Ergebnis 1 bis 2 von 2

Ölthermostat

Erstellt von Larry Mullen, 24.09.2012, 11:32 Uhr · 1 Antwort · 522 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.07.2008
    Beiträge
    39

    Standard Ölthermostat

    #1
    Hallo Zusammen,

    vorweg: habe Sufu benutzt, aber keine entscheidenden Hinweise gefunden.
    R 1150 GS Adventure Bj. 2005
    Problem: Motor wird nur noch sehr langsam warm (vorm anstehenden Winter kritisch...). Liegt sicherlich am Ölthermostat, oder?
    Fragen: kann dieses "Dehnstück" wieder gängig gemacht werden oder ist das schlicht ein Verschleißteil? Kann es an anderen Komponenten liegen?
    Gibt es beim Aus-/Einbau etwas zu beachten?

    Ersatzteilnummern etc. habe ich, wollte nur mal die Spezzialisten hier fragen.

    Lieben Dank im Voraus für die Antworten,
    Larry

  2. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.719

    Standard

    #2
    Hi
    Bau es raus. Sind ja nur 2 Schrauben. Dabei drückt eine Feder eine durchbrochene Beilagscheibe raus und man kann das Dehnelement entnehmen. Das ist ein Messingzylinder mit einem Kolben (D=3mm) der sich oben gegen die "Beilagscheibe" stützt. Wenn das Ding warm wird drückt die Dehnsubstanz (Wachs) das Kölbchen raus und das gesamte Element schiebt sich -gegen den Federdruck- nach unten und ändert die Flussrichtung des Öls.
    Allerdings habe ich noch nie von einem defekten Dehnelement gelesen.
    gerd


 

Ähnliche Themen

  1. Ölthermostat
    Von lupus im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.08.2011, 09:56
  2. ölthermostat von boxerparts gut?
    Von Peter Becker im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 31.08.2010, 08:46