Ergebnis 1 bis 8 von 8

Optimistisches Prüfstandsergebnis...

Erstellt von saccara, 15.04.2012, 02:34 Uhr · 7 Antworten · 1.192 Aufrufe

  1. Registriert seit
    20.03.2012
    Beiträge
    4

    Standard Optimistisches Prüfstandsergebnis...

    #1
    Hallo allerseits,

    ich nutzte heute die Gelegenheit beim BMW Motorradfrühling meine R 1150 GS kostenlos am Prüfstand messen zu lassen. Das Ergebnis ist meines Erachtens nach schon eher optimistisch. Folgende Veränderungen wurden vorgenommen: Y-Rohr, Remus Revolution ohne Eater, grössere Ansaugschnorchel, Blue Luftfilter und Bludau-Chip. Der Prüfstand spuckte 93 PS am Hinterrad aus und n TopSpeed von über 220 km/h - eigentlich alles ganz positiv und zufriedenstellend, nur in der Praxis bin ich bis jetzt noch nie über 200 km/h gekommen (waren allerdings nur kurze Sprints...). Ich denke, dass ich das kurze Getriebe habe, da sie bei 100 km/h ca. 3400 u/min macht, ist jedenfalls ein 2003er Modell mit DZ. Fahrverhalten absolut gut, geht wirklich super unten raus, und dreht schön hoch, aber irgendwie find ich das Ergebnis zu gut - wie sind eure Meindungen dazu.

    Eine kleine Frage hätte ich noch, wenn ich auf SuperMoto umbaue, also auf die Felgen der R 1150 wieviel an TopSpeed verliere ich ca.

    Für eure Antworten im Voraus besten Dank!

    Grüsse
    Manuel

  2. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #2
    HI
    Wenn Du die Räder der R nimmst wirst Du gar nix verlieren. Die Q hat Hinterradantrieb.
    gerd

  3. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.799

    Standard

    #3
    Hallo komm zum "Tag des Donners" zu Rösner und Rose, dann kannst du noch mal kostenlos messen lassen.
    Y Rohr und Hatech Schnorchel bringt nur Krach keine Leistung!
    Das ist die Motorleistung nicht Hinterrad.
    Rödermark, (bei Frankfurt), Paul Ehrlichstraße, dort wo der Boden zittert.

    21. 04. Samstag

  4. Registriert seit
    20.03.2012
    Beiträge
    4

    Standard

    #4
    Hallo,

    danke für euer Feedback. Ich weiß jetzt nicht, ob's für jeden ersichtlich ist, aber in meinem ersten Post hatte ich bei Ergebnis das PDF vom Prüfstand verlinkt. Die Betreiber des Prüfstandes sagten mir, das sei die Leistung am Hinterrad - definitiv. Deshalb wundert mich das ja bzw. kommt mir zu hoch vor. Ich würd mich ja wirklich freuen, wenn's so wäre. Bei meiner Kawa ist das Verhältnis in etwa so, bisschen über 200 PS Motorleistung und 180 PS am Hinterrad.
    Ob Y-Rohr und Schnorchel nicht doch positiv auf die Leistungsentfaltung wirken können kann ich nicht beurteilen, da bin ich zuwenig Techniker, beim Bludau-Chip wird mein Setup jedoch explizit vorgeschlagen. Hab vor meinem Kauf auch viel nachgelesen u. a. auch auf einer Internetpräsenz von einem österreichischen Schrauber aus Wien, der das in dieser Kombination bewirbt. Der Link war glaub ich auch aus diesem Forum wenn ich mich nicht täusche.

  5. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.799

    Standard

    #5
    Ich denke mit den Maßnahmen kommen keine 94 PS am Hinterrad raus- es entsprich eher der zu erwartenden Motorleistung, auch wenn das Protokoll.. leider kann ich das PDF nicht öffenen..

  6. Registriert seit
    02.02.2006
    Beiträge
    519

    Standard

    #6
    Es gibt natuerlich schon manche Motoren,die auch etwas nach oben streuen.Aber das ist mir doch etwas zu optimistisch.Meiner Meinung nach,kann diese Hinterradleistung bei den Massnahmen nicht rauskommen.
    Mein Verdacht:
    Wenn ich mir die Klimawerte so anschaue,hat wohl jemand keine Klimakompensation durchgefuehrt. 958mbar sind schon eine Hausnummer. Wurde die Messung im Auge eines Orkans gemacht?

    Uebrigens wirkt sich der fette Schnorchel wenn,dann nur im Fahrbetrieb aus und nicht auf dem Pruefstand.

  7. Registriert seit
    05.05.2007
    Beiträge
    474

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Freisinger1 Beitrag anzeigen
    ...Mein Verdacht:
    Wenn ich mir die Klimawerte so anschaue,hat wohl jemand keine Klimakompensation durchgefuehrt. 958mbar sind schon eine Hausnummer. Wurde die Messung im Auge eines Orkans gemacht?
    ...
    Kann ich mir nicht so recht vorstellen, man müßte bei den Dynojets diese Funktion explizit deaktivieren.

    Und wenn: dann wär's nochmals sensationeller, denn so viel Leistung bei so wenig Luftdruck...

  8. Registriert seit
    02.02.2006
    Beiträge
    519

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Zeebulon Beitrag anzeigen
    Und wenn: dann wär's nochmals sensationeller, denn so viel Leistung bei so wenig Luftdruck...
    Nee.Eben nicht.1:1 ist die Leistungsmessung bei 1000hpa.Bei 958hhpa wird die gemessene Leistung bei der Umrechnung von Motor in Radleistung mit dem Faktor 1000/958 multipliziert und es kommt eben mehr Leistung bei raus,als real vorhanden ist. Aktuell haben wir hier 1013hpa. Da kaemen bei einer nominellen Leistung von 85PS nur ca 83.9PS raus. Die gleiche Messung bei 958hPa ergebe ca 89PS.
    Jedenfalls,wenn ich das alles noch so richtig in Erinnerung habe.

    Egal.
    Ich verstehe da Einiges nicht.Das Diagramm schaut durch den apprupten Abfall am Ende wirklich nach Hinterradleistung aus.Motorleistung wuerde einfach oben aufhoeren.
    Trotzdem ist unten der von mir oben beschriebene Korrekturfaktor von 1,05 angegeben. Der ist aber wiederum bei Radleistung uninterresant,da hier die Messung 1:1 ist und nicht umgerechnet wird.

    Ich bin verwirrt.