Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 23

Ölmenge HAG

Erstellt von daGeri, 17.04.2012, 11:56 Uhr · 22 Antworten · 2.611 Aufrufe

  1. Registriert seit
    05.01.2012
    Beiträge
    169

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von Finn Beitrag anzeigen
    Moin,

    macht's euch doch nicht so schwer - 1Liter-Buddel kaufen und alles was nicht ins Getriebe passt, kommt ins HAG - feddich!!!
    Funzt so seit ca. 140.000 km bei der 11er und inzwischen schon 2x bei der 11,5er.
    da hast Du wahrscheinlich ein Sonntagsmodell erwischt. Bei mir geht leider genau 1 Liter ins Getriebe. Für's HAG brauch ich dann eine neue Flasche des schwarzen Gold.

    grüße
    frank

  2. Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    8.611

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von Botticelli Beitrag anzeigen
    da hast Du wahrscheinlich ein Sonntagsmodell erwischt. Bei mir geht leider genau 1 Liter ins Getriebe. Für's HAG brauch ich dann eine neue Flasche des schwarzen Gold.

    grüße
    frank
    N kompletter Liter ins Getriebe? Aber nur, wenn'se auf'm Seitenständer steht - und das ist dann zu voll.

  3. Registriert seit
    05.01.2012
    Beiträge
    169

    Standard

    #13
    ich fang das Altöl mit einem Litermaß auf, daher seh ich genau wieviel Öl rauskommt. Bei mir kommt auch ziemlich genau 1 Liter raus, also gibts auch genau 1 Liter, dann läuft es auch am Einfüllstutzen raus.
    Ölwechsel auf dem Hauptständer ist ja wohl klar!
    Aber hier wurde ja schon öfter von '' Landmaschinentechnik '' gesprochen, vielleicht gibt es ja auch Landmaschinentechnik Toleranzwerte, .
    Wenn Du das schon 140.000 km so machst, dann kann es ja nur richtig sein.
    Ich mit meinen 27.000 km habe da noch einige Ölwechsel vor mir.

    grüße
    frank

  4. frank69 Gast

    Standard

    #14
    Hallo !!

    Naja, ich bin auch nie mit einem Liter für Getriebe und HAG ausgekommen.
    Meine 11er und 1150er brauchten immer ca. 1,2L für den kompletten Wechsel, natürlich mit warmen Öl und auf dem Hauptständer. Aber bei dem Trecker gibt es mit sicherheit Toleranzen...

    Frank

  5. Registriert seit
    01.05.2009
    Beiträge
    68

    Standard

    #15
    ...habe auch gerade einen kompletten Liter im Getriebe versenkt und da wars noch nicht mal bis zur Einfüllöffnung voll. Sollte ich da noch mehr rein kippen? (BJ 2003, kurzer 6.Gang)
    Gruß, Frank

  6. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    682

    Standard

    #16
    Hi :-)
    Zitat Zitat von Finn Beitrag anzeigen
    Moin,

    macht's euch doch nicht so schwer - 1Liter-Buddel kaufen und alles was nicht ins Getriebe passt, kommt ins HAG - feddich!!!
    Funzt so seit ca. 140.000 km bei der 11er und inzwischen schon 2x bei der 11,5er.
    Finn, die 11er hatte doch ein etwas anderes Getriebe als Deine neue 11,5er. Bei meiner (ist ja schließlich das gleiche Monster was Du fährst, nur in schickeren Farbe) passt auch ziemlich genau ein Liter ins Getriebe und eben so gute 220 ml ins HAG. Nicht dass Du jetzt n büschen zu wenig Öl im 11,5er Getriebe hast.

    Würde mich ein bißchen wundern, wenn der Unterschied in der Füllmenge sooo viel wäre.

    Füllst Du denn ins Getriebe bis Unterkante Einfüllöffnung auf, oder stikt 0,8 Liter?

  7. Registriert seit
    05.01.2012
    Beiträge
    169

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von fenki Beitrag anzeigen
    ...habe auch gerade einen kompletten Liter im Getriebe versenkt und da wars noch nicht mal bis zur Einfüllöffnung voll. Sollte ich da noch mehr rein kippen? (BJ 2003, kurzer 6.Gang)
    Gruß, Frank

    meines Wissens nach kannst Du nichts falsch machen, wenn Du bis Unterkante Einfüllstutzen auffüllst. Wenn schon 1 Liter drin ist, kann eigentlich nicht mehr viel reingehen bis es rausläuft.

    grüße
    frank

  8. Registriert seit
    01.05.2009
    Beiträge
    68

    Standard

    #18
    Dann fülle ich mal bis oberkannte auf. DANKE!

  9. Registriert seit
    02.01.2012
    Beiträge
    33

    Standard

    #19
    Moinsen,
    ich hab letztens auch bei meiner 1150er kuh komplett alles frisch gemacht, klappte auch super, nur beim motoröl wurde ich stutzig, kann es sein das die angaben im reperatur buch nicht stimmen??? da steht was von 3,75 liter wenn man mit filter wechselt, wollte ich auch einfüllen aber ruck zuck war das schauglaß voll.
    hat hier jemand erfahrungen damit??

    Gruß aus Hamburg

  10. Registriert seit
    30.04.2011
    Beiträge
    5

    Standard

    #20
    moin,

    hab grad mal die rechnung der letzten Q-pflege von vor drei wochen rausgekramt. das steht zumindest das allergleiche drauf ... 3,75 Liter feinstes balsam für die Q. und mein freundlicher ist ein guter, nein der beste.

    --
    gruß aus thüringen


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hilfe-Ölmenge
    Von Freelander im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 01.06.2013, 13:13
  2. Ölmenge "Hinterachse"
    Von börndy im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 10.06.2011, 08:28