Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 49

Preisfindung / -frage

Erstellt von Slade, 24.05.2015, 22:16 Uhr · 48 Antworten · 3.529 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.10.2013
    Beiträge
    949

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von Topas Beitrag anzeigen
    das sind dann aber auch schon Liebhaberstücke - da braucht die 1150 noch ein paar Jahre - also halten...
    Halten nur wenn das Teil Spass macht, ist ja schliesslich Hobby und keine Geldanlage.
    Wenn ich auf dem Teil sitze freu' ich mich nach wie vor so sehr, dass mir fast ein 2. Ar...loch wächst. Wenn sich das ändert, such' ich mir was anderes...

  2. Registriert seit
    27.12.2013
    Beiträge
    866

    Standard

    #22
    Meine Dicke ist doch erst 10 Jahre

  3. X-Moderator
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    7.769

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von Slade Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    ich hoffe das ist das richtige Forum dafür aber ich denke im Biete-Forum ist's auch falsch. Falls ein Mod etwas besseres hat, bitte verschieben.

    Danke,
    Slade
    *Hallo Slade,

    ich habe noch gar nicht auf diesen Teil geantwortet....sorry - irgendwie untergegangen...

    Du kannst gerne Deine GS in den "Biete Bereich" einstellen - am besten mit Bildern....
    *

  4. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    #24
    Die Frage lautet: Wie finde ich einen marktgängigen Preis. Die Antwort: Den Markt beobachten. Sehen was andere bei Mobile einstellen, sich daran orientieren und deutlich billiger sein als die Teuersten.

    Nur mal so zum Vergleich: 2012 kam die Kawasaki Versys 1000 auf den Markt, jetzt bietet einer auf Mobile eine Versys mit 16K auf der Uhr und Koffern für 7K an...

    Für 6,8K müsste deine Kiste beieinander sein wie aus dem Laden. Das ist sie nicht: Die Reifen sind runter und sie ist schon ein paarmal hingefallen. Wenn du mich fragst: Mit 5,5K inserieren und froh sein, wenn du 5K kriegst. Wenn dir das nicht reicht: Weiter fahren. Ist ja gerade erst eingefahren.

  5. Registriert seit
    09.11.2006
    Beiträge
    1.251

    Standard

    #25
    Der passende Käufer muss halt gefunden werden... schon mal an die kleinen Motorradheftchen Kradblatt und Co. gedacht?

    Ich habe meine 1999er 1150 GS mit 125000km und Zustand mehr gefahren als gepflegt letztes Jahr für knapp 6000 Euro verkaufen können.

    Wie ich das gemacht habe?

    Das gesamte Zubehör (Öhlins, Koffer, Sitzbänke, Radsatz, Windschilder und TT-Kleinkram ohne Ende) zurück gebaut und einzeln verkauft = 3000 Euro und die GS für günstige 3000 Euro verkauft...

    Meine 2005er GS die dann für kurze Zeit folgte, ging allerdings deutlich schlechter weg - obwohl ich dachte, ich hätte sie günstig bekommen.

  6. Registriert seit
    25.04.2014
    Beiträge
    480

    Standard

    #26
    das Problem mit der 1150 ist doch, daß es mittlerweile 4 teilweise große Überarbeitungen der großen GS gibt. An der angebotenen Maschine ist ja auch nichts dran, was jetzt einen großen Aufpreis gegenüber anderen Maschinen rechtfertigen würde. Fahrwerk ist original und damit auch mal revisionswürdig. Ich würde für die GSA nicht mehr als 5000 € bezahlen. Das mag für den Käufer zwar schmerzhaft sein, aber das ist sein Problem. Das Angebot an 1150er ist nicht grad klein, dazu ist die deutlich überarbeitete 1200er preislich nicht allzu weit entfernt. Wer entscheidet sich denn dann für die alte 1150er? Die normale GS geht in ordentlich gebrauchtem Zustand doch für kaum mehr als 3500 € über den Tisch (auch wenn sie für deutlich mehr im Internet stehen, das zahlt doch keiner), wenn man nicht grad absolut überzeugende Argumente hat (perfekter Zustand, neues Fahrwerk/wenig km und viel Zubehör).

  7. Registriert seit
    27.12.2013
    Beiträge
    866

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von generalgarden Beitrag anzeigen
    das Problem mit der 1150 ist doch, daß es mittlerweile 4 teilweise große Überarbeitungen der großen GS gibt. An der angebotenen Maschine ist ja auch nichts dran, was jetzt einen großen Aufpreis gegenüber anderen Maschinen rechtfertigen würde. Fahrwerk ist original und damit auch mal revisionswürdig. Ich würde für die GSA nicht mehr als 5000 € bezahlen. Das mag für den Käufer zwar schmerzhaft sein, aber das ist sein Problem. Das Angebot an 1150er ist nicht grad klein, dazu ist die deutlich überarbeitete 1200er preislich nicht allzu weit entfernt. Wer entscheidet sich denn dann für die alte 1150er? Die normale GS geht in ordentlich gebrauchtem Zustand doch für kaum mehr als 3500 € über den Tisch (auch wenn sie für deutlich mehr im Internet stehen, das zahlt doch keiner), wenn man nicht grad absolut überzeugende Argumente hat (perfekter Zustand, neues Fahrwerk/wenig km und viel Zubehör).
    Sorry aber das ist Blödsinn was Du da schreibst, vielleicht bist Du ja von der Generation Geiz ist geil und versuchst die Leute zu nötigen, wie die Spinner die mir ständig dumme Mails geschrieben haben und viele die ich kenne wollen eben keine der ersten 12 er haben, warum dürfte auch klar sein. Natürlich kann man etwas verhandeln, aber man sollte doch noch etwas Respekt haben und nicht gleich böse werden wenn der Verkäufer nicht so will wie man es sich vorgestellt hat.

  8. Registriert seit
    25.04.2014
    Beiträge
    480

    Standard

    #28
    nein, das ist kein Blödsinn. Klar möchtest du für dein Motorrad einen guten Preis, aber der Käufer möchte halt möglichst wenig zahlen. Der Wert eines Fahrzeugs ergibt sich dann wie auf dem Aktienmarkt aus Angebot und Nachfrage. Das gilt ganz besonders, wenn man nicht geduldig auf den einen Kunden warten möchte, der aus welchen Gründen auch immer bereit ist, deinen Preis zu zahlen. Wenn du halbwegs schnell verkaufen willst, musst du dich am Markt orientieren. Und da zeigt Mobile auch noch eine leicht verzerrte Sicht der Dinge, denn der Preis ist da meist VB und was am Ende tatsächlich bezahlt wurde sieht man da nicht. Und wenn man sich anschaut wie viele Angebote da teilweise Monate drin stehen, kann man sich ja ausrechnen inwieweit der Preis dem entspricht, was die Käufer zu zahlen bereit sind. Dazu ist gerade bei der GS das Angebot groß und selbst wenn es ein paar Käufer gibt, die den Preis zahlen würden, hast du noch einen Haufen anderer Mitbewerber, die auch nichts schlechteres anzubieten haben als du. Solang du nicht irgendwie positiv herausstichst, bist du einer von vielen Anbietern auf der Suche nach einem der wenigen Kunden, die deinen Preis zahlen. Da kannst du 10 mal die "Geiz ist geil"-Mentalität verteufeln, aber das ist einfach nur Angebot und Nachfrage.

    ich schreib auch keinem Anbieter dumme Mails oder werde irgendwie respektlos. Angebote, die mir deutlich zu teuer sind ignoriere ich einfach. Und wenn ich kein Angebot finde, das ansatzweise in mein Preisgefüge passt, dann kaufe ich halt nicht. Ist mein Geld und meine Entscheidung. Ich hab meine Motorräder bisher auch ohne große Verhandlung gekauft (ich bin nicht sonderlich gut darin), ich gehe auch nicht davon aus, einem Anbieter noch einen dicken Rabatt aus der Nase ziehen zu können. Aber wenn jemand mit hohem Preis inseriert muss er halt damit rechnen, daß er ignoriert wird. Das ist nichts neues, das war schon immer so.

  9. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.708

    Standard

    #29
    Hi
    Sei mir nicht böse aber bei 6500 würde auch ich nicht anrufen. Gesetzt den Fall Du würdest 500 EUR runtergehen wäre das noch immer deutlich zu viel, auch wenn das Teil tiptop aussieht. Den Hinweis die Kisten separat zu verkaufen hast du ja bereits.
    Bei 13 Jahre alten Maschinen ist der km-Stand zwar auch interessant, aber nicht mehr das alles entscheidende Kriterium. Die Insider orakeln "was wird mit dem Modulator sein" und " naja, der Kabelbaum könnte" und "überhaupt und ausserdem . .", den "endlich BMW haben will" ist es zu teuer.
    Ja, viele wollen keine 1200 weil sie das Theater kennen. Aber 90% von denen haben eine 1150 und denken sich im Zweifelsfall wieviel sie für 6500 in ihre Kisten reparieren (lassen) könnten.
    Die meisten "Neukäufer" wollen etwas neues zum kleinen Preis und bekommen um das Geld auch eine 1200. Ungeachtet dessen, dass eine der letzten 1150 ganz sicher besser ist als die ersten 1200 wollen sie "neues" weil sie es nicht besser wissen.
    gerd

  10. Registriert seit
    26.04.2008
    Beiträge
    4.044

    Standard

    #30
    Wenn ich dran denke, das ich 2010 meine 1150er GSA bj. 2004 mit 45tkm und scheckheft gepflegt incl. TT Zegas für 7400 verkauft hatte und damit auch einen für mich zufriedenstellenden Preis erzielte...... Ok, hatte auch seeehr günstig gekauft, war 1 Jahr alt mit 9500km, Zega Boxen und KaHeDo Sitzbank für 9600, war halt ein Notverkauf innerhalb von 2 Tagen. 4 Jahre und ca. 35tkm gefahren, da sind 2200 Wertminderung topp gewesen.

    Die ist jetzt hier 7 Jahre älter und wird nicht viel günstiger angeboten . Behalten oder vom Wunschpreis gehörig verabschieden. Verschenken braucht man sein Mopped nicht, aber eine häufiger Offroad gefahrene mit mehreren Umfallern schreckt auch schon viele Interessenten ab, da es ja genug am Markt ohne diesen "Makel" gibt. ( auch wenn es eigentlich artgerechte Haltung" war. Wie schon erwähnt, wenn man sich fragt warum keiner kaufen möchte, sollte man immer sich selbst fragen, ob man das eigene angebotene Fahrzeug zum Angebotenen Preis und Zustand von einem anderen kaufen würde oder lieber eines der zahlreichen anderen ins Auge fasst.


 
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Frage zum Questi: Hintergrundbeleuchtung
    Von Mikele im Forum Navigation
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.03.2005, 20:55
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.02.2005, 00:25
  3. Frage zur Eigendiagnose
    Von Anonymous im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.01.2005, 22:52
  4. Schon wieder eine Frage zum Problem Öl !
    Von Wuppi 2 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.09.2004, 19:42
  5. Frage wegen Doppelzündung
    Von Getriebekiller im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.06.2004, 22:06