Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 29

Ölstand nicht erkennbar

Erstellt von cappo, 19.04.2015, 20:49 Uhr · 28 Antworten · 4.005 Aufrufe

  1. Registriert seit
    27.01.2013
    Beiträge
    1.187

    Standard

    #11
    Hallo
    schließe mich den vorschreibern an. über Max. Ich würde das Öl mal richtig Kalt werden lassen, wenn du dann ne Abgrenzung siehst, dann würde ich nix machen. Auch würde ich mal die Seitenständermethode weglassen. Erst wenn dann noch keine trennlinie feststellbar ist, würde ich versuchen Öl abzulassen, was i.d.R. In einer Sauereii ausartet.
    Um mögliche Einwände ala .... dann schlägt dir Kurbelwelle das Öl schaumig und die Schmierung geht flöten... Dazu musst du schon viel zuviel einfüllen. Ausserdem genehmigt sich jede Luftgekühlte ein schlückchen Öl, sodass soch dein Problem selbst löst.

    gstommy68

  2. Registriert seit
    25.08.2010
    Beiträge
    760

    Standard

    #12
    Eine Ölablassschraube... Ja! auf Youtube fündig geworden wenn auch für eine TÜ

  3. Registriert seit
    14.03.2012
    Beiträge
    2.070

    Standard

    #13
    Ja sichi hat das Deine Q. Ölwannenschutz demontieren, dann ist die Schraube unter der Ölwanne sichtbar. Du, Alex, solltest Deine Q auf'n Seitenständer stellen und dann das Ölschauglas checken. Jetzt sollte es dunkel sein (es sei denn, das Öl ist flammneu -> Farbe goldbraun). Hat sich hinterm Schauglas nix geändert, ist entweder deutlich zu wenig oder zu viel Öl drin.

  4. Registriert seit
    24.08.2014
    Beiträge
    67

    Standard

    #14
    Lass doch von einer zweiten Person die Q zur rechten Seite neigen. Wenn DU dann eine Trennlinie ÖL/Luft im Schauglas siehst, ist definitiv zuviel drin.

  5. Registriert seit
    26.03.2009
    Beiträge
    477

    Standard

    #15
    Supertolle Lösungen hier..

    Das Einzig Wahre ist das Neigen nach RECHTS an einer Wand. Nur dann kann man wirklich behaupten, es wäre zu viel Öl drinnen. Gang rein und die R mal an einer Wand angelehnt. Du solltest dann bei zuviel irgendwann eine Trennkante erkennen. Öl ist nach 2 Minuten dunkel, weil immer ein Rest Altöl im Motor bleibt. Man kann es also eindeutig erkennen..

  6. Registriert seit
    26.03.2009
    Beiträge
    477

    Standard

    #16
    sorry doppelt gedoppelt

  7. Registriert seit
    17.01.2010
    Beiträge
    524

    Standard

    #17
    Alex37, ist bei dir schon wieder der 1.4. ?

  8. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.272

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von hoechst Beitrag anzeigen
    Supertolle Lösungen hier..

    Das Einzig Wahre ist das Neigen nach RECHTS an einer Wand. Nur dann kann man wirklich behaupten, es wäre zu viel Öl drinnen. Gang rein und die R mal an einer Wand angelehnt. Du solltest dann bei zuviel irgendwann eine Trennkante erkennen. Öl ist nach 2 Minuten dunkel, weil immer ein Rest Altöl im Motor bleibt. Man kann es also eindeutig erkennen..
    Hallo
    sehe ich auch so, nicht aber die Schlußfolgerung, dass das Oel dunkel wird weil noch Restoel drin war.
    Dann dürfte es ja nie dunkel werden oder füllen die bei neuen MR immer etwas Altoel dazu?
    Gruß

  9. Registriert seit
    27.12.2013
    Beiträge
    866

    Standard

    #19
    Also mein Öl ist auch nach gefahrenen 1000 Km nach dem Ölwechsel noch rot

  10. Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    2.486

    Standard

    #20
    Kaschperle-Theater?


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Geblitzt, Foto nicht erkennbar...Wer kennt sich da aus ?
    Von LukeGS im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 83
    Letzter Beitrag: 28.06.2014, 19:32
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.03.2005, 17:57
  3. sieht sie nicht gut aus?
    Von vau zwo im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.02.2005, 12:27
  4. Da ist man mal 2 Tage nicht da und...
    Von Biji im Forum Neu hier?
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.01.2005, 19:34