Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 63

Neue Federbeine für 1150GS : Welche soll ich nehmen?

Erstellt von xmds, 20.05.2013, 17:46 Uhr · 62 Antworten · 11.539 Aufrufe

  1. Registriert seit
    20.05.2013
    Beiträge
    273

    Frage Neue Federbeine für 1150GS : Welche soll ich nehmen?

    #1
    Hallo Zusammen

    Möchte mich kurz vorstellen, da dies mein erster Eintrag im GS Forum ist. Ich bin der Stefan, komme aus der Schweiz und fahre eine 1150-er GS (seit 2006) und eine G650X (seit 2007). Vor den BMW's hatte ich eine XT Tenere und eine XJ600. Früher war ich vorallem im Boxer-Forum unterwegs, habe aber gerade auf die folgende Frage bis jetzt nicht so viele Antworten bekommen. Deswegen versuch' ich es hier. Vielleicht habe ich mehr Glück.

    Nachdem meine 1150-er GS (09/2003) nun 100'000km hat und ich die GS noch einige Zeit fahren möchte, muss ich jetzt die beiden Federbeine vorne und hinten tauschen. Es sind die originalen Showa drin, bei denen man nun deutlich spürt, dass sie 100'000 und 10 Jahre drauf haben.

    Also habe ich mich auf die Suche gemacht und die "üblichen Verdächtigen" gefunden:

    a) Die Premium Kombination von Öhlins für 1630E (hinten S46 DR1S 865E; vorne S46 ER1 765E)
    b) Die Wilbers Kombination für 1178E (hinten Typ 640 Comfort 699E; vorne 630 Comfort 479E
    c) Das EDS II System R1150GS vorne/ hinten für 999E

    Nun staune im Moment ich über den günstigen Preis der WP Kombination! Ist das was "faul"? Ich bin vorallem der Alltagsfahrer (zur Arbeit), zu fast 100% immer alleine unterwegs. War mit der GS auch schon in der Türkei, viel in Frankreich und Korsika unterwegs. Es gibt also ( wenn auch selten) Fahren mit Gepäck und mal abseits der Strassen.

    Ich bin jetzt überfordert, welche Kombination oder Varianten ich nehmen soll. Über WP liest man ja auch nichts schlechtes (auch hier im Forum). Sicher werden alle 3 Kombinationen besser sein als das, was ich jetzt drin habe.

    Meine Idee/ Vorstellung ist das dass Öhlins wahrscheinlich die besten Leistungen hat, ich jedoch im Alltag nicht immer und viel daran umstellen werde (weil es halt umständlich ist), sodass ich auch zum nicht so perfekten (aber viel günstigeren) WP greifen kann dass ich dann wenigstens komfortabel umstellen kann.

    Bin wie geschrieben nicht der Profifahrer (Rennstrecke oder so), habe also nicht die höchsten Ansprüche, aber die jetzigen Showa Dinger sind durch.

    Habt ihr mir Empfehlungen, Tips und Erfahrungen zu diesem Thema?

    Danke für eure Antworten!

    Gruss, Stefan

  2. Registriert seit
    27.07.2012
    Beiträge
    780

    Standard

    #2
    Hallo Stefan,

    es gibt auch noch Variante D. Bau die Federbeine aus und lass sie überholen. Hab beide Federbeine überholen und hinten mit anderer Feder auf mein Gewicht ( 110 kg ) anpassen lassen. Bezahlt hab ich bei HH Racetech 512 €.

    Das wäre wahrscheinlich die kostengünstigste Lösung.


    Gruß

    Jochen

  3. Registriert seit
    30.04.2011
    Beiträge
    959

    Standard

    #3
    Hi Stefan!

    Ich fahre 2 WP Beinchen, der Unterschied zum Original (29tkm) war phänomenal. Es sind manuelle Beinchen also kein schnickschnack dran und ich bin sehr zufrieden. An meine 2V-Kuh hatte ich hinten ein Wilbers, auch das war ein Schritt in eine neue Zukunft.
    Was Du machst hängt von Deinem Geldbeutel ab.
    Da die Nettolöhne in CH weit über unseren liegt (das musste sein) frag Dein Geldbeutel - und denke an das kommende Dauergrinsen unterm Helm.
    Grüße in die Schweiz!!!

    Andi

  4. Registriert seit
    17.09.2012
    Beiträge
    83

    Standard

    #4
    Hab meine auch bei HH Racetech überholen lassen
    Klasse Qualität, und Du bist bei max 550 €
    Hängt letztlich an Deinem Budget
    Mir langt das gut, denn ich stelle nix dran rum
    Aber die Fahrqualität ist phänomenal
    War bei mir bei 83.000 km
    Du hast die Wahl!!

  5. Registriert seit
    20.05.2013
    Beiträge
    273

    Standard

    #5
    Danke schon mal für die vielen Antworten!
    Das geht ja hier ab wie die Post! (Deswegen habe ich die Anfrage vom Boxer-Forum hier "rüberkopiert", sorry)

    @ Jochen und Rainer: Das mit dem Überholen der bestehenden Beinchen habe ich mir auch schon überlegt, aber "irgendwie" will ich mehr :-)
    @ Andi: Nicht nur das wir in der CH etwas höhere Nettolöhne haben (im Schnitt), nein ich kann die Ware ja auch noch mit 11% Rabatt bei euch beziehen, da ihr 19 und wir nur 8% MwSt. haben. So würde mich das EDS II umgerechnet "nur" 910 Euro kosten!

    Theoretisch könnte ich mir die Öhlins schon leisten, aber ich weiss halt nicht, ob sich das bei einer Maschine mit 100'000km und 10 Jahren noch lohnt. Was ist wenn der BKV aussteigt? Dann sind auch 1700 Euro futsch und ob ich das dann noch machen würde.....?
    Die 1150-er möchte ich noch lange behalten, habe im Moment keine Lust auf die "1200 Plastic GS", obwohl sie sicher ein tooles Mopped ist.

    Als passionierter Citroenfahrer reizt mich der Gedanke natürlich, ein bequem einstellbares Fahrwerk wie das EDS zu haben .

    So wäre das EDS zwischen den Wilbers und den Öhlins und auch preislich gut zu verkraften.

    Weiss jemand von euch wie die Langzeitqualität der Stellmotoren des EDS ist? WP ansich hat ja einen sehr guten Namen und das EDS II gibt es ja auch schon seit ein paar Jahren, von daher müsste die Sache eingentlich ausgereift sein.

    Naja, ich gebe euch dann sicher Bescheid wie ich mich entschieden habe, jetzt warte ich mal ab, ob es noch ergänzenden Inputs von euch gibt!

    Danke und Gruss,

    Stefan

  6. Registriert seit
    13.02.2011
    Beiträge
    621

    Standard

    #6
    Salü Stefan,

    bedenke bitte bei Variante D noch folgendes:

    a: ausbauen, einschicken, zurückschicken, einbauen, und die ganze Zeit: Zwangspause....., es sei den, Du hast für diese Zeit ein paar Ersatzbeichen.
    und der Versand nach D ist für Schweizer teuer, es sei den, Du kannst es selber hinter der Grenze aufgeben.
    b: Termin ausmachen, hinfahren, aufarbeiten lassen, zurückfahren, etwas glücklicher sein, weil die elektronische Verstellmöglichkeit noch fehlt.

    da Deine Einsatzbedingungen in etwa meinen entsprechen, kann ich Dir nur das EDS II empfehlen. Hab ich auch bei 100TKm besorgt. Einfach nur Geil die Dämpfung während der Fahrt an den Fahrbahnzustand per Knopfdruck anzupassen!

    Im übrigen hat WP das System mit BMW zusammen entwickelt. WP gehöhrt seit Anfang Jahr zum KTM Konzern und dort bekommen die "großen" auch das EDS, siehe die aktuelle Adventure. Da das System nun in mehreren Modellen eingesetzt wird ist der Preis äußerst angemessen.
    Das EDS System lässt sich jederzeit, auch später aufarbeiten und gegebenenfalls auch anpassen.

    Aber nur wenn Du Dich mit solche spielereien Anfreunden kannst.


    Gruß Martin

  7. Registriert seit
    27.07.2012
    Beiträge
    780

    Standard

    #7
    Hallo Stefan,

    das WP EDS System funktioniert leider manchmal nicht bei kalten Temperaturen. Einen entsprechenden Thread gibts hier bereits. Ein Freund von mir hat es verbaut, es funktioniert leider nur bei entsprechenden Temperaturen.

    Ich hab mir in der Bucht ein GS 1200 WP Federbein von 2004 - 2005 ersteigert. Das habe ich mit meinem hinteren zu Racetech gesendet. Vielleicht ist das für Dich noch eine Alternativlösung.


    Leider können manche hochwertige Federbeine ( Wilbers ) auch oben und unten verstellt werden. Das heißt, beim vorderen, evtl. den Tank ab um etwas zu verstellen.


    Gruß


    Jochen

  8. Registriert seit
    13.02.2011
    Beiträge
    621

    Standard

    #8
    Also das EDS System funktioniert definitiv Temperaturunabhängig! Bei nicht ordentlicher Montage kann an den el. Steckverbindern Feuchtigkeit eintreten, trotz wasserdichter Stecker. Welches dann bei kalten Temperaturen gefriert und zu Fehlfunktionen führt. Dazu vielleicht noch einen Tipp: entsprechendes Fett an die Stecker anbringen.... hab ich gehabt, problemloser Tausch des Steuergerätes bei WP vor Ort, ne schöne Ausfahrt gehabt und alles Tip Top.

  9. Registriert seit
    03.12.2011
    Beiträge
    424

    Standard

    #9
    Hallo
    touratech bietet auch noch eigene Federbeine an da bist du in der billigsten Variante ca.1060 EUR los.Vieleicht hat jemand damit schon Erfahrungen gemacht.Würd mich malinteressieren.
    mfg Bernd

  10. Registriert seit
    20.05.2013
    Beiträge
    273

    Standard

    #10
    Hallo Miteinander

    Also, ich habe mich entschieden und das EDS II bei WP bestellt. Am Ende war es eine Kombination aus der Möglichkeit des Verstellens der Dämpfung während der Fahrt, der durchwegs positiven Rückmeldungen und nicht zuletzt aufgrund des fairen (netto) Preises von 840 Euro die den Ausschlag gegeben haben.

    Die Wilbers wären mir wohl etwas zu sportlich/hart, die Öhlins fast schon zu gut für meine Ansprüche. Über die Dinger von TT habe ich noch nicht viel gelesen. Dort "stört" mich auch, dass die die Ware von D nicht in die Schweiz versenden, um den Importeur zu schützen. Auch wenn ich die Ware bei denen direkt abhole gibt es keine MwSt.. Erstattung. Das muss ich nicht unterstützen wenn es nicht nötig ist.

    Ich schreib' dann mal einen kleinen Bericht wenn ich das EDS II eingebaut habe und eineige Kilometer gesammelt habe.

    Danke nochmals für die vielen engagierten Beiträge.


    Gruss, Stefan


 
Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welche soll ich nehmen
    Von boxertoddi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 06.06.2012, 18:45
  2. Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 02.06.2010, 21:51
  3. bin 199 cm gross, eine neue sitzbank soll her, aber welche?
    Von JerryXXL im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 12.11.2008, 13:34
  4. Soll ich oder soll ich nicht 1150GS ?
    Von wernerdann im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 17.10.2008, 17:09
  5. Welche Anlage nehmen????
    Von marvin59 im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.06.2008, 12:12