Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 54

Ölverbrauch GS1150

Erstellt von gs1150peach, 06.09.2009, 08:52 Uhr · 53 Antworten · 6.893 Aufrufe

  1. Registriert seit
    11.11.2007
    Beiträge
    224

    Reden öl oder nicht

    #21
    Zitat Zitat von GStatten Beitrag anzeigen
    Hi,
    meine hat 67.000 runter.
    Im Stadtverkehr nimmt sie bis zu einem Liter Castrol 20/50 auf 1000km, bei Urlaubsfahrten von 3000 km länge musste ich immer max. 1/2 Liter auffüllen.
    So richtig zu erklären ist das nicht....
    servus
    geht mir ähnlich,ich brauch beim pässe kratzen mehr als bei normaler fahrt...wichtig ist halt immer das gläschen im auge zu behalten......

  2. columbus Gast

    Standard

    #22
    Habe mir über den Ölverbrauch auch schon viele Gedanken gemacht. Im Durchschnitt 1l auf 10.000 km. Der Verbrauch ist relativ in Ordnung. Komme ca. 400km mit Reserve. Bin zum Glück noch nie stehen geblieben bis zum letzten Tropfen.

  3. Registriert seit
    11.09.2008
    Beiträge
    40

    Standard

    #23
    Ist ja witzig, es scheint da wohl einige Saufkühe zu geben, und andere verhalten sich moderat, aber den genauen Grund dafür scheint wohl niemand so wirklich zu kennen.

    War gestern bei der BP und wollte mir 20W50 besorgen, die hatten da alle möglichen Öle, aber dieses nicht. Ist das Öl so speziell, dass man es dafür fast nirgends findet?

    Mir ist aufgefallen, dass die da noch andere Öle hatten, plus dann eben noch das Castrol 4T 10W40 und ein 2T für 2 Takter. Ich nehme mal an, ich kann da irgendein 20W50 Motorenöl reinkippen, das braucht wohl nicht speziell für Motorräder zu sein, oder?

    Mit welchem 20W50 seid Ihr bis jetzt am besten gefahren, und wo kriegt man es am ehesten (Antworten aus der Schweiz wären hier noch hilfreich.... ).

    Gruess Peach

  4. Registriert seit
    17.08.2004
    Beiträge
    444

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von Mister Wu Beitrag anzeigen
    ...
    Ich hatte aber auch schon den Effekt das nichts mehr da war.
    Aber da hatte sich das Öl nur versteckt. 100km später war es wieder da
    ...
    Das Phänomen habe ich ab und zu auch. Kaum Öl im Schauglas, nach der nächsten Fahrt und anschließender Kontrolle war das Schauglas wieder bis zur Hälfte gefüllt. Das Mopped stand bei der Überprüfung beide Male in Waage.
    Hat da vielleicht jemand eine Erklärung?

  5. Registriert seit
    11.09.2008
    Beiträge
    40

    Standard

    #25
    na, ist ja spannend, nachdem ich heute auf meiner Q ins Geschäft geritten bin, war auch plötzlich wieder mehr Öl im Schauglas als vor der Fahrt.....
    Wie soll man denn da zum Kuckuck eine verbindliche Ölstandskontrolle machen

    Habe heute noch erfahren, wo ich 20W50 herbekomme, werde ich nachher gleich noch hinfahren und kaufen....das schöne Wetter muss man ausnutzen, wenn nur endlich 17.30h wäre.....

  6. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von gs1150peach Beitrag anzeigen
    na, ist ja spannend, nachdem ich heute auf meiner Q ins Geschäft geritten bin, war auch plötzlich wieder mehr Öl im Schauglas als vor der Fahrt.....
    Wie soll man denn da zum Kuckuck eine verbindliche Ölstandskontrolle machen
    Dieses Thema ist lang, breit, ausgiebig und wirklich erschöpfend in diesem Forum behandelt worden... such einfach mal ein wenig in diesem Unterbereich nach Ölstand kontrollieren etc... du wirst etwas finden. Was für dich die beste Methode ist, musst Du selbst herausfinden. Ich habe meine Methode gefunden und bin damit happy... obwohl es vermutlich nicht die gängigste ist.

  7. Nero8 Gast

    Unglücklich Einzylinderfahrer sterben sooo langsam aus...

    #27
    Zitat Zitat von gs1150peach Beitrag anzeigen
    Bevor ich letztes Jahr von einer 19 jährigen Suzuki DR750BIG auf eine R1150GS umgestiegen bin, war Öl eigentlich nie ein Thema für mich. Das hat sich allerdings geändert, aber so allmählich hab' ich den Eindruck, dass bei meiner Kuh irgendwas nicht stimmt.

    Servus

    Als ehemaliger Schnabeltassenfahrer einer Big kein Wunder.

    Würdest du sooo wie ich u.a. einen grundsoliden XT Motor bewegen hättest du mit dem Checken des Ölstandes null ( 0) Probleme. Die bauartbedingte Trockensumpfschmierung des Yamaha Singles kann einen Laien dabei schon mal in den Wahnsinn treiben. Heißfahren ist hierbei genauso wichtig wie an Deiner Q!!! Und im Ort sind 20 minütiges Standgaaasblubern eben nicht heißfahren!!

    Deine Q hat im Prinzip 2 Ölkreisläufe. Erst wenn der Ölthermostat nach einem vorherigen Kaltstart öffnet, sind die 4 Liter Öl sooo richtig im Umlauf.

    Gruß

  8. Registriert seit
    27.07.2013
    Beiträge
    11

    Standard

    #28
    Ich kann das ganze nicht nachvollziehen, ich bekomme einfach bei dem Ölverbrauch Panik Attacken.

    Hab Angst das mir bei 180 auf der Bahn der Motor auseinander fällt meine GS 1150 GSA hat jetzt 53 000 km drauf und er Ölstand stimmt nie.

    Hatte vorher eine XRV 750 Twin die hat nix gebraucht, hab zwei alte k 100 die brauchen auch nichts.

    Wie kann man ein Motorrad bauen das sau teuer ist und Öl säuft wie ein Panzer im 3 Reich

  9. Registriert seit
    29.08.2007
    Beiträge
    929

    Standard

    #29
    Ja,

    es ist eine Frechheit, daß ein Motorrad, was seit mehr als einem Jahrzehnt nicht mehr gebaut wird, Öl braucht.
    Schlag mal bei BMW richtig auf den Tisch, so geht´s ja garnicht.
    Wo haste den den Uraltfred ausgebuddelt ?

    Gruß
    Christian

  10. Registriert seit
    10.04.2014
    Beiträge
    282

    Standard

    #30
    Noch meinen Senf dazu:

    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass der Ölverbrauch massiv am Fahrstil liegt.

    1. Ich glaube herausgefunden zu haben, dass untertourig fahren gar nicht gut kommt, und der Ölverbrauch rapide steigt

    2. Ich weiss, dass man nicht zu voll machen sollte, mehr als 3/4 Schauglas, und der Ölverbrauch steigt ebenfalls

    3. Die Ölverbräuche lagen bei mir zwischen 1l auf 1000 km und 2,5l auf 13.000 km, also eigentlich nicht abschätzbar.
    Wo liegt das Problem, jedes mal vor dem Losfahren zu schauen?

    4. Ich glaube herausgefunden zu haben, dass der normale Spritverbrauch irgendwo zwischen 5 und 6 l liegt, wenn man mehr braucht, dreht man schon regelmäßig über 7.000b 1/min

    Wie schaut man richtig? o
    Komisch, ich schau immer auf dem Hauptständer, nachdem sie ( die Q ) dort gestanden ist, und, wie sollte es sonst sein, davor auch gefahren wurde.
    Bei den Hubschraubern hieß das mal Vorflugkontrolle

    Rainer


 
Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ölverbrauch GS MÜ
    Von Hannes aus Mfr. im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 23.11.2009, 15:49
  2. R 1200 GS Ölverbrauch
    Von Enduro-Fahrer im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.10.2008, 05:34
  3. Ölverbrauch
    Von Wiet im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.09.2008, 09:33
  4. Ölverbrauch
    Von <christian/> im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 25.05.2008, 20:58
  5. Ölverbrauch
    Von krauttert im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.02.2005, 18:34