Ergebnis 1 bis 7 von 7

Öl auf Kupplu

Erstellt von Hansigut, 02.07.2014, 16:13 Uhr · 6 Antworten · 493 Aufrufe

  1. Registriert seit
    02.07.2014
    Beiträge
    3

    Standard Öl auf Kupplu

    #1
    Bin in Not !

    irgendwie gelangt immer wieder Öl ? auf die Kupplung meiner 2000 er R 1150 GS.

    zweimal wurde das ganze Dingzerlegt , ein neuer simmering eingesetzt usw.
    Nach 50 km fängt die Kupplung wieder an durchzuschleifen.Bei Volllast)

    wer kann mir helfen?
    vielen Dank
    Hansigut

  2. Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    783

    Standard

    #2
    Hi

    Welche Simmerringe wurden gewechselt.Da gibt's zwei die undicht werden, KW zum Getriebe/Getriebeeingang.Wurde auch eine neue Kupplung verbaut?

  3. Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    36

    Standard

    #3
    Hallo Hansigut,
    bei mir kam's von hinten:

    Kupplungsnehmerzylinder undicht und ggf. auch der hintere simmering (war nicht mehr so genau zu erkennen). und dann über die druckstange nach vorne.
    war aber eigentlich gut zu sehen, dass das kupplungsinnengehäuse nur von hinten verölt war.

    sonnige grüße, olli

  4. Registriert seit
    02.07.2014
    Beiträge
    3

    Standard

    #4
    Hallo Edelweiss

    vielen Dank

    bin selbst kein Experte,
    weis aber dass der Simmering der tief hinten in den beiden Kardantunnelhälften sitzt, gewechselt wurde.
    Durch den dieser Kupplungsstössel durchgeht. Bin nicht sicher ob der Filz da wieder draufgeschoben wurde?

    Wo ist der andere Simmering?

    Danke Hans

  5. Registriert seit
    02.07.2014
    Beiträge
    3

    Standard

    #5
    Danke Kurviger

    ich glaub so ists bei mir auch.
    Neue Kupplung wurde verwendet, Simmering sogar eingeklebt um dopplt dicht zu sein.....

    Vielen Dank
    Hanse

  6. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.775

    Standard

    #6
    hallo hansi,

    leider gibts dreierlei verschiedene "ölquellen", die die kupplung ruinieren können:

    motoröl vom wellendichtring des kurbelwellenstumpfs,

    getriebeöl von getriebeeingangslager

    oder hydraulikflüssigkeit von der hydr. kupplungsbetätigung.

    man kann u. u. das fragl. öl am geruch erschnüffeln. jedenfalls sollten alle drei fehlerquellen penibelst ausgeschlossen werden, bevor die 3. kupplung reinkommt.

    toitoitoi

    elfer-schwob

    ps: am fehlenden filzring kanns net liegen, der hat keine dichtungsaufgaben.

  7. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.715

    Standard

    #7
    Hi
    Zitat Zitat von Hansigut Beitrag anzeigen
    weis aber dass der Simmering der tief hinten in den beiden Kardantunnelhälften sitzt, gewechselt wurde.
    Durch den dieser Kupplungsstössel durchgeht.
    Ganz bestimmt nicht. Kardan und Kupplung haben so viel miteinander zu tun wie Asphalt und Tank, nämlich gar nix.

    Der Kupplungsstössel (die Druckstange) geht durch keinerlei Wellendichtring und schon gar nicht durch einen Simmerring.
    4V1 Kupplung Funktionsweise R11x0

    Zitat Zitat von Hansigut Beitrag anzeigen
    , Simmering sogar eingeklebt um dopplt dicht zu sein.....
    Willst Du uns verscheissern oder hat das jemand bei Dir gemacht? WeDi einkleben? Hat den ein Friseur eingebaut (nix gegen Friseure im Allgemeinen!)?
    gerd


 

Ähnliche Themen

  1. Auf die Q gekommen
    Von Ron im Forum Neu hier?
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.09.2007, 11:44
  2. Reue beim Umstieg von 1150 auf 1200???
    Von Kutscha im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 10.04.2005, 11:00
  3. Tripmaster auf R1150GS?
    Von Joachim im Forum Reise
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.03.2004, 21:27