Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 72

Problem nach Austausch des I-ABS-Hydroaggregats

Erstellt von osgs, 16.10.2011, 21:30 Uhr · 71 Antworten · 15.715 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.09.2007
    Beiträge
    127

    Standard Problem nach Austausch des I-ABS-Hydroaggregats

    #1
    Hallo GS-Gemeinde,
    nachdem ich seit einem Jahr zunehmend Probleme mit dem I-ABS hatte, erstand ich ein Aggregat in der Bucht, welches aus einer Rockster stammt.
    BMW Teilenummer und FTE-Nr. sind absolut identisch.

    Heute nach dem Austausch der Geräte und einer ersten Entlüftungsrunde nach den entsprechenden Vorgaben zeigt sich folgender Fehler:
    Zündung ein, Pumpe (eine oder beide, weiß ich nicht genau) läuft an und schaltet nicht wieder ab. Bremse hinten zeigt keine Funktion.

    Bedeutet das möglicherweise , dass die Pumpe für hinten keinen Druck aufbaut und deshalb nicht abschaltet?
    Wie verläuft normalerweise die ABS-Initialisierung?

    Hat die Rockster eventuell andere ABS- Funktionsweisen? Liegt vielleicht eine andere SW-Codierung vor?

    Bevor ich weitere Bremsflüssigkeit durch die Bremsanlage schicke, möchte ich möglichst viele Fragen im Vorweg klären.

    Falls euch dazu etwas einfällt, lasst es mich bitte wissen.
    Ich freue mich über eure Antworten.

    Danke + Gruß aus HH

    Olaf

  2. Registriert seit
    13.09.2011
    Beiträge
    221

    Standard

    #2
    Ich habe derzeit auch ABS Probleme mit meiner R1200C und habe mich gestern mal via Google zum Thema ABS Druckmodulator schlau gemacht.
    Wenn ich es richtig verstanden habe, kann man zwar einen gebrauchten Druckmodulator von einem anderen Modell verwenden, sofern sie baugleich sind, aber in diesem Fall muss das Gerät auf die neue Maschine programmiert werden.

  3. Registriert seit
    10.09.2007
    Beiträge
    127

    Standard Quelle?

    #3
    Danke für deine Antwort.
    Kannst du mir die Quelle nennen?
    Ich habe bisher nichts brauchbares in Netz gefunden.

    Gruß
    Olaf

  4. Registriert seit
    13.09.2011
    Beiträge
    221

    Standard

    #4
    Ad hoc leider nicht, aber gib mal "BMW ABS Druckmodulator" bei Google ein, da wirst Du fündig.

  5. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    #5
    Speichert das I-ABS nicht sogar dem km-Stand des Motorrads? Ansonsten zum fahen und diesen um prüfen und ggf. um anlernen des I-ABS bitten.

    CU
    Jonni

  6. Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    452

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von osgs Beitrag anzeigen
    Hallo GS-Gemeinde,
    nachdem ich seit einem Jahr zunehmend Probleme mit dem I-ABS hatte???

    Zündung ein, Pumpe (eine oder beide, weiß ich nicht genau) läuft an und schaltet nicht wieder ab. Bremse hinten zeigt keine Funktion.


    Hat die Rockster eventuell andere ABS- Funktionsweisen? Liegt vielleicht eine andere SW-Codierung vor?

    Hallo Olaf

    Haben denn GS und Rockster das Integral ABS wobei das Hinterrad immer mit abgebremst wird? Ich müßte es nachschlagen!
    Welcher Art waren diese Probleme? Fehlerspeichereinträge?

    Nach Zündung an, Bremslicht an? Dann Fehlfunktion Schalter.
    Vielleicht mal den Entlüftungsvorgang ohne Zündung versuchen, nur mit der Restbremsfunktion.
    Die eigentliche Funktionsweise des I-ABS mit BKV müßte aber die gleiche sein.

    Eine etaws andere Abstimmung des ABS über die Softwareprogrammierung kann ich mir gut vorstellen. Codierung und Anpassung geht aber nur online beim Händler.

  7. Registriert seit
    10.09.2007
    Beiträge
    127

    Standard neue Erkenntnisse aber kein

    #7
    Zitat Zitat von schuppi Beitrag anzeigen
    Hallo Olaf

    ***Hallo Schuppi, danke für deinen Beitrag,

    Haben denn GS und Rockster das Integral ABS wobei das Hinterrad immer mit abgebremst wird? Ich müßte es nachschlagen!

    *** Ja, das ist definitiv so!

    Welcher Art waren diese Probleme? Fehlerspeichereinträge?

    ***Speichereinträge: Radgeschw., Rücklichtfehler;
    ***Anzeige: 1Hz-Blinken der ABS-Leuchte mit und ohne allg. *Warnleuchte;
    ***Fehler: blockierendes Hinterrad bei normaler Bremsung (keine *Notbremsung), ABS nicht aktiv (geprüft nur am Hinterrad - nach jedem *Start kurze Vollbremsung), Frontbremse ohne BKV aber ohnedass die *Anzeige leuchtet, ABS deaktiviert und während der Fahrt kommt 1 Hz-*Blinken, keine Anzeige aber auch kein aktives ABS.

    Nach Zündung an, Bremslicht an? Dann Fehlfunktion Schalter.

    ***muss ich noch mal prüfen; dauerhaft leuchtet das B-Licht nicht

    Vielleicht mal den Entlüftungsvorgang ohne Zündung versuchen, nur mit der Restbremsfunktion.

    ***werde ich mal probieren.

    Die eigentliche Funktionsweise des I-ABS mit BKV müßte aber die gleiche sein.

    ***ja, nach meinen neuen Kenntnissen, definitiv.

    Eine etwas andere Abstimmung des ABS über die Softwareprogrammierung kann ich mir gut vorstellen. Codierung und Anpassung geht aber nur online beim Händler.

    ***die Geräte müssten laut verschiedener Aussagen kompatibel sein. Eine Codierung bzw. Änderung wird nicht vorgenommen. Das soll automatisch nach Herstellung der Steckverbindung geschehen.
    Außerden steht auf den Geräten R21 / RS - MUE / R28 / R259S.

    R21=1150GS; R28=Rockster

    Original-GS-Teil
    img_5215.jpg


    Ersatz-Rockster-Teil
    img_5235.jpg


    Ich werde zum Überprüfen des Rockster-Ersatzgerätes mein Original-GS-Teil noch einmal montieren und schauen, was dabei rauskommt.

    Und bis zum Frühlingich hab ja noch ein klein wenig Zeit.

    Also wer etwas beitragen kann, ist willkommen.

    Gruß
    Olaf

  8. Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    452

    Standard

    #8
    Hallo Olaf,

    ich prüfe noch mal an meiner GS, versuche den Initialisierungsablauf zu ergründen, ich halte dich auf dem Laufenden.

    Vielleicht kann ich was messen, lasse es dir zukommen.

  9. Registriert seit
    10.09.2007
    Beiträge
    127

    Standard Initialisierung

    #9
    Hallo Schuppi,
    danke für deinen Einsatz.
    Tatsächlich weiß ich jetzt nach dem Umbau den Ablauf der Initialisierung nicht genau.
    Annahme:
    Es müssten beide Pumpen anlaufen und nach Druckaufbau abschalten?

    Gruß
    OLaf

  10. Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    452

    Standard

    #10
    Hallo Olaf.

    Ich habe, wie versprochen, einmal für dich nachgesehen. So wie du den Fehler beschreibst, kann ich mir folgendes vorstellen:

    Falls du den Fehlerspeicher lesen kannst, dürfte jetzt "Druck im Hinterradkreis zu niedrig" abgespeichert sein.

    Selbsttest bei Zündung ein: Pumpen laufen an und Bremsflüssigkeit wird über die Regelventile, Restbremskolben, Kugel und Drosselspalt zurück in den Ausgleichbehälter gefördert. Dabei dürfte kurzfristig die Spule des Steuerkolbens angesteuert werden damit die Kugel vor der Steuerstange den Rücklauf zum Vorratsbehälter verschließt. Dadurch kurzer Druckaufbau und abschalten der Pumpen. (gemessen bei mir ca. 30bar im Radkreis vorn + hinten)
    So könnte es sein!
    Das heißt dann allerdings, daß entweder durch einen elektrischen oder mechanischen Fehler der Rücklauf nicht geschlossen wird.(kein Druckaufbau und die Pumpe läuft weiter) Möglicher Test: Bremshebel vor einschalten der Zündung kraftvoll betätigen um den Rücklauf zu verschließen, mal sehen was dann passiert??
    Besser wäre natürlich der momentan gespeicherte Fehler um es besser einkreisen zu können.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken funktionsschema-bkv-abs.jpg  


 
Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Problem nach Kundendienst
    Von toronto im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 18.12.2011, 17:27
  2. BMW R 1150 GS: ABS resetten, ABS Problem nach Ausrutscher
    Von köali_00 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.06.2011, 18:57
  3. R 1150 GS ABS Problem nach Ausrutscher
    Von Kusti im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 29.07.2008, 18:39
  4. Leerlauf-Problem nach "Tuning"
    Von Frank T. im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.04.2007, 20:37