Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 43

Panne in Korsika kein Vortrieb mehr

Erstellt von Christian S, 15.08.2009, 18:19 Uhr · 42 Antworten · 10.200 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.10.2008
    Beiträge
    287

    Standard Ne dumme Frage

    #11
    Tach !

    Mit Interesse und großem technischen Unverstand habe ich den thread gelesen und möchte mal eine ganz dumme Frage stellen:

    Die Schadensbeschreibung erinnert mich sehr daran, wie vor 2 Jahren an meiner K 1100 RS die Kupplung abgenippelt ist - bei ca. 90.000 km. Das ging zwar nicht so plötzlich, wie hier beschrieben, sondern kündigte sich durch ein kurzzeitiges Durchrutschen bei hoher Beschleunigung (oberes Drehzahldrittel) an. Ich konnte dann noch problemlos ca. 1000 km in normaler Marschfahrt zurücklegen - u.a. zu einem "Kupplungs-Event" eines Forumskollegen, wo dann eine reich bebilderte und detailierte Reparaturanleitung entstanden ist ...

    Wenn ich da lese, daß die Kupplung 140.000 km gelaufen ist - da drängt es sich doch geradezu auf, daß das Ding einfach verschlissen ist. Auch die Vorgabe des Herstellers von besonderer Langlebigkeit scheint mir durchaus erfüllt zu sein - Trockenkupplungen verabschieden doch so bei um die 100.000 km "je nachdem" ...

    Oder ?

    Gruß

    Kroni

  2. Registriert seit
    07.05.2009
    Beiträge
    1.627

    Standard

    #12
    Hallo Allerseits;

    Zwischeninfo:
    Reparatur in Korsika nicht moeglich, es gibt nur 2 Werkstaetten, und keine hat Zeit.

    Heimtransport Huckepack mit ADAC ist schon veranlasst, alles weitere dann nach Reparatur zuhause.

    Natuerlich kqnn die Kupplung verschliesen sein, aber eben nqch nur 140000 km als Sinterkupplung ohne besondere Beanspruchung aus ,einer Sicht eher unwahrscheinlich; noch dazu, da keine Vorankuendigung,

    Ich habe heute vor Uebergabe noch mal getestet.
    Leerlauf, Vorderbremse ziehen, Kupplng ziehen, Gang rein, auskuppeln; BNW steigt hinten, bis hierher alles normal. Dann setzt sie sich ganz snft, d.h. das Heck geht runter, ohne Fremdgeraeusche.

    Da geht nicht Metall auf Metall (Verzahnung) durch, das ist sanfter, also eben doch nur Kupplung oder dieser Anruckdaempfer auf de, Kardan.

    Gruesse

  3. Nero8 Gast

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von Christian S Beitrag anzeigen
    Da geht nicht Metall auf Metall (Verzahnung) durch, das ist sanfter, also eben doch nur Kupplung oder dieser Anruckdaempfer auf de, Kardan.
    Servus

    Warum fährst du nicht ganz normal Weiter. Ab ca. 4000u/min dreht der Motor blitzartig durch. Du hast es doch selber schon richtig beschrieben. Auch wenn dieses Symptom unlogisch für dich erscheint. Ich hatte den Mist schon an zwei verschiedenen Boxer BMW. Irgend wie kommt Getriebeöl auf die Kupplung. Was solls...meine BMW`s haben mich bis her immer nach Hause gebracht. ADAC tss...tsss. Alles Gute.

  4. Registriert seit
    17.11.2005
    Beiträge
    2.653

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von Nero8 Beitrag anzeigen
    Servus

    Warum fährst du nicht ganz normal Weiter. Ab ca. 4000u/min dreht der Motor blitzartig durch. Du hast es doch selber schon richtig beschrieben. Auch wenn dieses Symptom unlogisch für dich erscheint. Ich hatte den Mist schon an zwei verschiedenen Boxer BMW. Irgend wie kommt Getriebeöl auf die Kupplung. Was solls...meine BMW`s haben mich bis her immer nach Hause gebracht. ADAC tss...tsss. Alles Gute.
    Wie denn? Schau mal in den Ausgangsbeitrag:

    Ich kann im Stehen mit gebremsten Vorderrad mit Kupplung wie immer den 1. Gang einlegen. Wenn ich die Kupplung langsam kommen lasse, steigt das HInterrad etwas wie sich das gehört, Kupplung greift also zunächst. Letztlich kann ich aber die Kupplung loslassen und Motorrad dreht im 1. Gang bei 3000 Touren im stehen ohne dass ich Vortrieb habe, Motor geht somit leer durch.

  5. Nero8 Gast

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von Benno Beitrag anzeigen
    Wie denn? Schau mal in den Ausgangsbeitrag:
    Servus...ja und?? Öl auf der Kupplung. Tuckere ich halt bis max. 3000u/min nach Hause. Und Weelies und Ampelstarts vermeide ich. Wer stellt sich schon andauernd im Stand mit schleifender Kupplung in die Pampa.

    Gruß

  6. Nero8 Gast

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von Benno Beitrag anzeigen
    Wie denn?


    Zitat Zitat von Christian S Beitrag anzeigen
    Kupplung verölt, da Simmerring undicht (passt das damit überein, dass der Defekt auf einmal auftritt, ist für mich unlogisch
    Federteller gebrochen - wäre eine Erklärung dafür, dass der Defekt auf einmal auftritt abe rnicht dafür, dass noch etwas Druck da ist
    ...mußt du richtig lesen. Gruß

  7. Registriert seit
    17.11.2005
    Beiträge
    2.653

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von Nero8 Beitrag anzeigen




    ...mußt du richtig lesen. Gruß
    Letztlich kann ich aber die Kupplung loslassen und Motorrad dreht im 1. Gang bei 3000 Touren im stehen ohne dass ich Vortrieb habe, Motor geht somit leer durch.
    Ich lese den Ausgangsbeitrag so, dass kein Vortrieb mehr da ist und die Kupplung schon im ersten Gang rutscht. Dann ist nix mehr mit langsam nach Hause tuckern.

  8. HvG
    Registriert seit
    15.09.2005
    Beiträge
    3.624

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von Benno Beitrag anzeigen
    Ich lese den Ausgangsbeitrag so, dass kein Vortrieb mehr da ist und die Kupplung schon im ersten Gang rutscht. Dann ist nix mehr mit langsam nach Hause tuckern.
    so lese ich es auch und der Chris ist soviel unterwegs, da weiss er eigentlich schon was zu tun ist.

  9. Registriert seit
    14.11.2006
    Beiträge
    319

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von Nero8 Beitrag anzeigen
    Servus

    Warum fährst du nicht ganz normal Weiter. Ab ca. 4000u/min dreht der Motor blitzartig durch. Du hast es doch selber schon richtig beschrieben. Auch wenn dieses Symptom unlogisch für dich erscheint. Ich hatte den Mist schon an zwei verschiedenen Boxer BMW. Irgend wie kommt Getriebeöl auf die Kupplung. Was solls...meine BMW`s haben mich bis her immer nach Hause gebracht. ADAC tss...tsss. Alles Gute.
    Moin
    Hä wie soll das gehen??
    Fahren mit 3000 u/min wenn NIX geht. Wenn sie nicht fährt fahrt sie weder bei 1000 2000 3000.... oder sonstigen Umdrehungen.
    Tippe es könnte sich auch eine Welle im Getriebe verabschiedet haben. da hilft nur eins zerlegen und nach schauen. aus die Maus.
    Da helfen Vermutungen leider sehr wenig.
    Liebe Grüße Peter

  10. Registriert seit
    10.08.2008
    Beiträge
    2.342

    Standard

    #20
    Also ich stelle keine Vermutungen mehr an; ICH BIN GESPANNT WAS ES IST UND WIE ES BEHOBEN WIRD!!!!!!
    Also bitte unbedingt auf dem laufenden halten
    MAN KANN NUR LERNEN UND SICH DANN ERINNERN;SOLLTE MAN SO WAS AN DER EIGENEN MASCHIENE HABEN!!!
    M&A und Edda


 
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. R 80 GS kein Strom mehr
    Von mzfahrer im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 31.05.2012, 19:26
  2. mag kein Vollgas mehr...
    Von topgun im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 07.08.2010, 21:31
  3. Kein Strom mehr in der Adv !
    Von Schmied im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.09.2007, 14:48
  4. kein Benzin mehr???
    Von Rüdiger im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.05.2007, 23:27