Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20

Ölstopfen undicht?

Erstellt von GSLeo, 06.09.2010, 09:10 Uhr · 19 Antworten · 3.582 Aufrufe

  1. Registriert seit
    19.07.2007
    Beiträge
    1.494

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von GSLeo Beitrag anzeigen
    Da hast wohl recht. Leide noch ein bisschen an der GS alles Klappert, Klingelt und Scheppert - was ist das blos - Paranoja. Ist ja anscheinend alles Normal.

    Das gibt sich noch
    Moin,

    wenn du dir soviel Sorgen machst, stelle ich dir sonst gerne mal meine alte Dame vor (Kilometerstand, geringfügig mehr als du, so gut wie kein Oilverbrauch, scheppert und rappelt aber trotzdem manchmal) Mir wäre heute fast der TÜV - Prüfer von meiner Q gefallen, als das ABS initialisierte

  2. Registriert seit
    01.08.2010
    Beiträge
    142

    Standard

    #12
    War wohl was neues für den Kollegen ;-)

    Hab bald die ersten 6000km runter auf der Gs und die Zweifel sinken...

    Gruß

  3. Registriert seit
    06.05.2011
    Beiträge
    81

    Idee Ölstopfen dicht!

    #13
    Hallo zusammen,

    für alle die ihre Q (meine ist ne 1150-ADV BJ 02) noch mit undichtem Ölstopfen durch die Lande treiben :

    Ich hab meinen wie folgt dicht bekommen :

    - flux mal kurz zum und ein sogenanntes "Rohr" mit O-Ring neu geholt (so heißt der Kunststoffeinsatz im Zylinder in den der Ölstopfen gedreht wird), "Rohr" + O-Ring kosten knapp 4 Euro

    - dann noch aus dem Vorrat oder von den bekannten wie z.B. Tante Louise ne flexible Dichtmasse (hitzebeständig) z.B.: Hylomar geholt

    - das alte Rohr mit nem Schraubendreher herausgehebelt (ist nur gesteckt!) und die Öffnung danach penibel gereinigt

    - dann den Spalt am "Rohr" zwischen O-Ring und oberer Kante mit der Dichtmasse versehen und eingesetzt.

    - wer möchte kann dann noch den Spalt zwischen Zylinder und eingesetztem "Rohr" von außen mit der Dichtmasse abdichten

    - den original Ölstopfen hab ich durch den Wunderlichen ersetzt (verschließbar, naja etwas?!... aber in Chrom einfach schöner..)

    FERTIG!

    Ergebnis: auch nach fasst 1.000 Km und ner richtigen Regenfahrt (inkl. Hagel) dicht.

    Ach ja, Ölverbauch ist durchaus normal, wie bereits von einigen geschrieben!

    Grüße aus dem schönen Schwaben

    ADVQ

  4. Registriert seit
    11.01.2007
    Beiträge
    602

    Standard

    #14
    Hallo,
    wie bereits erwähnt nicht über max. der Hälfte am Schauglas auffüllen.
    Im unteren Drittel ist der Verbrauch geringer.
    Gruß Bernd

  5. Registriert seit
    20.02.2007
    Beiträge
    494

    Standard Danke

    #15
    Zitat Zitat von ADVQ Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    für alle die ihre Q (meine ist ne 1150-ADV BJ 02) noch mit undichtem Ölstopfen durch die Lande treiben :

    Ich hab meinen wie folgt dicht bekommen :



    - das alte Rohr mit nem Schraubendreher herausgehebelt (ist nur gesteckt!)

    Grüße aus dem schönen Schwaben

    ADVQ
    Perfekt, danach habe ich gesucht.

  6. Registriert seit
    02.01.2012
    Beiträge
    33

    Standard

    #16
    Ich habe in der kurzen Zeit, in der ich meine 1150GS schon 20.000 KM durch die Lander treibe, viel gelernt. Als erstes, raus mit dem original Öleinfüllstutzen und das gute Stück von Wunderlich rein. Wenn man gerade dabei ist, gleich das Öl wechseln, 20 W50 Mineralisch.
    Und das klappern, schütteln und ticken der Ventile, machen Sorgen? Wenn sie das nicht mehr macht, DANN kannste anfangen Dir Sorgen zu machen.
    Ansonsten hab ich vor allem eines mit der Dicken, SPAß.

    in diesem Sinne. . . . . .Hamburger Jung

  7. Registriert seit
    11.01.2007
    Beiträge
    602

    Standard Oelverlust

    #17
    Hallo,
    dass der Wunderlichstopfen besser dichtet als der Orginale ist natürlich nicht so,
    im Gegenteil das harte Metall im Gegensatz zum Kunstoff schneidet sich leichter in den O-Ring ein. ( habe aber auch einen von Wunderlich da er eben schöner ist) Also wenns sabbert.....O-ringe und eventuell Plastikeinsatz wechseln und es ist wieder eine Weile OK.

    .......die Kuh schüttelt und klappert ? Ja das ist fast normal, aber es gibt einen begnadeten Schrauber in Deutschland der die Kuh so einstellt, dass sie sogar eiskalt sanft vor sich her blubbert.......

    Gruß Bernd

  8. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #18
    ...oder man baut sich sowatt..



  9. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von freewayx Beitrag anzeigen
    ...oder man baut sich sowatt..
    Hallo!

    Hast du dazu auch ne Bauanleitung?

    Gruß Peter

  10. Registriert seit
    06.05.2011
    Beiträge
    81

    Standard

    #20
    Hi Leute,

    das ist doch vom Wunderlichen, oder nicht? Irgendwas mit Oil Safe oder so.

    Gruss

    Markus


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. WÜDO Ölstopfen
    Von merseburg im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.11.2013, 09:37
  2. Abschließbarer TT Ölstopfen
    Von ellerbeker52 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.10.2011, 15:04
  3. Ölstopfen
    Von Laternenparker im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 19.09.2011, 21:02
  4. Ölstopfen von Wunderlich undicht
    Von wernerdann im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 22.04.2010, 10:36
  5. Ölstopfen Wunderlich
    Von bezetausoer im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.09.2009, 20:49