Ergebnis 1 bis 10 von 10

Ölstandrätsel - Schauglaslesen

Erstellt von Hubertus63, 23.08.2010, 11:30 Uhr · 9 Antworten · 1.467 Aufrufe

  1. Registriert seit
    05.03.2009
    Beiträge
    70

    Standard Ölstandrätsel - Schauglaslesen

    #1
    Der korrekte Ölstand meiner 1150 GSA ist mir ein ständiger Anlass zur Sorge. So einen Schmarrn wie mit diesem Schauglas habe ich bei BMW bislang noch nicht erlebt.
    Wenn die Maschine ein paar Tage steht ist der Ölstand fast beim Maximum. Ob da nun aber genug drin ist ist mir ein Rätsel. Wie wird der Ölstand nun abgelesen, so daß weder zuviel noch zuwenig Öl im Motor ist? Falls das überhaupt geht.

  2. Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    783

    Ausrufezeichen

    #2
    Zitat Zitat von Hubertus63 Beitrag anzeigen
    Der korrekte Ölstand meiner 1150 GSA ist mir ein ständiger Anlass zur Sorge. So einen Schmarrn wie mit diesem Schauglas habe ich bei BMW bislang noch nicht erlebt.
    Wenn die Maschine ein paar Tage steht ist der Ölstand fast beim Maximum. Ob da nun aber genug drin ist ist mir ein Rätsel. Wie wird der Ölstand nun abgelesen, so daß weder zuviel noch zuwenig Öl im Motor ist? Falls das überhaupt geht.
    Hi Hubertus 63

    Also Motorölvolumen =3,75 ltr, Ölschauglas roter Ring von oben bis unten =0,5ltr =Verbrauchsanzeige.Kontrolle mach Ich so:vorm losfaheren ein "Blick" dort hin,nicht am unteren Rand OK. sonst auffüllen bis zur Mitte des Schauglases dann Freude am faheren,danach 10min. stehen lassen -wieder der "Blick" dann sollte es passen,wenn nicht: dann wieder ensprechend auffüllen.Kontrolle immer nachdem Fahren hoffe geholfen zu haben.

  3. Registriert seit
    27.09.2008
    Beiträge
    1.216

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von Hubertus63 Beitrag anzeigen
    Der korrekte Ölstand meiner 1150 GSA ist mir ein ständiger Anlass zur Sorge. So einen Schmarrn wie mit diesem Schauglas habe ich bei BMW bislang noch nicht erlebt.
    Wenn die Maschine ein paar Tage steht ist der Ölstand fast beim Maximum. Ob da nun aber genug drin ist ist mir ein Rätsel. Wie wird der Ölstand nun abgelesen, so daß weder zuviel noch zuwenig Öl im Motor ist? Falls das überhaupt geht.
    Mir ist es auch immer ein Rätsel!

    Beim Ölwechsel hab ich 3,5l eingefüllt, kurz laufen lassen und nach eigenen Ermessen nachgefüllt bis das Schauglas 3/4 voll war!

    Eine Fahrt und einen Stand auf den Seitenständer später war das Schauglas Voller als Voll!
    Ich hab´s dann wieder über die Ölablassschraube rausgelassen!

    Ich blicks immer noch nicht richtig, wahrscheinlich bin ich zu blöd!

    Gruß Sven

  4. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.775

    Standard

    #4
    moin,

    immer nur dann in das schauglas schauen, wenn der motor beim letzten mal betriebswarm war UND das mopped beim abstellen erst mal auf den seitenständer gestellt wurde.

    der ölkreislauf hat einen thermostat.
    dieser sorgt dafür, dass der ölstrom durch den ölkühler geleitet wird oder auch nicht.
    wird das mopped abgestellt bevor der thermostat offen ist, läuft der ölkühler schlecht/nicht leer und man hat zuwenig öl in der wanne (meint man)
    oder das mopped wird auf den hauptständer gestellt. auch hier kann es sein, dass der ölkühler nicht leerläuft.

    warm bedeutet:
    11x0er: FID hat 5 balken sichtbar
    1200er: anzeige hat 2 schmale balken sichtbar

    bei 1100ern ohne thermostat ist die öltemperatur nicht so wichtig.



    Zitat Zitat von gsvetan Beitrag anzeigen
    ...
    Beim Ölwechsel hab ich 3,5l eingefüllt, kurz laufen lassen und nach eigenen Ermessen nachgefüllt bis das Schauglas 3/4 voll war!

    Eine Fahrt und einen Stand auf den Seitenständer später war das Schauglas Voller als Voll! ...
    ganz klar:
    nach dem motorstart wird der ölkühler gefüllt, kann aber nicht mehr leerlaufen (thermostat zu).
    du hast also den inhalt des ölkühlers 2x eingefüllt.
    nach der ersten tour war dann der thermostat offen und der kühler läuft leer. damit ist dann eine ölkühlerfüllung zuviel im motor.
    das ist nicht bedenklich, nur unnötig und erhöht den ölverbrauch.

  5. Registriert seit
    27.09.2008
    Beiträge
    1.216

    Standard

    #5
    Danke larsi99 jetzt hab auch ich es verstanden

    Gruß Sven

  6. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.708

  7. Registriert seit
    05.03.2009
    Beiträge
    70

    Standard

    #7
    Danke für die Tips. Das ist ja eine Wissenschaft für sich und ich fahre anscheinend mit etwas zuviel Motoröl.
    Die Sache mit dem Schauglas ist meiner Meinung nach ein echter Schuß in den Ingenieursofen und das Einzige was mich an der Q wirklich nervt.

    Gruß

    Hubertus

  8. Registriert seit
    16.07.2010
    Beiträge
    541

    Standard

    #8
    Hallo,

    ich habe den Ölstand bis jetzt auch falsch abgelesen. Nach der Warmmessmethode auf www.powerboxer.de steht mein Ölpegel exakt auf der oberen Linie im Schauglas, evtl. 1mm drüber.
    Morgen starten wir nach Kroatien.
    Lieber noch etwas Öl ablassen oder so starten?

    Gruß Markus

  9. Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    783

    Daumen hoch

    #9
    Hi Markus

    Verheizen Viel Spaß beim Touren

  10. Registriert seit
    16.07.2010
    Beiträge
    541

    Standard

    #10
    Danke für die schnelle Antwort.

    Hab grad mal die Schraube vom LuFi-Kasten rausgedreht, da kamen nur 3 Tropfen Öl raus.
    Nachdem was ich hier im Forum gelesen habe müsste da mehr raus kommen wenn zu viel Öl drin wäre.
    Das sehe ich doch richtig, oder?

    Bin ja auch schon 400km mit dem Ölstand gefahren.