Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Ölquelle

Erstellt von Zischmann, 09.11.2011, 10:12 Uhr · 10 Antworten · 1.829 Aufrufe

  1. Registriert seit
    04.08.2011
    Beiträge
    8

    Standard Ölquelle

    #1
    Hallo miteinander,

    nein das hier soll kein neuer Ölfred werden.

    Vielmehr fänd ich es gut eine Übersicht über eure Bezugsquellen zu bekommen.
    In den verschiedenen Ölfreds tauchen immer mal wieder Links zu Händlern auf.
    Was haltet ihr davon die hier vielleicht mal mit euren Erfahrungen zu sammeln.
    Ich bin nämlich auf der Suche nach einer halbwegs günstigen und zuverlässigen Quelle für 20w50er.
    Ich persönlich schwanke noch zwischen dem Castrol Actevo und Liqui Moly.
    Letzteres bezieht Gerd glaube ich recht günstig irgendwo, wäre nett, wenn ihr eure Quellen preisgebt.

    Grüße,

    Christian

  2. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    #2
    Hi Christian,

    warum nicht direkt beim Hersteller bestellen?

    Mein Tipp: addinol.de

    Dort gibt es unterschiedliche Öle der Viskosität 20W-50 in unterschiedlichen Gebindegrößen. Ich bin bisher gut mit dem Motorenöl Super Diesel 20W-50 im 20 ltr. Kanister gefahren. Erfüllt u.a. die API-Norm "SG" für Benzinmotoren und ist damit auch für unsere Kühe bestens geeignet.

    CU
    Jonni

  3. Registriert seit
    12.06.2009
    Beiträge
    520

    Standard

    #3
    Kann nur sagen
    Bei dem Hersteller ist nicht immer günstiger oder man bekommt es überhaupt nicht.
    Der Großhandel nimmt große Menge ab bekommt ein besseren Preis,
    L&M bekommt man nur bei den Verkaufsstellen z.b.

  4. Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    1.378

    Standard

    #4
    was ein ........ jedes mal um ein bissel ÖL!!!

    20W50 Polo hausmarke...läuft seit jahren in der harley und in der bmw...feddisch!

    is billisch und gut....beim harleyschrauber hol ich ab und an auch mal Öl...das gleiche Öl nur in ner anderen Verpackung für den gleichen Preis

    was manche hier ein ........ ums öl machen ist unglaublich.....ist jetzt nicht böse oder persönlich gemeint....nicht falsch verstehen!

    wer unbedingt castrol will soll sichs kaufen...wer unbedingt liqui molly will solls kaufen...und im zweifelsfall immer das teurere nehmen...denn teurer ist immer besser!!


  5. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #5
    Hi
    Natürlich würde ich meine Bezugsquelle sang- und klanglos bekanntgeben. Aber willst Du deshalb immer nach Franken fahren? Ich geh' eben -physisch und nicht nur virtuell- zu meinem Teiletandler, sag' was ich will. Er hat es entweder da oder bestellt es. Im Bestellfall dauert es 5 Stunden bis max 1 Tag, dann kann ich es abholen und bezahlen.
    So weit kann das jeder.
    Was nicht jeder kann:
    Die Rechnung drücke ich meinem Trauzeugen in die Hand und bekomme die Kohle wieder. Er ist Ölhändler (!!) und wir bekamen als Hochzeitsgeschenk "Öl für all unsere Fahrzeuge auf Lebenszeit". Ihm ist vollkommen egal was ich für das Öl bezahle und meint es käme ihn teuerer wenn er diese "Mindermengen" beschafft.
    gerd

  6. Registriert seit
    01.05.2007
    Beiträge
    58

    Standard

    #6
    - Polo,
    - Louis,
    ist für unsere Kühe doch vollkommen ausreichend!
    Es muss ja sowieso ständig was nachgefüllt werden.

    cu Fiete

  7. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #7
    Hallo!

    motor-oel-guenstig-de auf ebay.
    Kannst auch direkt in deren Shop ordern.
    Preis pro Liter 3,-€ bei Abnahme von 20 Litern (inkl. Versand).
    Das reicht für 5 Ölwechsel! Sprich 5 Jahre Öl für 60,-€.
    Bei 12,-€ pro Jahr für Öl braucht man also gar keinen Fred aufmachen, das verbucht man unter ferner liefen.
    Du kannst natürlich auch sündhaft teures Synth-Öl in die Kuh schütten, dann kostet es das doppelte. Welch herber Verlust!?
    Beim Synth-Öl ist anzumerken, dass damit allzu oft Dichtungen zu schwitzen beginnen (meine eigene Erfahrung mit mehreren Kühen und unterschiedlichen Ölen).
    Also lieber die "Billigplörre" 20W-50, auch wenn dort der Ölverbrauch im Gegensatz zu teuren Synth-Ölen höher ausfällt wenn die Kuh geprügelt wird.
    Normale Fahrt: 50-100ml Ölverbrauch pro 1000km.
    Viel Volllast: 200-300ml pro 1000km.
    Ölverbrauch hängt mehr von der Gashand als vom verwendeten Öl ab.

    Gruß Peter

  8. Registriert seit
    23.08.2010
    Beiträge
    2

    Standard

    #8
    hallo gerd,ist die ölstelle villeicht in wü und hat 3 großbuchsaben ? im vorraus schon mal danke .gruß gerhard

  9. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #9
    Hi
    Nee, die Ölstelle ist in FÜ und heisst Riedel. In N hiesse sie Schwarz. Die Rechnungsabgabestelle ist auch in FÜ und hat 7 Buchstaben, wobei der erste gross geschrieben ist. So wie es im Verlauf deutscher Sätze häufig vorkommt
    gerd

  10. Registriert seit
    09.09.2011
    Beiträge
    55

    Standard

    #10
    Vierventilboxer bringt´s meines Erachtens recht gut auf den Punkt. Exakt das 20-ltr-Gebinde von Pennasol werde ich mir ab Frühjahr ordern und dann die nötige Menge in meine Q schütten. Einfacher und preiswerter kannst es vermutlich kaum bekommen -abgesehen von so genialen Geschenken wie "Öl auf Lebenszeit"-. Die Empfehlung hierfür wurde auch schon mal an anderer Stelle ausgesprochen. Das Thema "Öl" ist ja eh ein Dauerbrenner...


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte