535Anhang 131536
    So. Vor unserem Urlaub habe ich nun auch noch mal gebastelt.
    Hier meine Lösung. Im Grunde genommen habe ich bei Tom_1964 abgeguckt. Habs aber etwas optimiert.
    20140716_195657.jpg20140716_195752-1-.jpg

  5. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard

    #15
    Das sieht bei mir nun so aus….
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken img_4809.jpg   img_4811.jpg   img_4808.jpg   img_4810.jpg  


  6. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.272

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von vernagt Beitrag anzeigen
    Was ich eigentlich nicht will, ist den RamMount am Lenker. Da bewegt sich logischerweise das Navi immer mit, hatte ich schon mal an einem anderen Moped, fand ich nicht so gut.
    Mir schwebt was oberhalb der Anzeigen vor, also mehr im Sichtfeld, damit man den Kopf nicht immer nach unten senken wenn man aufs Navi schauen will.

    vernagt
    Hallo
    wenn ich auf dem Garagenhof drehe und rausfahre, dann schaue ich nicht auf das Navi.
    Bei meinen Fahrten bewege ich selten den Lenker mehr als eine Handvoll grad.
    Gruß

  7. Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    801

    Standard

    #17
    moin,
    so isset.

    Ist mir noch nie aufgefallen, dass Lenken dann stören könnte.
    Aber es gibt für alles ´ne passende Lösung hier.

    Tschöö Matthias

  8. Registriert seit
    14.05.2013
    Beiträge
    67

    Standard

    #18
    Hallo Tom'64,

    deine Lösung kommt mir irgndwie bekannt vor...^^ Hatte das früher auch mal so, nur mittels nem Magneten befestigt. Der Magnet saugt die Tasche quasi von selbst fest und kann nur mit Kraftaufwand abgezogen werden. Damit entfällt das schrauben....
    img_0097.jpgimg_0098.jpgimg_0101.jpg
    Bilder vom montierten Zustand hab ich leider nicht mehr, sieht im Prinzip aber aus wie bei Tom...

    Die Tasche von Bag-Connection mit Magnet (siehe Bilder) hab ich übrigens noch über. Wer die gebrauchen kann, kann sich gern bei mir melden. (hab das Navi seit nem Jahr ins Cockpit eingebaut und die Tasche noch hier rumliegen....)

    Grüße, Tim

  9. sugus Gast

    Standard

    #19
    Meine sich bewährende und bewährte Lösung der Navimontage mit Garmin Halterung für alle neueren Garmins und Navigators:






  10. Registriert seit
    07.04.2013
    Beiträge
    50

    Standard

    #20
    Hallo,
    noch ne Möglichkeit
    navi.jpg
    Nachteil: der Himmel reflektiert hell, Blick muß weit von der Straße genommen werden
    Empfehlung: Positionen über dem Tacho (hat was von Rally-Roadbook)
    Das Umsetzen werde ich demnächst vornehmen.
    Wenn Du es ausprobieren willst, schenk ich Dir das Blech mit Hülsen und Schrauben.
    Gruß Peter


 
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ideen für Navimontage Rider 2 an neuer LC?
    Von leiter im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 02.12.2014, 13:24