Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 49

Preisfindung / -frage

Erstellt von Slade, 24.05.2015, 22:16 Uhr · 48 Antworten · 3.533 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.05.2013
    Beiträge
    67

    Standard

    #31
    Also, ich bin vor kurzem auch auf ne 1150 ADV umgestiegem. Hab für ca. 50.000km ca. 7teuros bezahlt. Zugegeben, die Ausstattung war gut... Das war aber nicht schlimm, da ich meine 1150 kurz zuvor für mehr als 7scheine losgeworden bin. Andere Käufer hatten auch n glatten 6er für geboten. Ich würde dir raten, bessere Fotos zu machen und einfach noch ein bisschen zu warten...Viel würde ich am Preis nicht machen, aber Koffer separat.

    gruss, tim

  2. Registriert seit
    27.12.2014
    Beiträge
    55

    Standard

    #32
    Ganz ehrlich? Ich würde maximal knapp über 3000€ zahlen.

  3. Registriert seit
    20.05.2015
    Beiträge
    49

    Standard

    #33
    Hallo zusammen,
    ich bin auch einer, der wohl teuer gekauft hat, aber trotzdem voll zufrieden ist. Habe meine 2003er 1150 GS Adventure vor 3 Monaten bei einem renommierten BMW-Händler gekauft. Habe lange gesucht, da ich eine ADV mit wenig Kilometer haben wollte und die gibt's ja nicht so oft. Also meine hatte 14.000 Kilometer auf der Uhr und sah dementsprechend auch wie aus dem Laden aus. Dazu gab es eine Inspektion mit neuer Batterie, neuen Bremsbelägen, neuen Reifen und alle Flüssigkeiten neu sowie neuem TÜV und ein Jahr Gewährleistung. BMW-Systemkoffer waren auch dabei. Habe für das Teil 7.700,- Euro gezahlt und bin glücklich damit :-)
    Armin

  4. Registriert seit
    01.08.2014
    Beiträge
    23

    Standard

    #34
    Moinsen!

    Dann hätt ich vermutlich auch zuviel bezahlt. Find ich aber nicht(so sehr). Hab seit letzten August ne 1150GS.Keine Adv.
    Bj. 06.02. Einzelzündung, kein BKV.Farbe Graphitan,Reifen neu,39 000 km,mit Koffer,top gepflegt,Tüv neu.Kein Gelände,nicht verbastelt. Meine erste BMW.Bin bis jetzt (10.000 km gefahren)super zufrieden.Vorher die gängigen Online Portale besucht.
    Preise verglichen-sie dann für 5200,- gekauft. Würd ich sofort wieder machen.Preise sind meines Erachtens auch von der Gegend
    abhängig.Viel mir des Öfteren schon im PKW Bereich auf.

    Viel Spass noch
    Jochen
    Preise verglichen

  5. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    #35
    Zitat Zitat von GSA-Armin Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,
    ich bin auch einer, der wohl teuer gekauft hat, aber trotzdem voll zufrieden ist. Habe meine 2003er 1150 GS Adventure vor 3 Monaten bei einem renommierten BMW-Händler gekauft. Habe lange gesucht, da ich eine ADV mit wenig Kilometer haben wollte und die gibt's ja nicht so oft. Also meine hatte 14.000 Kilometer auf der Uhr und sah dementsprechend auch wie aus dem Laden aus. Dazu gab es eine Inspektion mit neuer Batterie, neuen Bremsbelägen, neuen Reifen und alle Flüssigkeiten neu sowie neuem TÜV und ein Jahr Gewährleistung. BMW-Systemkoffer waren auch dabei. Habe für das Teil 7.700,- Euro gezahlt und bin glücklich damit :-)
    Armin
    Also, zählen wir mal zusammen: Extrem niedriger Kilometerstand für ein 12 Jahre altes Mopped. Sieht aus wie neu. Ist frisch gecheckt, kommt vom Händler und hat Garantie. Das alles fehlt der Maschine vom Themenstarter. Ich würde mir bei einer Maschine wie der deinigen Sorgen machen, ob das Integral-ABS noch funktioniert. Andererseits: wenn die Kiste Garantie hat, dann wäre das im Zweifel ja nicht dein Problem.

  6. Registriert seit
    20.05.2015
    Beiträge
    49

    Standard

    #36
    :-) Das Integral-ABS war tatsächlich defekt, allerdings bevor ich sie gekauft habe. Der Händler meinte, das wäre typisch für eine Maschine mit so wenig Kilometern. Er hat ein neues Steuergerät eingebaut. Übrigens auch ein Hinweis darauf, dass der Händler seine Maschinen prüft, bevor er sie weiterverkauft. Und hätte ich so einen Schaden bei einem Privatkauf nach dem Kauf festgestellt, dann wäre mich das sauteuer gekommen.
    Armin

  7. Registriert seit
    27.03.2014
    Beiträge
    12

    Standard

    #37
    Was bedeutet eigentlich Adventure-Zuschlag schon? Was bekommt man? Ich mit meinen 1,65m brauche keine Höhe. Will man durch die Wüste, brauch jede Kuh, auch die ADV, eh ein ganz spezielles Tuning. Wenn also ein ADV-Aufschlag logisch begründbar ist, dann verstehe ich gerade etwas nicht. Dennoch findet sich immer mal jemand, der alles zahlt. Entweder Kopf hoch und warten, oder Preis senken.
    Habe gerade ein schlechtes Gewissen, weil ich vor 3 Wochen dann wohl ein richtiges Schnäpperli machen konnte. Habe übrigens nicht einen Cent zu handeln versucht. Das spricht gegen meine Natur. Wenn etwas nur einen Euro über mein Limit geht, frage ich erst gar nicht.

    Alles Gute
    ..

  8. Registriert seit
    14.03.2015
    Beiträge
    433

    Standard

    #38
    2'200 Euro für eine Yamaha XJ 600 N von 1998... Steht noch immer bei mobile.de drin. Warum wohl nur?

    Gleiches gilt bei den Mondpreisen von diversen GS. Da steht »TÜV neu« in der Anzeige, fällig ist er im August 2016... Also war er mal im August 2014 neu und seit dem steht das Teil zu einem Mondpreis drin - aber der Verkäufer will nicht runtergehen, weil »andere das auch verlangen«. Stimmt - und die warten auch schon seit über einem halben Jahr auf einen, der sie unbedingt kaufen will.

    Ja, Koffer kosten. Dann auch noch gleichschließend mit dem Zündschloss - bequemer geht es nicht. Aber wenn der Käufer in spe das eigentlich gar nicht haben will? Oder zumindest keine 1'000 Kofferaufschlag bezahlen will?

    Gleiches gilt dann auch für die ADV. Optik, Ausstattung (also Koffer, Bügel, besondere, einteilige Sitzbank, etc.) soll kosten, bringt aber evtl. nicht so viel wie erhofft.

    Ich habe etliche angeschaut bevor ich jetzt meine 15 Jahre alte gekauft habe. Von »sehr gepflegt« bis »bin nur einmal im Gelände gefahren - das sieht man jetzt aber überall« war viel dabei. Auch eine, welche angeblich »nie im Winter gefahren« wurde und auch »nie im Gelände war«. Wieso diverse Aluteile dann aber offensichtlichen Salzfraß hatten -> »muss beim Vorbesitzer passiert sein«. Da dann schreib doch gleich in die Anzeige »Könnte vom Vorbesitzer mal im Winter gefahren worden sein«.

    Die GS ist nicht billig. Zum Kaufpreis einer 15 Jahre alten R 1150 GS kann man - mit gleicher Laufleistung und ebenfalls ABS - mal eben zwei Bandit 1250 bekommen. Aber die sind von Suzuki, haben andere Wehwehchen (Getriebejaulen) und sind eben keine R 1150 GS. Erst recht keine Adventure.

    »Angebot und Nachfrage bestimmen den Preis« heißt es so schön. Wer seine GS nicht binnen 6 Monaten verkauft bekommt, hat wohl einen zu hohen Preis und muss sich damit abfinden das Gefährt noch etwas zu behalten oder den Preis zu senken.

    Wie viel 50 Euro dabei ausmachen können, konnte ich bei meiner alten XJ 600 S feststellen: Über 1'000 Euro viele Besucher, nur eine (unverschämte) Anfrage. Also: Preis offensichtlich zu hoch.

    Auf unter 1'000 Euro gesenkt, noch etwas Nachverhandeln lassen und verkauft. Binnen 4 Tage dann insgesamt 5 Anfragen - hatte die Anzeige noch drin bis das Geld auf meinem Konto war.

    Also: Die diversen Suchfilter bei den Angebotsplattformen beachten »Suche Motorrad bis 5'500 Euro« -> Wenn sie 5'450 kostet, ist sie noch drin. Wenn sie 5'550 bringen soll (VB) eben nicht. Dann kann sie gar nicht gefunden werden bzw. wird erst nach den 20 anderen entdeckt, welche schon mal 100 Euro günstiger sind.

    Und: Wenn man kein Händler ist, kann man auch keinen Händleraufschlag in Höhe von 1'000 Euro verlangen. Der Händler gibt mindestens die gesetzliche Gewährleistung, kann wegen einem undichten Antrieb die Maschine gleich wieder auf den Hof gestellt bekommen (»Da, guck, mach ganz! Ich zahl nix!«) und darf sich vermutlich jeden zweiten Tag damit beschäftigen zu vermitteln, dass er die Maschine nicht gegen Teppiche, Kamele oder zwei Suzuki Bandit im Gegenwert von der GS tauschen will.

    Grüße, Martin

  9. Registriert seit
    25.04.2014
    Beiträge
    480

    Standard

    #39
    Zitat Zitat von Downhiller Beitrag anzeigen
    Was bedeutet eigentlich Adventure-Zuschlag schon? Was bekommt man? Ich mit meinen 1,65m brauche keine Höhe. Will man durch die Wüste, brauch jede Kuh, auch die ADV, eh ein ganz spezielles Tuning. Wenn also ein ADV-Aufschlag logisch begründbar ist, dann verstehe ich gerade etwas nicht. Dennoch findet sich immer mal jemand, der alles zahlt. Entweder Kopf hoch und warten, oder Preis senken.
    Habe gerade ein schlechtes Gewissen, weil ich vor 3 Wochen dann wohl ein richtiges Schnäpperli machen konnte. Habe übrigens nicht einen Cent zu handeln versucht. Das spricht gegen meine Natur. Wenn etwas nur einen Euro über mein Limit geht, frage ich erst gar nicht.

    Alles Gute
    ..
    der ADV-Zuschlag ist teilweise auch wieder ein Angebot/Nachfrage-Zuschlag. Die ADV ist anscheinend grundsätzlich etwas beliebter, zum Teil vielleicht auch dank "Long way round". Die ADV hat nen größeren Tank, was für Langstreckentourer nicht verkehrt ist. Fährt sich nicht viel anders wie ne normale GS. Lange, für den Fahrer bequemere Sitzbank. Bessere Koffer. Kurzer erster Gang fürs Gelände.

    Wenn man draufsitzt sieht der Tank im Vergleich riesig aus und ich selbst bevorzuge trotz meiner 1,90 auch die normale GS, aber es gibt ja auch Menschen die die 12er ADV (Spitzname "Humvee") gekauft haben. Schönheit liegt im Auge des Betrachters.

  10. Registriert seit
    26.04.2008
    Beiträge
    4.045

    Standard

    #40
    .....mit ist die 12er Adv. Eher als Spitzname Kugelfisch bekannt, aber ansonsten kann ich diir zustimmen


 
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Frage zum Questi: Hintergrundbeleuchtung
    Von Mikele im Forum Navigation
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.03.2005, 20:55
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.02.2005, 00:25
  3. Frage zur Eigendiagnose
    Von Anonymous im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.01.2005, 22:52
  4. Schon wieder eine Frage zum Problem Öl !
    Von Wuppi 2 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.09.2004, 19:42
  5. Frage wegen Doppelzündung
    Von Getriebekiller im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.06.2004, 22:06