Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Ölstopfen von Wunderlich undicht

Erstellt von wernerdann, 18.04.2010, 11:33 Uhr · 13 Antworten · 2.641 Aufrufe

  1. Registriert seit
    06.11.2006
    Beiträge
    368

    Standard Ölstopfen von Wunderlich undicht

    #1
    Hallo !

    Habe den absperrbaren Ölstopfen von Wunderlich an meiner 1150er.

    Seit kurzem ist das Ding bei flotter Autobahnfahrt ziemlich undicht, habe mir meine Hose schon mit vielen "schönen" Ölflecken versaut

    Die von Wunderlich sagen, das liegt an dem Plastikteil, das im Zylinder klemmt und ist somit ein BMW-Problem, ich solle ein neues Teil kaufen und verbauen.

    Welche Erfahrungen habt ihr mit dem Ölstopfen ?

    Reicht evtl. auch ein Dichtungswechsel am Ölstopfen ?

    Danke und Grüße

    Werner

  2. Registriert seit
    02.03.2006
    Beiträge
    479

    Standard

    #2
    Hallo Werner,
    den Ölstopfen hab ich auch und selbiges Problem gehabt !
    Hab mir auch den Einsatz neu geholt incl. Dichtungsringe, kostet ca. 5€.
    Es seucht aber immer noch ein wenig, gerade wenn ich Vollgas fahre.
    Du mußt beim Einbau nur darauf achten, dass du alle Teile penibel sauber(Ölfrei machst)machst, sonst bekommst du den Verschluss nicht dicht.
    Gruß Micha

  3. Registriert seit
    06.11.2006
    Beiträge
    368

    Standard

    #3
    Servus Micha !

    Danke für deine Hinweise.
    Werde mal alles supersauber machen und die Dichtungen erneuern.

    Dann muss das Teil dicht sein, sonst kommts in die Tonne

    Grüße

    Werner

  4. Registriert seit
    19.03.2007
    Beiträge
    1.313

    Standard

    #4
    Hallo Werner !
    Bevor du das Teil in die Tonne schmeißt bekomm ich es ich bekomm es schon dicht .

    Gruß GS Runner




    Zitat Zitat von wernerdann Beitrag anzeigen
    Servus Micha !

    Danke für deine Hinweise.
    Werde mal alles supersauber machen und die Dichtungen erneuern.

    Dann muss das Teil dicht sein, sonst kommts in die Tonne

    Grüße

    Werner

  5. Registriert seit
    06.11.2006
    Beiträge
    368

    Standard

    #5
    bevor er in die Tonne muss, will sich der Stopfen richtig anstrengen und dicht werden ... hat er eben gesagt

    Aber Du bist vorgemerkt

    Grüße

    Werner

  6. Registriert seit
    07.07.2008
    Beiträge
    149

    Standard

    #6
    Hi! Zuerst hatte ich den abschließbaren BMW-Stopfen - der hat mir dann im Winter die Dichtungen herausgerissen. Dann Wunderlich - sabbern. Nicht verschließbarer BMW-Orginal-Stopfen - sabbern. Dann den Freundlichen bei der Inspektion genervt - 300km kein Sabbern, dann wieder... Nun wieder den Wunderlich-Stopfen zusammen mit dem Dichtungsring des abschließbaren BMW-Stopfens (dieser Dichtungsrings ist sichtbar breiter) - weniger sabbern... Habe resigniert und greife demnächst wahrscheinlich zum Schweißgerät
    Was mich inzwischen vielmehr irritiert: schnelle Autobahnfahrt und es treten einige Tropfen aus, die sich dann auf dem Stopfen geruhsam sonnen - langsamer fahren und sie verschwinden wieder... Laufen die wieder durch die undichte Dichtung zurück? Und die resultierende Frage: wieviel Regenwasser verträgt mein Öl?

  7. Registriert seit
    14.10.2007
    Beiträge
    315

    Standard

    #7
    Also das mit dem Regenwasser regt ja richtig zum nachdenken an

    Meine Erfahrung mit dem Wunderlichstopfen is auch eher schlecht, er saute sehr, dann beide Dichtung erneuert, aber siffte immer noch, ich habe nun wieder den originalen drin, der ist dicht, ich glaube ganz ehrlich auch nicht das es soviele böse Menschen geben, die einem da was reinkippen...

  8. Registriert seit
    06.11.2006
    Beiträge
    368

    Standard

    #8
    Na, ihr macht mir Mut !
    Ich glaube fest daran, das Ding dicht zu bekommen, basta :-)

    Gruß

    Werner

  9. Registriert seit
    14.10.2007
    Beiträge
    315

    Standard

    #9
    nur zu..., ansonsten nimmste ordentlich Kleber

  10. Registriert seit
    20.04.2009
    Beiträge
    710

    Standard

    #10
    Moin Moin

    Habe das gleiche Problem. Habe aber festgestellt das dieses nur auftritt,wenn etwas zuviel Öl eingefüllt wurde(über Schauglasmitte).
    Ich weiß natürlich auch das das genaue Auffüllen nicht ganz so einfach ist.

    Gruß HOTTE


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ölstopfen undicht?
    Von GSLeo im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 13.01.2012, 11:47
  2. Wunderlich: Seitendeckel mattschwarz, Ölstopfen, Schalthebel
    Von metzger1150 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 23.12.2011, 18:40
  3. Ölstopfen
    Von Laternenparker im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 19.09.2011, 21:02
  4. Ölstopfen Wunderlich
    Von bezetausoer im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.09.2009, 20:49
  5. Abschließbarer Ölstopfen
    Von AMGaida im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 02.11.2006, 11:05