Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27

öhlins Federbein

Erstellt von scrat200000, 29.12.2012, 00:12 Uhr · 26 Antworten · 4.331 Aufrufe

  1. Registriert seit
    06.09.2012
    Beiträge
    52

    Standard öhlins Federbein

    #1
    Nabend in die runde.
    ich habe eine GSA BJ 2004, 40000km runter.
    unter der Woche alleine ohne Gepäck, am Wochenende mit sozia und Gepäck.
    alles zur Zeit noch was federn angeht in originalZustand.

    daher meine frage.
    lohnt sich für mich ein."besseres" Federbein?
    oder ist das eher für "extremtourer" und ähm "schwertransporte" gedacht?

    würde mich über Meinungen und Informationen freuen.

    grüße aus der Lüneburger Heide

  2. Registriert seit
    17.08.2011
    Beiträge
    1.766

    Standard

    #2
    Hallo
    Meine hat jetzt 85000 runter und mein 73 Jähriger Schrauber Gott sagt:So lange nichts sifft oder unfahrbar ist,Finger weg.Das sind WP Federbeine mit WAD.das geht,ausser bei Paris-Dakar kaum besser.

    Gruss
    voyager

  3. Registriert seit
    23.05.2008
    Beiträge
    789

    Standard

    #3
    Hallo,

    ich habe bei meiner 05er GS nach 65000km ein WIlbers (1220€) eingebaut und frage mich warum nicht schon früher. Es ist einfach eine andere Welt und bereue es nicht. Das Fahrverhalten ist enorm ob alleine, mit Sozia oder mit Sozia/Gepäck. Mit Öhlins ist es aber mit Sicherheit noch eine Steigerung.

  4. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #4
    Hi
    Zitat Zitat von voyager Beitrag anzeigen
    Hallo
    Meine hat jetzt 85000 runter und mein 73 Jähriger Schrauber Gott sagt:So lange nichts sifft oder unfahrbar ist,Finger weg.Das sind WP Federbeine mit WAD.das geht,ausser bei Paris-Dakar kaum besser.
    Nix gegen ältere Herren, aber da täuscht sich Dein Schrauber doppelt. Zum Einen waren die Dinger mal von WP, sind aber von Showa. Zum Anderen hat er offenbar noch kein Öhlins gefahren. Am Anfang dachte auch ich "naja, so gross ist der Unterschied nicht". Als ich dann mal wieder für eine Woche eine "Serienmässige" fuhr war der Unterschied doch überdeutlich.
    Das Serienteil ist bereits bei einem Fahrer mit 100Kg "gefordert" und bei zulässigem Gesamtgewicht ist es lediglich "vorhanden".
    gerd

  5. Registriert seit
    29.08.2007
    Beiträge
    929

    Standard

    #5
    Hallo,

    ein besseres Fahrwerk lohnt sich immer. Wie schon gepostet, stellt sich unweigerlich
    die Frage: Warum nicht früher ???
    Ich habe im Oktober meine Öhlins zur Überholung gehabt und in der Zeit das originale
    Gelumpe dringehabt - grosser Gott, was für ein Unterschied.
    Das Originale: vergleichbar mit Entefahren (2 CV) - kann ganz witzig sein.
    Öhlins: Komfortabel, knackig, exakte Spurführung - erinnert an 911er-Feeling.
    Das Originale dämpft irgendwas irgendwie - das war´s auch schon.

    Gruß
    Christian

  6. Registriert seit
    13.02.2011
    Beiträge
    620

    Standard

    #6
    Vielleicht als Anregung, wenn's ein Paar neue sein sollen / müssen......, nimm gleich mit elektronischer Verstellung..... Bequem und fein.
    Das EDS II von WP gibt's deutlich günstiger als alle manuell verstellbare Teile.....

    Gruß und viel Spaß beim Entscheiden...

  7. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #7
    Hi
    Als Anregung: Lass' die elektronische Verstellung sein. Ist nur eine mögliche Fehlerquelle. So oft wie ein Federbein verstellt werden muss (nicht daran herumgespielt werden kann) ist die Elektronik eher ein Gimmik. "Selbstständig adaptiv" muss nicht unbedingt mit der eigenen Fahrweise korrespondieren.
    gerd

  8. Registriert seit
    30.03.2010
    Beiträge
    294

    Standard

    #8
    Genau: warum nicht schon früher!
    Jeder Tag mit dem original Kram , ist ein verschenkter.


    AJ

  9. Registriert seit
    06.09.2012
    Beiträge
    52

    Standard

    #9
    vielen dank für die verschiedenen Meinungen.
    tja warum nicht eher? tja der Lotto Gewinn ist noch ausgeblieben.

    aber Fazit- das original ist nicht unbedingt immer das beste

  10. Registriert seit
    03.03.2007
    Beiträge
    135

    Standard öhlins Federbein

    #10
    Zitat Zitat von scrat200000 Beitrag anzeigen
    vielen dank für die verschiedenen Meinungen.
    tja warum nicht eher? tja der Lotto Gewinn ist noch ausgeblieben.

    aber Fazit- das original ist nicht unbedingt immer das beste
    Hallo scart 200000, auf jeden Fall die Serienteile gegen Öhlins tauschen und wenn du über 80 kg wiegst gleich für hinten die 160er Feder einbauen lassen oder mit bestellen, normal ist immer eine 140er war bei mir zu schwach wiege 120 kg, ich habe meine Kuh bei der BSR in Berlin gewogen und sie hat 305 kg seit dem ich die 160er Feder verbaut habe, ist das Fahrvergnügen noch mal gestiegen.

    Komm gut ins Neue Jahr!
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken p1010041.jpg   p1010042.jpg  


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Öhlins Federbein undicht
    Von bigben92 im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.05.2012, 19:46
  2. Öhlins Federbein an HP2 Enduro !?
    Von sepwwurz im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 26.08.2009, 07:19
  3. Öhlins Federbein HP 2 Enduro
    Von mhd im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 05.02.2009, 19:50
  4. Öhlins Federbein 1100GS
    Von RD Boxer im Forum Zubehör
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.04.2008, 09:52
  5. Suche Öhlins Federbein für R 80 GS
    Von Vegas im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.09.2007, 09:15