Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 63

Neue Federbeine für 1150GS : Welche soll ich nehmen?

Erstellt von xmds, 20.05.2013, 17:46 Uhr · 62 Antworten · 11.554 Aufrufe

  1. Registriert seit
    01.06.2008
    Beiträge
    29

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von Kaminski Beitrag anzeigen
    Hallo Stefan,

    das WP EDS System funktioniert leider manchmal nicht bei kalten Temperaturen. Einen entsprechenden Thread gibts hier bereits. Ein Freund von mir hat es verbaut, es funktioniert leider nur bei entsprechenden Temperaturen.

    Ich hab mir in der Bucht ein GS 1200 WP Federbein von 2004 - 2005 ersteigert. Das habe ich mit meinem hinteren zu Racetech gesendet. Vielleicht ist das für Dich noch eine Alternativlösung.


    Leider können manche hochwertige Federbeine ( Wilbers ) auch oben und unten verstellt werden. Das heißt, beim vorderen, evtl. den Tank ab um etwas zu verstellen.


    Gruß


    Jochen
    Ich hatte im September 2012 das EDSII verbaut und die genannten Probleme traten auch bei mir ab <10°C auf.
    Das Steuergerät mit der gesamten Verkabelung und Bedienung wurde mir zum Austausch (WP, sehr netter Kontakt! Gekauft hatte ich bei Pia) zugeschickt.
    Das Austauschgerät war für die 1200er GS mit anderem Herstellungsdatum, das Gehäuse des Bediengerätes ist nun Blaugrau anstatt Alu Natur.
    Zum Glück war es die Tage kalt, bei 7 und 5°C hat es einwandfrei funktioniert!

    Altes Steuergerät: 1106Y003/G11 von 05.02.2009
    Neues Steuergerät: muss ich nachschauen, wenn Interesse besteht Datum war 09/2009, wenn ich mich richtig erinnere.

    Beim Neuen war die Spannungsversorgung über das Rücklicht gedacht, jedoch habe ich die Methode gemäß Anleitung (bei pia noch als pdf zu finden) gemacht.

    Das Problem war ein Flimmern der LEDs, so dass keine Einstellung möglich war.

    Vorm Einsetzen des neuen, hinteren Beines, muss die Buchse der Schraubbefestigung an der Schwinge hinten/unten etwas herausgezogen werden, bis sie in der Schwinge verschwindet.

    Viele Grüße!
    Dirk

  2. Registriert seit
    14.08.2012
    Beiträge
    16

    Standard

    #12
    hallo Stefan,

    auch wenn Du dich schon entschieden hast: ich habe die "einfachen" Wilbers drin und bin super zufrieden, insbesondere bei meinem Nettogewicht von 150 kg. :-). Kein Verstellschnickschnack, einfach nur gut dämpfen. Trotzdem viel Spaß mit dem EDS! Viel Grüße, Big Q

  3. Registriert seit
    30.03.2010
    Beiträge
    294

    Standard

    #13
    warum was elektrisches kaufen , was evtl. irgendwann eingeht. Warum was kaufen was evtl. kalt nicht ordentlich funktioniert? Ich für meinen Geschmack brauch sowas nicht! Deshalb habe ich mich für Öhlins mit allem Gedöns incl. hydr. Federvorspannung entschieden ( wobei ich die nicht nutze...). Einmal ordentlich eingestellt und Ruhe ist. Wie oft stellen denn die Junx mit ihren tollen Schalterchen hin- und her? Dinge die die Welt nicht braucht. Hier wird ein Druck seitens der Industrie aufgebaut ( oh wie toll und nie mehr ohne ) aber die Folgekosten die solche Systeme mit sich bringen...... Arbeite selbst inne Industrie und habe zu oft mit unsere Marketingstrategen zu tun.. Und am Stammtisch sind solche Systeme sehr wertvoll. AJ

  4. Registriert seit
    01.06.2008
    Beiträge
    29

    Standard

    #14
    Bevor die Elektronik versagt ist die GS sowieso mechanisch am Ende! Ich nutze bis dahin weiter gerne die Möglichkeit, die Dämpfer an die Fahrwiese und den Untergrund schnell mal während der Fahrt anzupassen. Schön für Dich, dass Du das nicht brauchst, ich gönne Dir gerne Deine Freiheit!
    Grüße
    Dirk

  5. Registriert seit
    30.03.2010
    Beiträge
    294

    Standard

    #15
    Hallo,

    auch ich gönne jedem seine Freiheit.
    ABer ich erlebe täglich wie lange elektronische und elektrische Komponenten halten.............
    Nö....das lass ich lieber.
    Ist auch der Grund warum ich wieder 1150er fahre....
    AJ

  6. Registriert seit
    20.05.2013
    Beiträge
    273

    Standard

    #16
    Hallo

    Unrecht hat junka2005 ja nicht. Beim EDS hat's potentiell mehr Fehlerquellen oder Dinge die aussteigen können und Öhlins ist sicher erste Klasse. Trotzdem habe ich mich für das EDS entschieden denn die Verstellbarkeit während der Fahrt ist für mich ein starkes Argument. Was nützen mir die besten Federbeine wenn ich sie trotzdem nicht anpasse sondern immer in der Standard Einstellung herumfahre? Da habe ich lieber etwas das vielleicht heikler ist, mir aber in der Summe mehr Komfort und Möglichkeiten bietet die ICH nutzen kann!
    Ich werde sicher berichten wenn ich die Dinger eingebaut habe. An meiner GS tut der BKV z.B. (der ja auch nicht ohen ist) seit 10 Jahren und 100'000km ohne eine Störung, hoffentlich macht das das EDS auch ;-)

    Gruss, Stefan

  7. Registriert seit
    30.03.2010
    Beiträge
    294

    Standard

    #17
    vielleicht fahre ich einfach nicht genug um zu verstehen warum man beim fahren was verstellen muss.
    Musst ich noch nie....

    Allerdings fahre ich schon über 20 Jahre Motorrad und pro Jahr bestimmt 10.000km.
    Wenn ich mir ne Sozia auflad, dreh ich dran, steigt se ab, dreh ich dran.
    In den Acker fahre ich weder mit der Kuh , der Benelli oder der Buell ( alle mit Öhlins ).
    AJ

  8. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.793

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von junka2005 Beitrag anzeigen
    vielleicht fahre ich einfach nicht genug um zu verstehen warum man beim fahren was verstellen muss.
    Musst ich noch nie ...
    ich muss auch kein öhlins, wilbers oder wp haben ...
    aber ich mags, finds toll, wills haben. und es fährt besser.

    zugeben muss ich:
    als ich wilbers hatte fand ich öhlins zu teuer.
    jetzt hab ich öhlins und will kein wilbers mehr ...

    und ich hätte auch gern ein elektrisch verstellbares fahrwerk ... für den spieltrieb ... gibts aber von öhlins nicht für die 1150.

  9. Registriert seit
    21.03.2011
    Beiträge
    375

    Standard

    #19
    Hallo Stefan,

    ich habe mir letztes Jahr auch die EDS II von WP gegönnt. Ich habe den Kauf und Einbau nicht bereut, obwohl mir während der Anreise nach Kroatien, das Hintere Federbein in den Anschlag gefahren ist und dort blieb. Vor der Rückfahrt habe ich mit WP Deutschland telefonisch Kontakt aufgenommen und sofort einen Termin bekommen, so dass ich auf dem Nachhauseweg in der Deutschlandniederlassung zur Reparatur erscheinen konnte. Nach 3 Stunden war alles wieder in Ordnung und hat bis Heute nie wieder gemuckt. Großartig war der Einsatz von Herrn Meyer, obwohl ich auch das Sonderangebot von PIA genutzt hatte. Vertrauensvoll erledigte er alles auf Garantie, und begnügte sich mit meiner Zusage, Ihm den Kaufbeleg später zuzusenden.

    Gruß

    Peter

  10. Registriert seit
    20.05.2013
    Beiträge
    273

    Standard

    #20
    Hallo Zusammen

    So, nun habe ich das EDS II seit gut 3000km im Einsatz und bin doch sehr zufrieden.
    Einen Zwischenfall hat es doch gegeben: Durch eine mittel starke Bodenwelle (mechanischer Kabelschutz für Strassenquerung) ging der Paralever meiner BMW R1150GS so stark nach oben (tauchte ein), dass der vordere Dämpfungsaktuator des EDS II am Verbindungsteil des Stutzbügels von Touratech touchierte und dabei die Halterung des Aktuators abbrach.
    Eigentlich meine Schuld, da der TT Stutzbügel kein original Zubehörteil ist (siehe auch beigelegtes Bild)
    federbein_vorne.jpg

    WP (Hr. Meier) war sehr freundlich und hat mir trotzdem kostenlos einen neuen Aktuator zukommen lassen. Ein perfekter Kundenservice! Insofern kann ich WP und das EDS II nur weiter empfehlen.

    Eine Frage habe ich noch an die anderen EDS II Fahrer: Wenn ich die Zündung einschalte und losfahre macht das EDS II ja noch seinen Selbsttest (Die Dämpfungsaktuatoren fahren rein und raus). Dabei fällt mir jedesmal auf, dass zu Beginn die Dämpfung sehr hart ist (fast schon wie wenn es keine Dämpfung mehr hätte) und erst nach ca. 20 Sekunden auf den eingestellten Modus (Sport, normal, comfort) umschaltet. Das ist wahrscheinlich normal, oder? Wie ist es bei euch? Ist das Federsystem zu Beginn auch sehr hart? Die Unterschiede zwischen den einzelnen Dämpfungseinstellungen hätte ich mir strärker vorgestellt. Bin ich da zu erwartungsvoll? Oder habe ich vielleicht auch ein (halb) defektes Steuergerät erwischt?

    @dirk69: Mein Steuergerät ist vom 23.03.2009 mit den Zahlen 4618.0967. Welche Angaben hast Du auf der Steuerbox? Danke fürs (gelegentliche) nachsehen

    Also alles in allem eine erfreuliche Sache und für den Preis wahrscheinlich erste Wahl und ein guter Kompromiss zwischen den (teueren) Öhlins und den Wilbers.

    Gruss und gute Fahrt,

    Stefan


 
Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welche soll ich nehmen
    Von boxertoddi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 06.06.2012, 18:45
  2. Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 02.06.2010, 21:51
  3. bin 199 cm gross, eine neue sitzbank soll her, aber welche?
    Von JerryXXL im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 12.11.2008, 13:34
  4. Soll ich oder soll ich nicht 1150GS ?
    Von wernerdann im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 17.10.2008, 17:09
  5. Welche Anlage nehmen????
    Von marvin59 im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.06.2008, 12:12