Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Neues Zum Thema Kundenservice

Erstellt von BK97, 02.12.2007, 15:49 Uhr · 16 Antworten · 2.380 Aufrufe

  1. Registriert seit
    11.05.2005
    Beiträge
    341

    Standard

    #11
    Es handelt sich um Motorräder Bürsgens in 41849 Wassenberg.
    Aha!

    Mehr sag ich nicht, oder doch, meine GS war noch nie da.........reicht, oder?

    LHzG

  2. Registriert seit
    27.07.2007
    Beiträge
    412

    Beitrag

    #12
    Du hast es ja schriftlich mit dem Wortlaut "Jahresservice" . Gültig ist der festgeschrieben Umfang des Jahresservices zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses. Der Umfang steht in jedem Serviceheft und kann auch bei BMW abgefragt werden. Ausserdem wird sich BMW, die sich sehr für den "Kundenservice" und dessen Zufriedenheit ins Zeug legt, immer ein offenes Ohr haben. Imageverluste ziehen immer Umsatzeinbussen nach sich.
    Streitfälle wird es immer geben, aber nicht bei von BMW festgeschriebenen Wartungsumfängen. Es ist auch dann immer eine Frage der Gewährleistung.

  3. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.715

    Standard

    #13
    Hi
    Naja, es handelt sich um den Kauf einer gebrauchten Maschine.
    Was BMW schreiben wird kann ich schon jetzt sagen.
    <<<
    Sehr geehrter....
    .........mit Bedauern........selbstständiger Partner.............wir keinen Einfluss..........zu unserem Leidwesen...........noch mal versuchen.
    >>>>>

    Hinter den Kulissen kann es natürlich etwas rauchen. BMW wirft den Brief nur scheinbar weg. Tatsächlich legen sie einen Ordner und benutzen ihn u.U. irgendwann. Speziell wenn schon Mehrere qualifiziert(!) gemeckert haben bekommt der Dealer beim Jahresgespräch eine verpasst.

    Das hilft Dir nicht, bewahrt aber vielleicht Andere vor solchen Versprechen
    gerd

  4. Registriert seit
    13.11.2007
    Beiträge
    171

    Standard

    #14
    Das Händler, die BMWs verkaufen und warten, überwacht werden und was passieren kann, sieht man ja jetzt bei WÜDO....

    WÜDO hat sich auch sicher oft mit BMW angelegt, aber man sieht, sogar die großen Player können einfach gekündigt werden.

    Ich empfehle dir, mit deinem Anliegen direkt an BMW zu gehen.

    Vielleicht geht ja dann was.

    Lionheart

  5. Registriert seit
    01.10.2007
    Beiträge
    80

    Standard

    #15
    ... und jetzt mal Bürsgens Kritik in die andere Richtung.

    Ich war eben noch dort, weil ich Kleinteile brauchte. Einzig die Mitnehmerscheibe des Tachoantriebs war nicht am Lager. Der "Senior" hat sich nahezu schwindelig gesucht, um ein evtl. brauchbares Teil aus Fremdfabrikation zu finden, damit ich nicht Tage auf die Bestellung eines Pfennigartikels warten brauche. Letztendlich wurde sogar noch eine gebrauchte Felge aus dem Lager gezogen und zerlegt, um ein passendes Teil zu bekommen. Unter´m Strich haben wir nix passendes gefunden und das Teil musste doch bestellt werden - aber egal.

    Ich denke wie überall kommen auch bei Bürsgens auf einen unzufriedenen Kunden zig vollkommen zufriedene. Da sich aber meist nur die öffentlich zu Wort melden, die unzufrieden sind, entsteht leicht ein falsches Bild.

    ...

    Nein, ich bekommen nichts für die Werbung. Nein, ich habe keine pers. Beziehung zur Fa. Bürsgens. Nein.....

  6. Registriert seit
    25.03.2007
    Beiträge
    43

    Standard Neues zum Kundenservice

    #16
    Hallöchen ehrenwerte Gemeinde,
    ist eigentlich komisch, das sich nur die melden die nicht zufrieden waren. Tja, du hattest ja auch mit dem Senior zu tuen. Buersgens kenne ich schon aus den frühen 80 zigern, als die noch in Wa.-Krafeld den kleinen Laden hatten. Da war eben noch der Senior am Ruder. Das ein Betrieb Betriebswirtschaftlich geführt werden muß, steht ganz außer Frage, da gibt es auch keine Diskusion. Aber Geld verdienen geht auch über Kundenservice und - zufriedenheit. Man könnte ja auch mal die Kundenkartei bemühen und schauen was hat der Kunde schon an Euros bei mir gelassen ( Zwei Motorräder gekauft, eine davon nagelneu)
    In diesem Sinne
    Gruß
    Bernd

  7. Registriert seit
    19.07.2005
    Beiträge
    806

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von BK97 Beitrag anzeigen
    ...Man könnte ja auch mal die Kundenkartei bemühen und schauen was hat der Kunde schon an Euros bei mir gelassen ( Zwei Motorräder gekauft, eine davon nagelneu)...
    Es sollte egal sein, ob es sich um einen Stammkunden oder Neukunden handelt. Ein guter Laden wird jeden Kunden so gut wie möglich behandeln. Beim Verkauf wie bei Service. Der Neukunde von heute wird dann der Stammkunde von morgen. Alles andere wäre auch betriebswirtschaftlich falsch.


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Neues zum Thema Windschild
    Von agostini1302 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 180
    Letzter Beitrag: 14.05.2012, 07:55
  2. Kundenservice bei TT
    Von GS Peter im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.10.2010, 15:36
  3. Neues zum Thema Doppelscheinwerfer TT
    Von Herbert im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.02.2009, 18:08
  4. Neues zum Thema Bremsscheiben
    Von Wümmy im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.06.2008, 15:33