Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 26

Öl am Kardan, bitte um Beratung

Erstellt von bod, 23.04.2014, 18:52 Uhr · 25 Antworten · 2.462 Aufrufe

  1. bod
    Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    14

    Standard

    #11
    Danke für die Hilfe!
    Also ich gehe schon davon aus, dass es sich um Öl handelt, habe mit dem Finger drüber gewischt, ging ganz gut ab und auf dem Finger blieb die typische Ölschmiere.
    Da wird dann wohl nichts bleiben, als es sich nochmal anzuschauen und dafür die Manschette zu entfernen. Der Kabelbinder muss runter und dann einfach die Manschette zurückziehen ja? Und optimalerweise sollte es dort dann zumindest ziemlich trocken sein oder?

    Evtl. kann hier ja auch noch jemand etwas zur Preisgestaltung sagen, es handelt sich um eine Maschine aus 2001, 60.000 Kilometer auf der Uhr. Ausstattung mit ABS, FID und Original Koffern. Der TÜV ist seit Ende letzten Jahres abgelaufen, müsste ich also neu machen. Reifen haben noch etwa 50%. So steht sie eigentlich ganz gut da, hat ne Macke im Tank und ein paar "Schürfwunden" von einem Umfaller im Stand. Was würde ihr da preislich ungefähr für fair halten?

    Wie gesagt, danke für die Hilfe. Im Bereich BMW bin ich ein Neuling und daher immer über Erfahrungen dankbar.

  2. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #12
    Manschette weg und innen nachsehen. Bei leichtem Ölnebel muss man nichts weiter tun, erst wenn sich richtige Tropfen bilden.
    100% dichte Wedis an dieser Stelle sind eher selten, deswegen ist es im Regelfall als normal und unproblematisch anzusehen.
    Je nachdem wie penibel ein Besitzer diese Stelle reinigt (für die meisten eine niedere Arbeit, da müsste man sich ja bei bücken) sieht es gut aus, oder so wie bei dir auf dem Foto, also ziemlich dreckig.
    Soweit ich es erkennen kann: ehrlicher, absolut normaler und funktionstüchtiger Zustand. Geringe Wahrscheinlichkeit auf baldigen Schaden. Kein Grund das Motorrad deswegen nicht zu kaufen.

  3. Registriert seit
    17.10.2010
    Beiträge
    1.597

    Standard

    #13
    Kommt das Öl von vorn, könnte es so um die 1000 Euro kosten.

    Öl von hinten, 200-300 Euro.

  4. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von bod Beitrag anzeigen
    ...
    Evtl. kann hier ja auch noch jemand etwas zur Preisgestaltung sagen, es handelt sich um eine Maschine aus 2001, 60.000 Kilometer auf der Uhr. Ausstattung mit ABS, FID und Original Koffern. ... Was würde ihr da preislich ungefähr für fair halten?
    ...
    Ich habe vor 2 Jahren eine 2001er mit 67 tkm ohne Macken und ohne Wartungsstau verkauft. Reifen ebenfalls ca. 50 % sowie Koffer. Das Ganze für 5k€. Nächstes Wochenende bekomme ich sie wieder (nur für ein paar Stunden) zur Inspektion.
    Ich würde nicht mehr wie 4,5k€ bezahlen. Wie alt sind die Reifen? Nicht, dass da auch noch ein neuer Satz (ca. 240 €) fällig ist.

  5. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #15
    Du hattest mal ein Moped ohne Macken? Wie geht das denn, Hermann? Das kann doch keine BMW gewesen sein, oder doch?

    Falls doch: Sachen gibt´s.......

  6. bod
    Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    14

    Standard

    #16
    Alter der Reifen kann ich nicht sagen, müsste ich dann nochmal nachsehen. Würdet Ihr sagen, 4100 Euro wären ein fairer Preis? Ich meine TÜV muss noch gemacht werden, aber falls da was sein sollte, räumt mir der Verkäufer ein Rückgaberecht ein. Ich würde halt die Reifen nochmal checken und dann eben noch die Sache am Kardanantrieb, aber wenn das OK ist, denke ich schon, dass man die Maschine kaufen könnte. Kam mir auf jeden Fall vom Verkäufer alles ehrlich vor, habe also kein schlechtes Gefühl.

  7. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von bod Beitrag anzeigen
    ...Kam mir auf jeden Fall vom Verkäufer alles ehrlich vor, habe also kein schlechtes Gefühl.
    und das ist schon was wert!
    Der Preis erscheint mir (wenn HAG und Getriebeausgang dicht sind) fair.

  8. bod
    Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    14

    Standard

    #18
    Und dazu gleich noch eine Frage: An der Manschette sind doch 2 Kabelbinder. Welchen muss ich lösen, schon den, wo der Durchmesser größer ist oder? Also den Richtung Motor? Kann man das dann problemlos runterschieben und dann am besten mit einem neuen Kabelbinder fixieren oder? Mir geht es hauptsächlich darum, ob das ganze ganz einfach geht, oder ob das zu einem rechten Gefrickel ausarten kann, was mir dann etwas unangenehm wäre, solange das Motorrad noch nicht meins ist.

  9. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #19
    jepp ... wenn du keine langen Kabelbinder hast, kannst du auch 2 oder 3 zum verlängern nehmen

  10. Registriert seit
    30.10.2013
    Beiträge
    949

    Standard

    #20
    Wenn das nichts werden sollte mit der GS, hätte ich gleich ne Alternative parat :
    ADV, silber, 45K aus 2004 für 4800 mit Alukoffer
    Kann man bestimmt noch handeln, finde hört sich ganz gut an, leider keine Bilder aber da kann man ja mal fragen...
    Und nein, ich bin nicht der Verkäufer und kenne ihn auch nicht.


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bitte um Gebrauchtkauf Beratung 1150GS
    Von V-Twin-Maniac im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 10.11.2010, 20:09
  2. Bitte um ein wenig Beratung
    Von Desta im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 05.10.2009, 01:02
  3. Bitte um Beratung
    Von nERgie im Forum Navigation
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 19.08.2009, 22:53
  4. BITTE UM HILFE!!! LEIDER IMMER NOCH!!!
    Von ziro im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 12.04.2006, 21:13
  5. Ölaustritt am Kardan?!
    Von ahorn-palisander im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.04.2006, 12:05