Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Ölthemperatur im Stau

Erstellt von B2, 01.05.2012, 19:40 Uhr · 11 Antworten · 2.228 Aufrufe

  1. B2
    Registriert seit
    28.06.2005
    Beiträge
    371

    Standard Ölthemperatur im Stau

    #1
    Hallo,

    finde gerade mit der Suchfunktion nichts passendes.

    Normalerweise "zwischenfahre" ich BAB-Staus mit der 1150 Solo GS
    ADV. Themperaturtechnisch also kein Problem.

    Beim 1150 GS ADv Gespann sieht es naturgemäß anders aus und man hängt wie mit einer Blechbüchse im Stau fest. Da geht die Motorthemperatur schon mal ganz fix bis an den letzten Strich bevor es rot wird.
    Steht man komplett alles ok und Motor aus aber stop and go?

    Bin gestern von Kiel nach Bonn zurück und hatte 25km stop an go.... da wird es dem Motörchen schon verdammt warm. Zwischendurch mal Standtreifen gefahren für 4 km, aber das kann auch nicht die Lösung sein.

    Weiss einer was wie man dem mechanisch entgegenwirken kann?
    Zuschaltbarer Ölkühler? Mehr Ölvolumen? Oder sonstige Ideen?

    Achso, Öl fahr ich im Sommer immer 20W50

  2. Registriert seit
    05.05.2007
    Beiträge
    474

    Standard

    #2
    Habe mal irgendwo gelesen, daß Behörden-RT's einen elektrischen Lüfter haben. Ob der nun hinterm Ölkühler saugt oder wo - keine Ahnung. Selbstbaulösung mit PC-Lüfter o.ä.?

    Bei längerem Stillstand machst Du ja den Motor aus, oder?

  3. B2
    Registriert seit
    28.06.2005
    Beiträge
    371

    Standard

    #3
    Klar, bei absehbarem Stillstand mach ich den Motor aus. Dank der 64A/h Batterie macht die das immer wieder Starten auch eine gute Weile mit. Aber bei ständigem stop and go, da wird es wirklich kritisch...

    Zuschaltbarer Ventilator der hinter dem Ölkühler saugen würde wäre nicht verkehrt. Hat schon mal jemand sowas verbaut?

  4. Registriert seit
    21.12.2010
    Beiträge
    501

    Standard

    #4
    Hallo, ich will für nichts garantieren, aber ich kenne es nur so:
    Luftgekühlte Motoren gehen in der Regel einfach irgendwann aus, wenn ihnen zu warm wird.
    Die Leistung wird erst immer weniger, irgendwann halten sie das Standgas nicht mehr und sind nur noch schwierig am laufen zu halten und dann ist schluss. Es wird sich wohl irgendwas ungleichmäßig ausdehnen und deshalb die Kompression flöten gehen o.Ä.
    Nach einer Vertelstunde abkühlen laufen sie dann wieder. Ich habe es sowohl beim 1-Zylinder als auch beim 4-Zylinder Reihe schon selber erlebt. Allerdings waren das Japaner mit den alten Graugusszylindern. Ich würde ziemlich sicher behaupten, dass ich das Öl kochen gehört habe nachdem der Motor aus war -> über 160°C dürften es gewesen sein.
    Ob sie mit beschichteten Alu-Zylindern immer noch früh genug ausgehen kann ich nicht aus Erfahrung sagen, vermutlich schon.

    für solche Fälle ist bei mir 10W60 drauf und ich mache mir keine weiteren Gedanken. Eher wird mir selber zu warm

  5. Registriert seit
    14.04.2011
    Beiträge
    467

    Standard

    #5
    Cool, Motor so heiß werden lassen, bis die Teile glühen. Hoffentlich muss ich mal nicht dein Moped als Gebrauchtes kaufen.

    Schon mal was davon gehört, dass sich Motoren verformen, wenn sie bestimmte Temperaturen überschreiten?

    Frag mal den ADAC, wie viel Fahrzeuge in den Sommerferien wegen Überhitzung abgeschleppt werden müssen.

    Bei ansteigender Temperatur muss der Motor zwingend und rechtzeitig abgestellt werden. Verpasst man diesen Zeitpunkt, muss die Mühle kalt gefahren werden. Egal wie. Stellt man den Motor überhitzt ab, heizt er sogar noch nach und der Motortod ist zu 50% sicher.

  6. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von moonrisemaroon Beitrag anzeigen
    Hallo, ich will für nichts garantieren, aber ich kenne es nur so:
    Luftgekühlte Motoren gehen in der Regel einfach irgendwann aus, wenn ihnen zu warm wird.
    ...
    Da hast du zu 100% Recht; das kannst du ruhig garantieren.
    Aber meist geht damit auch der Exitus des Motors einher.

    Zur eigentlichen Fragestellung:
    ein PC-Lüfter dürfte keinen ausreichenden Luftdurchsatz haben. Eine größere Ölmenge wird etwas später eine kritische Temperatur erreicht haben; also auch keine sichere Ausgrenzung des Problems.
    Ob die Lüfter der Behörden-RT unproblematisch an der GS nachzurüsten sind, weiß ich nicht. Aber die Beiwagen-Konstruktion lässt doch hier eher die Möglichkeit einer Nachrüstung mit verlängerten Ölleitungen zu, wenn die Ori-Lüfter nicht an der Gabelbrücke der GS passen sollten.

  7. Registriert seit
    21.12.2010
    Beiträge
    501

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Sealiner Beitrag anzeigen
    Frag mal den ADAC, wie viel Fahrzeuge in den Sommerferien wegen Überhitzung abgeschleppt werden müssen.

    [...] Stellt man den Motor überhitzt ab, heizt er sogar noch nach und der Motortod ist zu 50% sicher.
    Ja, bei Wasserkühlung. Stellt man einen Wassergekühlten Motor ab, läuft auch die Wasserpumpe nicht mehr und das Wasser im Zylinderkopfbereich wird nach der Wärmeaufnahme nicht mehr schnell genug weitergefördert. Es wird dann immer heisser und bildet vermutlich u.U. sogar einen Dampffilm an der Wand, sodass nahezu keine Wärme mehr an das Wasser abgegeben werden kann. Dadurch kann natürlich eine vorher kühle stelle von einer heisseren nachträglich noch aufgeheizt werden.

    Die Schäden die der ADAC hat sind außerdem mit sicherheit zu 90% zusitzende Thermostate, das ist wieder etwas anderes.

    Wir haben aber LUFTKÜHLUNG. Die Kühlung hängt dort nicht davon ab, ob der Motor läuft sondern ob er bewegt wird. -> Nach dem Abstellen wird er nicht heisser wie vorher

  8. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #8
    Hi
    Ein nicht luftdurchströmter Kühler kühlt nun mal nicht. Da ändert auch ein grosser Kühler nicht viel (wenn dann mit Lamellen nach oben einbauen!!). Auch mehr Öl bringt nix.
    Die Kühler der GS und der RT sind unterschiedlich. Worin der Unterschied besteht weiss ich nicht. Allerdings kosten die Luftführung + Lüfter der RT ein Vermögen (140+170 EUR).
    Und: Der Lüfter muss immer laufen sobald der Kühler heiss ist. Da strömt nix mehr von selbst weil der Lüfter den Kühler prinzipiell erst mal "verschliesst"!
    gerd

  9. B2
    Registriert seit
    28.06.2005
    Beiträge
    371

    Standard

    #9
    Hallo Gerd,

    Deine Aussage deckt sich mit einem Spezialisten für Behördenfahrzeuge.
    Der Ventilator fängt bereits bei ca. 100 Grad an zu laufen. Er sitzt hinter dem Ölkühler und saugt nicht sondern bläst nach vorne in Fahrtrichtung.
    Der zweite Temperturgeber sitz in einer Bohrung neben dem original Temperaturgeber. Einfacher und schneller ist ein zweiter Geber an der Ölablassschraube.
    In 2 Wochen bekomme ich eine solche Luftführung und das Gebläse einer RT, dann kann ich mal sehen ob sowas auch an der 1150GS hinter dem Kühler angeschraubt werden kann.

  10. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #10
    Hi
    Der Lüfter saugt. Und zwar definitiv! Und er bläst bei der 1100 RT die Wärme über spezielle Luftkanäle in Richtung der Arme ("Heizung").
    Bei der 1150 RT hat man diese Luftführung -glaub' ich- weggelassen.
    "Nach vorne" blasen wäre eine vollkommen unsinnige Konstruktion da er da gegen den Fahrtwind arbeiten müsste.
    Die einfachste Position für den "Propellerfühler" dürfte am Kühlerzulauf oder, eigentlich besser am Kühlerausgang sein. Die letzte Möglichkeit bildet ja die Funktion des Kühlers ab (heiss= kühlt nicht >> Propeller an!)
    gerd


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Motorrad im Stau – was tun?
    Von michadort im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 22.07.2011, 20:28
  2. Motor im Stau sehr heiß geworden
    Von smarthornet64 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 17.07.2010, 20:33
  3. Öllampe brennt im Stau .
    Von Fischi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 31.07.2009, 22:11
  4. Stau in der Hitze auf der Kuh oder andersrum
    Von Lisbeth im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 12.07.2009, 08:02
  5. Stau - und jetzt?
    Von simmerl im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 11.04.2007, 22:26