Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 12 von 12

Ölthemperatur im Stau

Erstellt von B2, 01.05.2012, 19:40 Uhr · 11 Antworten · 2.233 Aufrufe

  1. Registriert seit
    12.12.2011
    Beiträge
    148

    Standard

    #11
    Gibt's hier schon neue Erkenntnisse? Stand an der Einschiffung zur Fähre auch im Stop&Go-Verkehr und hab die letzten Meter schiebend gemacht weil die Kuh zu heiß war.

  2. Registriert seit
    26.06.2010
    Beiträge
    1.236

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von B2 Beitrag anzeigen
    Klar, bei absehbarem Stillstand mach ich den Motor aus. Dank der 64A/h Batterie macht die das immer wieder Starten auch eine gute Weile mit. Aber bei ständigem stop and go, da wird es wirklich kritisch...

    Zuschaltbarer Ventilator der hinter dem Ölkühler saugen würde wäre nicht verkehrt. Hat schon mal jemand sowas verbaut?
    Hallo
    ja, hab ich gemacht, aber nicht GS sondern Yamaha FJ 1200 Comete.Hab den Ölkühler der FJR gegen den Originalen (+2 Kühlsegmente= also insgesamt 6 Segmente + Lüfter von KAWA KLR) getauscht. Macht absolut Sinn ,weil die Ölthemperatur auf max. 130° ansteigt auch bei 35° Aussenthemperatur und Pässefahrt. Ist allerdings mit etwas Arbeit und Grips verbunden.
    Grüße Eugen


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Motorrad im Stau – was tun?
    Von michadort im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 22.07.2011, 20:28
  2. Motor im Stau sehr heiß geworden
    Von smarthornet64 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 17.07.2010, 20:33
  3. Öllampe brennt im Stau .
    Von Fischi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 31.07.2009, 22:11
  4. Stau in der Hitze auf der Kuh oder andersrum
    Von Lisbeth im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 12.07.2009, 08:02
  5. Stau - und jetzt?
    Von simmerl im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 11.04.2007, 22:26